Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Rundreise in Laos aus?
  • Beste Reisezeit für eine Rundreise in Laos
  • Die wichtigsten Regionen und Top-Highlights in Laos

Der Geheimtipp Südostasiens: Laos aktiv und individuell auf einer Rundreise erleben

Atemberaubende Landschaften, Flüsse und Wasserfälle sowie wundervolle Menschen faszinieren Reisende in dem noch relativ unentdeckten, kleinen Staat in Südostasien. Erleben Sie die Welt des Buddhismus und die reichhaltige Kultur und Geschichte des ehemaligen Indochinas aus erster Hand. Laos ist ein ideales Reiseland für Abenteuer sowie unvergessliche und authentische Begegnungen.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Laos

Was macht eine Rundreise in Laos aus?

Erleben Sie den Wow-Effekt auf Ihrer Rundreise durch Laos, einem Land, das sich nur zögerlich der Moderne angeschlossen hat. Insbesondere der Norden des Landes verblüfft mit nahezu unberührter Natur und dem ursprünglichen Leben der Bergstämme. Herzliche Begegnungen mit den Einheimischen sind vorprogrammiert. Lassen Sie sich neben den atemberaubenden Landschaften, unzähligen Flüssen und Wasserfällen auch von der mystischen Kultur des südostasiatischen Landes faszinieren.

Umgeben von Kambodscha, Vietnam, Myanmar und Thailand: Laos

Lernen Sie die Geschichte von Laos bei einem Besuch des UNESCO Weltkulturerbes Luang Prabang kennen. Die alte Königsstadt gilt als eines der spannendsten Reiseziele der Welt. Der Kontrast zwischen den traditionellen Tempeln und den französischen Kolonialbauten ist einzigartig. In der Nähe befinden sich auch der beliebte Tad-Kuang-Si-Wasserfall und die Pak-Ou-Höhlen mit hunderten von Buddha-Figuren. Eine romantische Bootsfahrt auf dem Mekong im Sonnenuntergang werden Sie lange in Erinnerung behalten.

Kulturelle und landschaftliche Highlights von Laos

Ein wahres Dschungel-Abenteuer verspricht die Gibbons Experience in Huay Xai. Übernachten Sie auf dieser Trekking-Tour in den Wäldern von Nord-Laos in den höchsten Baumwäldern der Welt. Mit Ziplines bewegen Sie sich zwischen den Baumriesen. Entdecken Sie Wildnis im natürlichen Lebensraum und machen Sie eine Tiger-Safari im einzigartigen Nationalpark Nam Et-Phou Louey. Nicht nur Tiger, sondern auch andere gefährdete Tierarten wie Leoparden, Sambarhirsche, Gibbons und Otter leben im 6.000 km² großen Gelände.

Die lebhafte Hauptstadt

Die Hauptstadt Vientiane mit ihren typischen asiatischen Märkten, westlichen Shopping Malls und internationalen Restaurants ist ebenfalls einen Besuch wert. Im Vergleich zu anderen asiatischen Großstädten geht es in Vientiane eher dörflich zu. Genießen Sie die laotische Landschaft, während sie im Rahmen einer Mekong-Flussfahrt den beschaulichen Ort Vang Vieng passieren. Im Süden des Landes verzaubert Sie der wichtige und wenig besuchte historische Tempelkomplex Wat Phou - ein atemberaubendes Beispiel klassischer Khmer-Architektur, das dem Hindu-Gott Shiva geweiht wurde.

Beste Reisezeit für eine Rundreise in Laos

In Laos herrschen tropische Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und heißen Temperaturen. Es werden zwei Hauptjahreszeiten unterschieden: Trocken- und Regenzeit. Trocken ist es in den Monaten November bis April. In den restlichen Monaten herrscht Regenzeit.

Reisen zur Trockenzeit

Als beste Reisezeit gelten die Monate November bis April, wenn es in Laos etwas kühler und trocken ist. Die Verhältnisse sind jedoch von Region zu Region unterschiedlich. Im hoch gelegenen Bergland im Norden und Nordosten von Laos kann es in der Trockenzeit sehr kalt werden. Idealerweise besuchen Sie diese Region im März und April kurz vor Beginn der Regenzeit, wenn die Temperaturen steigen oder im Oktober und November, wenn die kräftigen Schauer vorbei sind und die Hochsaison noch nicht begonnen hat.

Reisen zur Regenzeit

In der Regenzeit müssen sich Reisende auf Einschränkungen einstellen. Bei starken Regenfällen sind viele Straßen unpassierbar. Die beliebten Bootsfahrten auf dem Mekong können aufgrund des vielen Wassers gefährlich werden. Auch die Fährverbindungen des Naturparkes Si Phan Don können zu dieser Zeit tagelang aussetzen. Während der trockenen Monate zwischen Januar und April fallen die Flussläufe oft bescheiden aus. Die ideale Reisezeit für Bootstouren ist jedoch zwischen September und Januar, wenn die Regenfälle weniger werden und die Flüsse genügend Wasser führen.

Erleben Sie die wichtigsten Regionen und Top-Highlights in Laos

Trekking-Touren durch atemberaubende Landschaften, zu Wasserfällen und imposanten Kulturstätten zeichnen Laos aus. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, präsentieren wir Ihnen die wichtigsten Regionen und Highlights des Landes.

Die größte Auswahl

Anbieter für Laos Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für den Aufenthalt in Laos ein Visum. Für eine Bleibedauer von 30 Tagen können Sie ein sogenanntes Visa upon Arrival bei Einreise an den internationalen Flughäfen und Grenzübergängen erwerben. Ihr Reisepass muss bei der Ankunft noch mindestens sechs Monate gültig sein. Zudem müssen Sie zwei Lichtbilder vorlegen.

Die offizielle Landessprache in Laos ist Laotisch, das eng mit dem Thailändischen verwandt ist. Als Zweitsprache, die auch in den Schulen gelehrt wird, gilt Französisch. Englisch wird zunehmend wichtiger und verdrängt Französisch langsam – außerhalb der touristischen Regionen sind Englischkenntnisse allerdings nur wenig verbreitet.

Die offizielle Landeswährung in Laos ist der Laotische Kip (LAK). Ein Euro entspricht derzeit etwa 10 Laotischen Kip. Vielerorts kann auch mit dem amerikanischen US-Dollar bezahlt werden. Im Grenzgebiet zu Thailand ist auch der Thailändische Baht ein gängig akzeptiertes Zahlungsmittel.

Direktflüge von Deutschland nach Laos sind nur selten zu finden. Die Flugdauer von Frankfurt mit einem Zwischenstopp in Hanoi in Vietnam nach Vientiane beträgt rund 13 Stunden.

Die offizielle Zeitzone in Laos ist wie in den Nachbarländern Vietnam, Kambodscha und Thailand die Indochina Time (ICT). Laos liegt der mitteleuropäischen Zeit in den Wintermonaten um sechs Stunden voraus. In den Sommermonaten verkürzt sich die Zeitverschiebung auf nur fünf Stunden, da es in Laos keine Sommerzeit gibt.

Im Allgemeinen gilt Laos als ein sehr sicheres Reiseland. Im vorherrschenden Buddhismus sind Verbrechen mit schlechtem Karma verbunden. Vor allem Kleinkriminalität kann es aber auch in Laos geben. Daher sollten Besucher die üblichen Vorsichtsmaßnahmen treffen.