0491 / 798 931 71

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum sollte ich eine Rundreise in Schottland unternehmen?
  • Die beste Reisezeit für einen Besuch in Schottland
  • Welche Regionen und Highlights sollte ich unbedingt besuchen?

Die Highlights Schottlands auf einer Rundreise entdecken

Schottland ist das nördlichste Land in Großbritannien und bekannt für die eindrucksvollen Berglandschaften, die grüne Natur und die sagenumwobenen Seen. Neben der eindrucksvollen Landschaft besticht das kleine Land auch mit vielen interessanten Städten, wie der Hauptstadt Edinburgh oder dem Kulturzentrum Glasgow. Zwischendurch werden Sie immer wieder auf charmante Kleinstädte stoßen, die ein wahres Paradies für alle Natur-, Kultur- und Fotoliebhaber sind.
Entdecken Sie unsere

Beliebtesten Angebote für Rundreisen

Warum sollte ich eine Rundreise in Schottland unternehmen?

Das in Großbritannien liegende Schottland beeindruckt mit vielen unterschiedlichen Highlights: Auf einer Rundreise durch das vielfältige Land erleben Sie eine beeindruckende Mischung aus atemberaubender Natur, Kunst und Kultur geprägten Städten und jahrhundertealter Geschichte. Tauchen Sie zusammen mit Ihrer Kleingruppe in ein Land voller Geheimnisse und Sagen ein und erfahren Sie selbst, was Schottland zu einem einzigartigen Reiseerlebnis macht.

Das nördlichste Land Großbritanniens erkunden und erleben

Als erste Station auf einer Rundreise durch Schottland wird oftmals die Hauptstadt Edinburgh gewählt. Die Altstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und beeindruckt mit einer tausendjährigen Geschichte. Machen Sie einen Spaziergang durch die kleinen Gassen mit vielen Läden, Kneipen und Denkmälern und besuchen Sie die St. Giles Kathedrale mit eindrucksvoll verzierten Glasfenstern. Ein weiteres Highlight ist das Edinburgh Castle, welches majestätisch auf einem Felsen neben der Stadt thront. Dort erfahren Sie einiges über die schottische Nation und ihre Geschichte. Lassen Sie sich Zeit, die Burg von innen und außen zu bewundern und genießen Sie die atemberaubende Panoramaaussicht auf Edinburgh, die Sie überall auf dem Gelände genießen können.

Die schottischen Highlands entdecken

Um die beeindruckende Landschaft Schottlands hautnah mitzuerleben, sind die Highlands genau das richtige Ziel auf Ihrer Rundreise. Diese bezeichnen das nordwestliche Gebiet des Landes und sind bekannt für einen einzigartigen Blick in die Natur Schottlands. Viele bekannte Sehenswürdigkeiten, wie der größte See Schottlands, Loch Lomond, das Tal der Tränen, Glen Coe oder das Eilean Donan Castle gehören zu den Highlands. Wenn Sie also die Schönheit der Natur Schottlands erleben möchten, dann ist dieser Teil des Landes unumgänglich.

Auf den Spuren von Loch Ness

Auch der wohl berühmteste See Schottlands liegt in diesem Gebiet: Loch Ness. Der Sage nach soll in dem See ein großes Ungeheuer leben. Dieser Mythos macht Loch Ness, den zweitgrößten See Schottlands, auf der ganzen Welt bekannt und zu einem beliebten Ausflugsziel. Die zwei Ortschaften Fort Augustus und Drumnadrochit liegen direkt am Loch Ness und eignen sich gut als Startpunkte zur Erkundung des Sees. Von dort können Sie einen der vielen Wander- und Radwege nutzen und bei geeignetem Wetter sogar im berühmten Gewässer baden gehen. Unser Tipp: Wanderreisen sind hier ebenfalls sehr beliebt!

Wunderschönes Glasgow

Die zentral gelegene Hafenstadt Glasgow gilt als Kulturzentrum Schottlands und ist ein Muss auf jeder Studienreise. Die besondere Architektur der Stadt fällt sofort auf, denn die Mischung ist außergewöhnlich: Historische Bauten aus dem 17. Jahrhundert reihen sich neben viktorianischen Gebäuden und Meisterwerken aus der Moderne. In einigen der schönsten Bauwerke befinden sich Museen und Kunstsammlungen, wie die Kelvingrove Art Gallery and Museum oder das The Riverside Museum of Transport and Travel. Auch der Botanische Garten lockt mit einer Vielzahl an heimischen Pflanzenarten und lädt durch viele idyllische Plätze zum Verweilen ein.

Die beste Reisezeit für einen Besuch in Schottland

Schottland unterteilt sich in drei Regionen: Die Highlands, die Central Lowlands und die Southern Uplands. Generell herrscht im Land ein gemäßigtes, maritimes Klima. Die Temperaturen sind durch die nördliche Lage etwas niedriger als im restlichen Teil von Großbritannien.

Der Westen Schottlands weist durch den angrenzenden Atlantik die mildesten Temperaturen auf, das Meer selbst ist aber mit durchschnittlich 15°C sehr kühl. Die höchsten Niederschläge erwarten Sie in den Western Highlands. Die Region ist sehr feucht und windig, allerdings ist auch die Landschaft dort am beeindruckendsten und am grünsten.

Als beste Reisezeit gelten in Schottland die Sommermonate von Mai bis September. Die Durchschnittstemperatur beträgt dann 18°C und die Wahrscheinlichkeit für eine trockene Reise ist hier am höchsten. In den Monaten Juli und August sind in Schottland Schulferien, daher können Unterkünfte oder Sehenswürdigkeiten überfüllt sein. Am besten eignen sich somit für eine Rundreise primär die Randmonate Juni und September

Welche Regionen und Highlights sollte ich unbedingt besuchen?

Lesen Sie hier mehr über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und beeindruckendsten Highlights, die Sie in Schottland unbedingt miterleben müssen.

Häufig gestellte Fragen

Ein Direktflug nach Schottland dauert ungefähr zwei Stunden. Teilweise sind aber Zwischenstopps in Amsterdam, Brüssel oder Dublin vorgesehen, diese verlängern Ihre Reisedauer auf ungefähr vier Stunden.

Für die Einreise nach Schottland benötigen Sie einen Reisepass, der mindestens bis Reiseende gültig ist. Alternativ können Sie auch mit einem Personalausweis einreisen, der erst nach dem 31.12.2020 abläuft.

In Schottland wird mit dem Pfund Sterling (GBP) bezahlt. Ein Euro entspricht momentan 0,88 Pfund.

Schottland liegt eine Stunde hinter der deutschen Zeit. Da es ebenfalls eine Sommerzeit gibt, bleibt die Zeitverschiebung das ganze Jahr bestehen.

In Schottland werden offiziell drei Sprachen gesprochen: Englisch, Scots und Gälisch. Englisch spricht in Schottland jeder Einwohner, allerdings ist die Sprache durch verschiedene Dialekte für Touristen manchmal schwieriger zu verstehen.

Eine Rundreise durch Schottland ist generell sicher. Da in Großbritannien in den letzten Jahren immer wieder terroristische Anschläge verübt wurden, sollten Sie gerade bei Menschenmassen wachsam sein. Zudem sollten Sie, vor allem in den Großstädten, auf Ihre Taschen und Wertsachen achten wie in jedem anderen Land.

Impfungen sind für die Einreise nicht vorgeschrieben, es wird jedoch empfohlen, die Standardimpfungen aufzufrischen, falls nötig. In Schottland gehört auch die Impfung gegen Meningokokken C bis zum 24.Lebensjahr zu dem Standardschutz.

Zurück
contact

Lena Koops

Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie erreichen mich
Montag - Freitag von 8 - 20 Uhr
Samstag von 10 - 18 Uhr
Sonntag von 10 - 18 Uhr