Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Nicaragua Rundreise besonders?
  • Die beste Reisezeit für einen Besuch Nicaraguas
  • Die wichtigsten Highlights in Nicaragua

Nicaraguas Highlights auf einer individuellen Rundreise entdecken

Eingerahmt von türkisblauem Wasser und Traumstränden, wie man sie sonst nur auf Postkarten findet, wechseln sich Tropenwälder, Vulkanlandschaften und die spannenden Städte Nicaraguas ab. Das Land ist die Heimat von Papageien, Ameisenbären und vielen weiteren spannenden Tierarten. Eine Nicaragua Rundreise lässt keine Wünsche offen für Abenteurer, Entdecker und Ruhesuchende.
Beliebteste Angebote

Rundreisen durch Nicaragua

Was macht eine Nicaragua Rundreise besonders?

Im Herzen Mittelamerikas liegt das kleine Land Nicaragua zwischen Karibik und Pazifik. Die Karibikküste zeichnet sich durch ihre blauen Lagunen, Korallenriffe und die winzigen vorgelagerten Inseln als wahres Paradies für Taucher und Genießer aus. Das ausgelassene lateinamerikanische Lebensgefühl erleben Sie am besten in den großen Städten Nicaraguas, wie Managua oder Leon, im Westen des Landes, unweit entfernt der traumhaften und scheinbar endlosen Pazifikküste. An dieser offenbaren sich Ihnen kleine, authentische Orte, wie das Surferparadies Las Penitas. Eine spektakuläre Kette von Vulkanen trennt diese Region vom östlichen Teil des Landes, welcher sich durch seinen artenreichen Regenwald auszeichnet. Um die Vielfältigkeit Nicaraguas zu entdecken bietet sich am besten eine individuelle Rundreise an.

Nicaragua Reisetipps: Bereisen Sie die Vulkanlandschaft Nicaraguas

Das Landesinnere besticht mit landschaftlicher Vielfalt: Nicaragua gilt als “das Land der tausend Vulkane”. Vom Alltag abschalten und den Sonnenuntergang genießen können Sie am Besten bei einer Wanderung durch das Vulkangestein, z.B. in der Caldera des Masaya. Als eines der beliebtesten Ziele gilt jedoch der 728 Meter hohe Cerro Negro, der seinen Namen dem schwarzen Sand verdankt, welcher den Vulkan bedeckt. Auf dem Cerro Negro ist das berühmte Volcano Boarding möglich, bei dem Sie mit einer Art Surfbrett den Abhang des Vulkans hinuntergleiten können.

Unglaubliche Artenvielfalt und unberührte Natur

Daneben bedecken tropische Wälder und atemberaubende Seen das Land und sorgen für eine reichhaltige Artenvielfalt. Ein besonderer Nicaragua Reisetipp ist das Naturreservat Miraflor. Ein Tagesausflug in das Schutzgebiet, z.B. auf einer Nicaragua Rundreise per Mietwagen, bietet zahlreiche Gelegenheiten, exotische Tierarten, Wasserfälle und die Pflanzenwelt Mittelamerikas zu entdecken. Gerade die Artenvielfalt der Vögel und die beheimateten Brüllaffen haben dieses Naturschutzgebiet über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht.

Managua und Leon - die Zentren des Landes

Ausgangspunkt einer Reise nach Nicaragua ist häufig die Hauptstadt Managua. Die Metropole am Managuasee ist wirtschaftliches, politisches und kulturelles Zentrum des Landes. In den Cafes, Bars und Märkten der Stadt pulsiert das Leben und es lassen sich spannende Theater, Kathedralen und viele weitere Sehenswürdigkeiten im Kolonialstil entdecken. Unweit entfernt liegt die ehemalige Hauptstadt des Landes, Leon. Sie gilt bei den Einheimischen als intellektuelles Zentrum, hier lassen sich wunderschöne Kirchen und zahlreiche Museen bestaunen.

Die beste Reisezeit für einen Besuch Nicaraguas

Die zentrale Lage in Mittelamerika, zwischen Honduras im Norden und Costa Rica im Süden, beschert Nicaragua ein tropisches Klima und das ganze Jahr über Temperaturen im Bereich um 30 °C. Als beste Reisezeit gilt die Trockenzeit von Dezember bis Mai. In diesen Monaten ist das Wetter weniger schwül und Sie haben beinahe eine Garantie auf strahlend blauen Himmel bei etwa acht bis neun Sonnenstunden täglich. Von Juni bis November liegt die Regenzeit und die Luftfeuchtigkeit ist deutlich höher. Trotzdem können Sie auch während der Regenperiode an vielen Tagen sechs bis acht Sonnenstunden genießen oder einen trockenen und gemütlichen Abend am Strand verbringen.

Die wichtigsten Highlights in Nicaragua

Nicaragua verbindet traumhafte Strände, atemberaubende Landschaften und tropische Wälder mit den Reizen der lateinamerikanischen Kultur. Genauso vielseitig wie Nicaragua selbst sind auch die Sehenswürdigkeiten des Landes.

Die größte Auswahl

Anbieter für Nicaragua Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Viele Reisende kombinieren auf ihrer Mittelamerika Rundreise Nicaragua, Costa Rica und Panama. Die schnellste Flugverbindung führt deshalb von Frankfurt ohne Zwischenstopp direkt nach San Jose (Costa Rica). Dieser Flug dauert knapp 15 Stunden. Andere Flugrouten führen über einen Stopp in Nordamerika nach Managua, die Hauptstadt Nicaraguas. Durch den Zwischenstopp verlängert sich allerdings die Reisezeit entsprechend.

Für deutsche Staatsangehörige sind die Einreise und der Aufenthalt in Nicaragua bis zu 90 Tage ohne Visum möglich. Für die Einreise ist ein mindestens noch sechs Monate gültiger Reisepass nötig.

Die Landeswährung Nicaraguas ist der Cordoba (NIO). US-Dollar werden in der Regel landesweit ebenfalls als Zahlungsmittel akzeptiert. Der Tausch mit Euros gestaltet sich in Nicaragua schwierig und wird nur unter Hinnahme eines deutlichen Kursverlustes, angeboten. Es ist also ratsam vor Antritt der Reise den Währungstausch vorzunehmen.

In Nicaragua ist es sieben Stunden früher als in Deutschland. Dank der nahen Lage am Äquator ist es in Nicaragua fast das ganze Jahr über von ca. 07:00-19:00 Uhr hell.

Die Landessprache in Nicaragua ist Spanisch. Viele Anbieter touristischer Dienstleistungen können sich aber auf Englisch verständigen. Dies ist allerdings kein flächendeckender Standard. Ihre Reiseleitung vor Ort wird Sie bei der Verständigungen unterstützen.

Nicaraguas Sicherheitsniveau ist im Vergleich zu anderen mittelamerikanischen Ländern gut. Es empfiehlt sich, einsame Straßenzüge zu meiden und auf Spaziergänge durch die großen Städte bei Dunkelheit zu verzichten. Mit ein wenig Achtsamkeit steht einem erholsamen und sicheren Nicaragua Urlaub nichts im Weg.