Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Rundreise durch Lesotho aus?
  • Die beste Reisezeit für eine Rundreise durch Lesotho

Machen Sie Halt in Lesotho auf einer Rundreise durch Südafrika

Der südafrikanische Binnenstaat Lesotho wird geografisch vollständig von Südafrika umschlossen. Aufgrund seiner Lage bietet sich Lesotho daher optimal für eine Rundreise in Kombination mit Südafrika an. Die geografische Höhenlage von Lesotho ist der Grund, weshalb Sie sich auf spektakuläre Bergkulissen freuen können. In Lesotho ist außerdem die afrikanische Völkergruppe der Basotho beheimatet. Ihre Lebensweise und Traditionen lernen Sie auf einer Lesotho Rundreise hautnah kennen - seien Sie gespannt auf das abwechslungsreiche Königreich Südafrikas.
Beliebteste Angebote

Rundreisen durch Lesotho

Was macht eine Rundreise durch Lesotho aus?

Eines der schönsten Urlaubsziele Afrikas ist Lesotho. Lesotho zählt flächenmäßig zu den kleineren Staaten des afrikanischen Kontinents. Aufgrund seiner Größe kann das südafrikanische Königreich daher am besten auf einer Kombinationsreise mit Südafrika erkundet werden.

Über saftig grüne Hügel und durch weite Täler geht es zu den für Lesotho typischen Rundhütten, in denen die Einheimischen leben. Im Süden Lesothos liegt das Dorf Malealea, das für seine traditionsreichen Lodges bekannt ist. Zugleich ist hier auch eine Pferdesammelstelle der Basotho, einem südafrikanischen Bantuvolk, sowie der Marktplatz zu finden. Lernen Sie auf einem Spaziergang durch Malealea mehr über das Leben der Basotho im Dorf und auf dem Land - eine der schönsten Südafrika Erfahrungen!

Erleben Sie Südafrika auf einer etwas anderen Reiseroute

Auf Ihrer Südafrika Reiseroute können Sie neben den kulturellen Eindrücken auch die landschaftlichen Highlights von Lesotho erleben, die sich auf einer Wanderreise von seiner schönsten Seite zeigen. Der Sani Pass führt über die Drakensberge von Lesotho nach Südafrika und ist der höchste des Landes. Der Pass führt über unzählige Haarnadelkurven zum Sani Top, dem höchsten Punkt des Passes.

Die beste Reisezeit für eine Rundreise durch Lesotho

In Lesotho herrscht aufgrund seiner geringen Größe ein einheitliches gemäßigt-warmes Klima. Verglichen mit anderen Ländern in Afrika, in denen meist tropisches Klima herrscht, ist das Wetter in Lesotho angenehmer. Da der südafrikanische Binnenstaat auf der Südhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten unseren entgegengesetzt. Der kälteste Monat ist demnach Juli mit einer Durchschnittstemperatur von 8° Celsius, Januar ist dagegen der wärmste Monat mit Durchschnittstemperaturen um 21° Celsius. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht schwanken stark, sodass es leicht zu einer Differenz von 15° Celsius kommen kann. 

Da Lesotho ganzjährig sonnig ist, ist eine Rundreise in das südafrikanische Königreich das ganz Jahr über möglich. In den Wintermonaten von Mai bis September ist es kühler, weshalb die Sommermonate von Oktober bis April eher für eine Rundreise zu empfehlen sind. Im Januar und Februar fällt dabei der meiste Niederschlag. Aus diesem Grund gelten die Zwischenmonate als optimale Reisezeit. Aktivurlaub kann am besten zwischen Oktober und November oder nach der Regenzeit zwischen März und April unternommen werden.

Die größte Auswahl

Anbieter für Lesotho Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Die Flugzeit von Deutschland zur Hauptstadt von Lesotho, Maseru, beträgt etwa 13 Stunden, da meist ein Zwischenstopp eingelegt wird. Viele Kombinationsrundreisen beginnen jedoch nicht in Lesotho, sondern beispielsweise im südafrikanischen Kapstadt oder Johannesburg. Die Dauer für Flüge nach Südafrika kann je nach Startpunkt Ihrer Rundreise variieren. Der Flug nach Johannesburg dauert von Deutschland aus etwa elf Stunden, abhängig vom Abflughafen. Direktflüge nach Johannesburg werden beispielsweise von Frankfurt oder München aus angeboten. Die Flugzeit von Deutschland nach Kapstadt beträgt etwa zwölf Stunden. Direktflüge werden auch nach Kapstadt von Frankfurt aus angeboten.

Die Einreise nach Lesotho ist mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass möglich. Nicht möglich ist es, mit dem Personalausweis oder dem vorläufigen Personalausweis einzureisen. Die Dokumente müssen mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein. Das verwendete Reisedokument muss noch über mindestens zwei freie Seiten verfügen.

Für die Einreise in Lesotho sind keine Visa notwendig, solange die Dauer des Aufenthalts nicht länger als 14 Tage beträgt. Sollten Sie einen längeren Aufenthalt planen, muss das Visum vorab online beantragt werden.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise liefern.

Falls Sie eine Lesotho Rundreise in Kombination mit Südafrika oder Swasiland antreten möchten, informieren Sie sich auch über die Einreisebestimmungen der entsprechenden Länder.

Lesothos Währung ist der Loti (LSL), der in 100 Lisente unterteilt wird. Die Mehrzahl von Loti ist Maloti. Banknoten gibt es im Wert von 10, 20, 50, 100 und 200. In Münzform existieren die Werte 5, 10, 20 und 50 Lisente, sowie 1, 2 und 5 Loti. Neben dem Loti wird aber auch die südafrikanische Währung Rand im gesamten Land akzeptiert. Der Wechselkurs zwischen allen Währungen von Südafrika, Namibia, Swasiland und Lesotho ist stets 1:1. Sie können also problemlos in Südafrika Geld abheben und damit in Lesotho zahlen. Eine Geldabhebung ist in größeren Städten mit der Kreditkarte (z.B. Visa oder MasterCard) möglich. Bei der Abhebung mit einer EC-Karte ist darauf zu achten, dass sie ein Maestro- oder Cirrus-Zeichen haben müssen. Informieren Sie sich bitte bei Ihrem Bankinstitut über Gebühren bezüglich der Bargeldabhebung in Lesotho.

Ein Geldwechsel kann in den Banken Lesothos in Maseru vorgenommen werden, kann aber unter Umständen längere Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist die Geldabhebung in der Landeswährung oder in südafrikanischen Rand eher zu empfehlen.

In Lesotho gibt es keine Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit. Deshalb besteht zwischen Deutschland und Lesotho während der deutschen Sommerzeit keine Zeitdifferenz. Während der deutschen Winterzeit liegt die deutsche Zeit eine Stunde hinter der Uhrzeit von Lesotho.

Offizielle Amtssprachen von Lesotho sind Englisch und Sesotho (südliches Sotho), wobei die Muttersprache der Bevölkerung zu 99% Sesotho ist. Von kleinen Bevölkerungsgruppen werden außerdem die Sprachen isiZulu, Sephuthi und isiXhosa gesprochen.

Auf einer geführten Rundreise wird Sie Ihre Reiseleitung bei der Verständigung mit Einheimischen selbstverständlich unterstützen.