0491 / 798 931 71

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Studienreise nach Laos so besonders?
  • Kulturreise in das Land des Buddhismus
  • Welche Highlights gibt es auf einer Studienreise nach Laos?

Jahrhunderte alte Geschichten im Land der tausend Elefanten

Laos ist ein kulturelles Highlight in Südostasien und lockt mit vielen attraktiven Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Das Landschaftsbild ist geprägt vom Mekong Fluss, der sich einmal quer durch das Land zieht und den hohen Bergen mit umso tieferen Tälern. Zwischen boomenden Städten und verwunschenen Ortschaften eröffnet sich Ihnen ein grünes Paradies voller Geschichte, Überraschungen und europäischem Einfluss.
Beliebteste Angebote

Studienreisen nach Laos

Was macht eine Studienreise nach Laos so besonders?

Das südostasiatische Land Laos gerät neben seinen berühmten Nachbarn Thailand und Vietnam oft in den Hintergrund. Dabei gibt es in Laos nicht nur eine atemberaubend schöne Natur, sondern es glänzt auch mit reicher Kultur aus der französischen Kolonialzeit und vielen spannenden Highlights. Zudem hat das Land einen großen Vorteil: Es wurde bisher vom Massentourismus verschont, Sie erleben Laos auf Ihrer Reise so ursprünglich und authentisch, wie es nur möglich ist.

Kulturperle im Landesinneren

Auf einer Studienreise durch Laos erleben Sie Südostasien von einer anderen Seite als in den Nachbarländern. Es ist das einzige asiatische Land, welches keinen direkten Zugang zum Meer hat, dies schadet dem beeindruckenden Land aber nicht, sondern ist eher ein Vorteil. Die Atmosphäre ist eine ganz andere als in Vietnam oder Thailand und auch die Highlights unterscheiden sich von denen der Nachbarn. Entdecken Sie die Hauptstadt Vientiane und erleben Sie die einzigartige Mischung aus buddhistischen, prunkvoll glänzenden Pagoden und der europäisch anmutenden Architektur.

Natur pur in Laos

Erfahren Sie hautnah, wie sich das Leben der Laoten am und um den Mekong Fluss abspielt und bekommen Sie einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Einwohner. Entfliehen Sie den Großstädten und spazieren Sie durch die eindrucksvolle Natur, die Laos zu bieten hat. Inmitten weiter Felder, hoher Berge im Hintergrund und grüner Wälder werden Sie überall im Land glasklare Lagunen entdecken. In Laos haben Sie die Möglichkeit, zwischen Modernität der Großstädte, einem unverwechselbaren Flair aus der Vergangenheit und der Ruhe und Entspanntheit der kleinen Dörfer zu wechseln und so eines der facettenreichsten Länder Asiens besser kennen zu lernen. 

Kombinationsmöglichkeiten in Indochina - Reisen durch Kambodscha, Vietnam und Laos

Laos ist umgeben von Thailand, Vietnam, Kambodscha, Myanmar und China. Durch diese Lage bietet sich eine Kombination aus einer Vietnam Reise und einem Urlaub in Laos und Kambodscha perfekt an. Sie können in jedem Land die außergewöhnlichsten Highlights und spannendsten Sehenswürdigkeiten entdecken und die verschiedenen Kulturen hautnah miterleben. Denn obwohl die Länder geografisch Nachbarn sind, gibt es viele beeindruckende Unterschiede in Kultur und Natur. Machen Sie sich gefasst auf eine unvergessliche Zeit mit vielen Eindrücken und unendlichen Möglichkeiten!

Kulturreise in das Land des Buddhismus

Luang Prabang - Religiöses Zentrum Laos’

Luang Prabang im Norden von Laos gilt als eine der schönsten Städte Südostasiens und das zu Recht! Auf den ersten Blick wirkt die kleine Stadt in den Bergen von Laos verschlafen, doch sie lockt mit vielen Sehenswürdigkeiten, die Sie gesehen haben müssen. In der Stadt gibt der Buddhismus den Ton an und das ist überall zu erkennen. Die ehemalige Königsresidenz ist bekannt für die französische Bauweise der Häuser und die unzähligen buddhistischen Statuen und Tempel, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Mehr als 30 dieser schimmernden Wats erreichen Sie fußläufig, eine solche Dichte an Klöstern ist weltweit einmalig.

Das alltägliche Mönchsritual: Der Almosengang

Gold glänzende Pagoden, leicht verwitterte Stupas und allerhand detailreich verzierte Mauern und Reliefs erwecken den ersten Eindruck der Stadt. Angekommen in Luang Prabang werden Ihnen sofort die orange leuchtenden Roben der Mönche auffallen, die sich ihren Weg durch die Straßen von Luang Prabang bahnen, um ihren alltäglichen Almosengang durchzuführen. Da Mönche nicht arbeiten dürfen, betteln sie um ihr Essen. Für die ansässigen Laoten ist dies eine große Ehre und so wird der Gang jeden Tag zelebriert und gefeiert. Mit ernster Miene schreiten die Klosterbewohner von einer Ausgabe zur nächsten und holen sich ihr Essen ab, das Ritual erfordert Schweigen und wird meditativ durchgeführt. Beobachten Sie das Spektakel aus der Ferne und tauchen Sie tiefer in die beeindruckende Lebensweise der Mönche und des Buddhismus ein.

Ein unvergleichlicher Ausblick

Der Besuch des Wat Chom Si auf der Spitze des Mount Phou Si ist ein weiteres wahres Highlight in Luang Prabang. 328 Stufen führen Sie zu der goldenen Stupa, die hoch über der Stadt thront. Der Weg alleine ist schon eindrucksvoll, denn viele Statuen und Artefakte aus der Vergangenheit begleiten Sie bis an die Spitze.

“Die Sonne verschwindet langsam hinter der atemberaubenden Berglandschaft, die letzten Strahlen beleuchten noch das Gold des Tempels und tauchen die Landschaft in ein Farbenmeer aus Gelb und Orange - für einen Moment steht alles still. Der leichte Wind dreht sich und das immer lauter werdende Treiben des Marktes am Fuße des Berges läutet die Nacht ein.”

Genießen Sie die Ruhe und Atmosphäre des buddhistischen Bauwerks und die unfassbare Aussicht auf das kleine Tal mit Luang Prabang und der atemberaubenden Landschaft. 

Auf den Spuren Buddhas durch Laos reisen

Die Pak Ou Höhlen sind eine der bedeutendsten buddhistischen Kultstätten im nördlichen Laos, etwa 25 Kilometer von Luang Prabang entfernt. Seit Jahrtausenden dienen sie als Pilgerstätte der Gläubigen, die nach jedem Besuch eine Buddhastatue zurück lassen. Etwa 4000 dieser Skulpturen sind heute noch zu sehen. Die Pak Ou Höhlen bestehen aus zwei Höhlen, die sich auf der Westseite des Mekong befinden. Die untere Höhle, Tham Theung, ist die kleinere von beiden, Tham Ting, die obere Höhle, ist größer und tiefer. Alleine der Weg zu der außergewöhnlichen Gebetsstätte ist abenteuerlich. Stromaufwärts am Mekong, entlang abgelegener Dörfer, grüner Natur und dem regen Treiben des Flusses, werden Sie schon von weitem die atemberaubende Steilklippe entdecken.

Tauchen Sie ein, in ein unvergessliches Erlebnis

Angekommen in einer der beiden Höhlen werden Sie fasziniert sein von der Menge der Skulpturen. Unzählige Buddhastatuen begrüßen Sie schon am Höhleneingang und machen Sie darauf gefasst, was im Inneren zu entdecken ist. Spazieren Sie durch die Höhle und lassen Sie sich genug Zeit, die verschieden Epochen und Details der Skulpturen zu bestaunen. Teils meterhohe Statuen aus Holz, Eisen, Ton oder Bronze wurden der Höhle geopfert oder dort vor den Plünderungen des Indochina-Krieges versteckt. Die Heiligkeit der Stätte wird noch durch die Plätze unterstrichen, an denen Gläubige vor den größten Abbildungen beten können. Ein Meer aus entzündeten Kerzen, bunten Opfergaben und duftendem Räucherwerk erhellt die Höhle. 

 Welche Highlights gibt es auf einer Studienreise nach Laos?

 

Vientiane - Zentrum des Landes 

Vientiane ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Laos’ und erstreckt sich am Ufer des Mekongs durch üppige und saftig grüne Vegetation. Wie auch in allen anderen Städten in Laos, bestimmen hier Ruhe und Gelassenheit den Alltag. Spazieren Sie ganz ohne Hektik durch die wunderschönen Straßen und genießen Sie den einzigartigen Mix aus europäischem Flair und asiatischem Glauben. Die Architektur der meisten Häuser erinnert durch die Kolonialzeit sehr an Frankreich. Einen Kontrast zu der Bauweise liefern die unzähligen, detailreich verzierten Pagoden und Tempel, die überall in der Stadt stehen und durch auffällige Farben die Blicke auf sich ziehen. Besonders sehenswert sind die Stupas Pha That Luang und Wat Si Saket. Die 45 Meter hohe Stupa Pha That Luang gilt als Nationalsymbol des Landes und zählt zudem auch zu einem der aufregendsten und schönsten Tempel Laos’.

Das grüne Herz Vientianes

Der Patuxai Park lädt nach einem Tag voller Sehenswürdigkeiten und verschiedener Gerüche der Großstadt zum Verweilen ein. Doch nicht nur die gepflegte Anlage mit der blühenden Flora und Fauna ist sehenswert, in dem Park steht ein weiteres Andenken an die Kolonialzeit. Das eindrucksvolle Patuxai Victory Monument erinnert an die Unabhängigkeit der Laoten und kann als “kleiner” Bruder des Arc de Triomphe gesehen werden. 

Tipp: Sie können auf das Patuxai Victory Monument steigen und von dort aus die beste Aussicht auf Vientiane und das Umland genießen!

Schon aus der Ferne ist der gewaltige Triumphbogen nicht zu übersehen und auch aus der Nähe ist das Bauwerk ein wahres Schmuckstück. Zuckerbäckertürmchen und Skulpturen aus der indischen Mythologie reihen sich an kunstvoll bemalte Innenräume und Decken.

Naturparadies Vang Vieng

Die Stadt Vang Vieng liegt inmitten einer atemberaubenden Natur von saftigen, grünen Feldern und dem Panorama der Berge. In dieser Stadt scheint die Zeit stehen geblieben zu sein und Sie können den Stress des Alltags hinter sich lassen. Unzählige, geheimnisvolle Höhlen rund um Vang Vieng laden zu abenteuerlichen Spaziergängen abseits der Touristenpfade ein. Erkunden Sie die Gegend und entdecken Sie die blauen Lagunen, die zwischen den Wäldern und Höhlen liegen. Die atemberaubenden Farben und das glasklare Wasser wirken fast unecht und erwecken einen magischen Anschein! Genießen Sie ein Bad im angenehm kühlen Nass und lassen Sie sich von dem einzigartigen Erscheinungsbild verzaubern. Die Ursprünglichkeit der Landschaft ist eindrucksvoll und ein einmaliges Erlebnis. Gegen Abend beginnen in der Stadt die täglichen Nachtmärkte. Ein Meer aus exotischen Gerüchen, Rufen der Standbesitzer und dem Trubel der Einwohner erwartet Sie. Probieren Sie sich durch die verschiedenen nationalen Speisen und finden Sie ihr Lieblingsgericht!

Der Mekong - Heimat vieler Sehenswürdigkeiten

Der Mekong Fluss ist ein wichtiger Lebensbestandteil der Laoten und Schöpfer vieler interessanter und einmaliger Sehenswürdigkeiten des Landes. Das UNESCO WeltkulturerbeWat Phu liegt in der Nähe des malerischen Dorfs Champasak direkt am Mekong. Der Tempel zählt zu den wichtigsten historischen Komplexen in Laos und gilt als architektonisches Vorbild für die Angkor Wat Tempelanlage in Kambodscha. Die Anlage geriet mit der Zeit in Vergessenheit und wurde erst 1866 wieder entdeckt, so konnte der beeindruckende Charme des außergewöhnlichen Komplexes gewahrt werden. Im Gegensatz zu den berühmten Tempeln in Angkor Wat verlaufen sich nur wenige Touristen nach Wat Phou, was dazu führt, dass die Magie des Tempels auch weiterhin fortbesteht. Verschieden hohe Ebenen der Anlage ermöglichen Ihnen immer unterschiedliche, faszinierende Ausblicke auf die üppige Natur und den gewaltigen Fluss.

Der Mekong - die Lebensader des Landes

Der Mekong ist zudem Heimat von 4.000 Inseln, teilweise bewohnt, teilweise von der Natur in Anspruch genommen. Die meisten kleinen Inseln ragen nur knapp aus dem Wasser heraus und schaffen eine traumhafte Kulisse. Neben Naturschauspielen, wie den dutzenden Wasserfällen zwischen den Inseln oder Delphinen, die sich grazil im Wasser bewegen, bieten die Inseln Don Det und Don Khon den perfekten Platz, um eine andere Seite von Laos kennen zu lernen.

Häufig gestellte Fragen

● Auf Höflichkeit, Zurückhaltung und Freundlichkeit wird großer Wert gelegt.

● Es gilt als unhöflich, Menschen am Kopf zu berühren oder mit den Füßen auf andere zu zeigen.

● In Laos sollten Sie die Schuhe ausziehen, bevor Sie ein Haus betreten. Diese Regel gilt auch für Tempel und teilweise für Läden.

 

 

 

Mönchen wird in Laos größter Respekt entgegengebracht. Behandeln Sie diese zuvorkommend und besonders höflich. Zudem sollten Sie darauf achten, die Gläubigen nicht ohne dessen Genehmigung zu fotografieren. Wenn Sie einen Tempel besuchen, sollte Ihre Kleidung Knie und Schultern bedecken und es sollten keine religiösen Reliefs innerhalb der Anlagen berührt werden.

 

Laos ist für alleinreisende Frauen ein sicheres Reiseland. Die Kriminalität ist sehr gering, sodass Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit das Haus oder Hotel verlassen können. Zudem gibt es viele Frauen, die alleine das Land besuchen und Sie finden, wenn Sie möchten, schnell Anschluss und Kontakte.

Zurück
contact

Anna Saathop

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Freitag von 8 - 22 Uhr
Samstag - Sonntag von 10 - 22 Uhr
Feiertag von 10 - 14 Uhr