Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum sollte ich eine Rundreise durch die Niederlande unternehmen?
  • Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Holland
  • Welche Regionen und Highlights darf ich nicht verpassen?

Eine Rundreise ins Land der Tulpen und Windmühlen

Das Land hat eindeutig mehr zu bieten als Käsemärkte und Holzschuhe. Lange Sandstrände an der Nordsee, moderne Städte mit architektonischen Highlights, weite Felder, bunt blühende Tulpen und Windmühlen prägen das Bild der Niederlande, oft auch Holland genannt. Ob Seen, die Nordseeküste mit ihren Hafenstädten, das Ijsselmeer oder ein Städtetrip nach Amsterdam oder Rotterdam - die Niederlande sind einzigartig und halten alles für einen entspannten Urlaub bereit.
Beliebteste Angebote

Rundreisen durch die Niederlande

Warum sollte ich eine Rundreise durch die Niederlande unternehmen?

Für einen erholsamen Urlaub müssen Sie nicht um die halbe Welt reisen. Es gibt auch viele traumhafte Länder in direkter Nähe zu Deutschland. So auch unser Nachbarland, die Niederlande. Entspannen oder Action an schönen Küstenorten, Städtetrips in modernen, von Grachten durchzogenen Städten oder Radtouren durch die malerischsten Dörfer. Egal, ob mit der Familie, mit Freunden oder ein romantischer Urlaub zu zweit - Deutschlands Nachbar hält eine wirklich spektakulär vielfältige Auswahl an Highlights für Sie bereit.

Hollands schönste Orte am Meer auf einer Rundreise entdecken

Die Niederländische Nordseeküste ist bekannt für allerlei Gegensätzlichkeiten aus Tradition und Moderne. Starten Sie Ihre Rundreise entlang der holländischen Küste in Rotterdam. Schippern Sie per Ausflugsboot einmal quer durch den gigantischen Hafen oder erkunden Sie per Fahrrad auf einer 28 Kilometer langen Rundtour Europas größten Seehafen. Weiter geht es nach Amsterdam. Die bekannte Grachtenmetropole ist eine der schönsten Städte der Niederlande. In der niederländischen Hauptstadt gibt es zahlreiche interessante Museen wie das Anne-Frank-Haus oder das Rijksmuseum, bekannte Bauwerke wie die Westerkerk und viele Shoppingmöglichkeiten. Fahren Sie zwischen März und Mai durch Holland und kommen Sie in den Genuss, die niederländischen Tulpenfelder in voller Blüte zu sehen. Besuchen Sie den Keukenhof - den weltweit größten Blumenpark.

Sandstrände neben pulsierenden Städten

Begeben Sie sich auf einen Ortswechsel nach Scheveningen - dem alten Seebad von Den Haag. Am drei Kilometer langen Sandstrand reiht sich eine Beachbar an die nächste, der Strand lädt zum Sonnenbaden und Entspannen ein. Vom Aussichtsturm des 400 Meter langen Piers haben Sie einen perfekten Ausblick auf Scheveningen und mutige Bungee Jumper stürzen sich hier hinab in die Tiefe. Ein ganz besonderes Highlight der holländischen Nordsee ist die Insel Texel. Texel hat neben vielen Radwegen auch einen 30 Kilometer langen Sandstrand und kleine Orte mit niedlichen Shops, in denen Sie wunderbar Kunsthandwerk kaufen können. Urlaub in Holland am Meer wird durch die Vielfältigkeit der Nordsee und der Küstenorte zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Mit dem Fahrrad auf Rundreise durch die Niederlande

Die Niederlande sind ein wahres Paradies für Radfahrer - flach und grün, mit einer abwechslungsreichen Landschaft aus Kanälen, Waldgebieten, Poldern, Seen und atemberaubenden Stränden. Windmühlen zeigen Ihnen den Weg durch das kleine Land und bunte Tulpenfelder sorgen für ein idyllisches Ambiente. Radeln Sie ab Amsterdam durch die Provinz Waterland nach Het Twiske, das von Kanälen durchzogen ist. Besuchen Sie hier das Freilichtmuseum Zaanse Schans und staunen Sie über das altholländische Dorf mit einer Käserei, einer Werft und einer Holzschuhwerkstatt. Selbst ein Bäckereimuseum und die weltweit einzige Farbmühle gilt es hier für Sie zu entdecken. Treten Sie in die Pedale und fahren Sie weiter durch die Dünen in Egmond aan Zee richtung Castricum und von da aus zum Nationalpark Zuid-Kennemerland. Begegnen Sie in der herrlichen Dünenlandschaft mit etwas Glück sogar Wisenten sowie wilden schottischen Hochlandrindern.

Auch die Entspannung kommt nicht zu kurz

Legen Sie eine kurze Badepause ein und entspannen Sie an den schönen Stränden, bevor es weiter nach Leiden geht oder unternehmen Sie eine Sightseeingtour auf den Spuren Rembrandts und bewundern Sie das antike Stadtbild. Radeln Sie weiter gen Süden nach Delft - dem Ursprung der Niederlande. Die Brabanter Gotik, welche das Stadtbild prägt, wird Sie ins Staunen versetzen: Verspielte Patrizierhäuser aus der Renaissance präsentieren sich stilvoll am Großen Markt. Eine Besichtigung der Porzellanmanufaktur gehört unbedingt bei einem Besuch in Delft dazu. Radeln Sie weiter zum Rheindelta nach Dordrecht - die älteste Stadt Hollands. Erkunden Sie hier den Nationalpark de Biesbosch, der mit seinen Inseln, Altarmen und Schilfflächen ein echtes Naturparadies für Vögel ist. An manchen Stellen gibt es hier sogar ein unwegsames Sumpfgebiet. Mit dem Fahrrad lassen sich die Ferien in Holland und die unverwechselbare Landschaft besonders gut genießen.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Holland

Die beste Reisezeit für die Niederlande hängt von den eigenen Präferenzen ab. Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub wäre zwischen Juni und August. Für einen Städtetrip wäre sie hingegen zwischen Mai und September. Natürlich sind die Niederlande auch in den Wintermonaten ein interessantes Reiseziel. Die Temperaturen unterschreiten selten den Nullpunkt und Weihnachtsmärkte wärmen die Atmosphäre auf.

Welche Regionen und Highlights darf ich nicht verpassen?

Erfahren Sie hier mehr über die interessantesten Highlights, die Sie bei Ihrer Reise in die Niederlande unbedingt gesehen haben müssen.

Die größte Auswahl

Anbieter für Niederlande Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Ein Flug von Berlin nach Amsterdam 01 Stunde und 14 Minuten. Flugzeiten von anderen An- und Abflughäfen können abweichen.

Für die Einreise in die Niederlande benötigen Sie lediglich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Die gängige Währung in den Niederlanden ist der Euro. Es gibt zahlreiche Bankautomaten, um Bargeld abheben zu können. Sie können jedoch problemlos auch mit Karte bezahlen, dabei fallen i.d.R. keine zusätzlichen Gebühren an.

Zwischen Deutschland und den Niederlanden gibt es keine Zeitverschiebung.

Die offizielle Amtssprache in den Niederlanden ist Niederländisch. Die Einwohner der Provinz Friesland haben jedoch die Wahl zwischen Niederländisch und Friesisch. Neben Niederländisch und Friesisch werden noch weitere Sprachen gesprochen. Dazu zählen Niedersächsisch und Limburgisch. Aber auch Deutsch und vor allem Englisch sind weit verbreitete Sprachen.