Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum sollte ich eine Rundreise in Belgien unternehmen?
  • Die beste Reisezeit für einen Besuch Belgiens

Belgien - das Land der positiven Überraschungen

In dem kleinen Land im Zentrum des europäischen Kontinents verschmelzen niederländische, französische und auch deutsche Einflüsse zu einer einzigartigen Kombination. Genau wie belgische Schokolade und das Nationalgericht Moules Frites gehören historische Altstädte zur Identität der Belgier. Aufgrund der schönen Küstenabschnitte im Norden und der traumhaften Landschaft im Süden wird Belgien als Reiseland Sie mit Sicherheit positiv überraschen und verzaubern. Dank der kurzen Distanzen eignet sich das Königreich hervorragend für eine individuelle Rundreise.
Beliebteste Angebote

Rundreisen durch Belgien

Warum sollte ich eine Rundreise in Belgien unternehmen?

Belgien ist als Reiseland überwiegend für die Hauptstadt Brüssel bekannt, doch auch einige weitere Städte bestechen mit malerischen Altstädten und einzigartigen Highlights, weshalb das deutsche Nachbarland zu den Geheimtipps in Europa zählt. Belgien gliedert sich in die nördliche Region Flandern, die südliche Region Wallonien und die zentral gelegene Hauptstadt Brüssel.

Auf einer Rundreise in Flandern werden Ihnen die großen Städte und die traumhaften Küstenregionen begegnen. Wallonien ist dünner besiedelt, weist allerdings attraktive Landschaften und eine kräftige Natur auf. Dank der zentralen Lage in Europa ist eine kombinierte individuelle Rundreise in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich sehr beliebt.

Sehenswerte Städte auf einer Flandern Rundreise

Die spektakulärsten Highlights in Belgien finden Sie in den aufregenden und spannenden Städten des Landes. Neben der Hauptstadt Brüssel überstrahlen Antwerpen, Gent und Brügge die Region. All diese Städte liegen im nördlichen Teil Belgiens, Flandern.

Die Städte am Wasser: Brügge und Antwerpen

Den Titel, das Venedig von Belgien, wie Brügge gerne genannt wird, verdient die Stadt völlig zu Recht. Die von Kanälen durchzogene Altstadt weist an beinahe jeder Ecke historische Stadthäuser auf, die die gesamte Innenstadt einzigartig machen. Der Marktplatz, der mittelalterliche Glockenturm am Rathaus und die Heilig-Blut-Basilika werden für eine unglaublich positive Überraschung sorgen.

Die Hafenstadt Antwerpen hat einen ebenso wunderschönen Stadtkern und gilt daneben als wichtiges Zentrum für Mode und Kultur. Die Metropole ist seit vielen Jahrhunderten ein wichtiger Handelsplatz für Diamanten, was ihr einen großen Reichtum bescherte. Vom Zentrum, dem Grote Markt, erreichen Sie spannende Sehenswürdigkeiten wie die Liebfrauenkathedrale, das Rubenshaus oder das Modemuseum in wenigen Minuten.

Von Gent bis Brüssel das vielseitige Belgien entdecken

Dass die Stadt Gent im Mittelalter eine wichtige Rolle annahm, spiegelt sich auch heuten in ihrem historischen Stadtkern wider. Die Burg Gravensteen befindet sich im Zentrum der Universitätsstadt und gehört zu den größten Wasserburgen Europas. Mit dem Beobachtungsturm Belfried befindet sich eine weitere gut erhaltene Befestigungsanlage innerhalb der Stadtmauern. Mit zwei weiteren imposanten Kirchtürmen bietet er ein eindrucksvolles Panorama.

Der zentrale Teil einer jeden Belgien Reise ist jedoch die Hauptstadt Brüssel. Manneken Pis, das Atomium und die mächtigen Einrichtungen der Europäischen Union sind weit über Belgiens Grenzen hinaus bekannt. Doch auch abseits dieser Highlights bietet Brüssel zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Museen und eine lebendige Altstadt, die zum Flanieren und Genießen einlädt.

Bezaubernde Küstenabschnitte auf Ihrer Flandern Reise

An der über 70 Kilometer langen Nordseeküste Belgiens befinden sich zahlreiche breite Sandstrände und malerische Küstenorte. Das prachtvolle Knokke-Heist liegt direkt vor den Toren von Brügge. Der Badeort zeichnet sich durch traumhafte Villen und viele gehobene Restaurants und Geschäfte aus. Derart beliebt geworden ist Knokke-Heist durch den Zwin-Naturpark mit traumhaften Salzwiesen und Schlickwatt, welcher unter anderem die Heimat von einigen Störchen ist.

Nur etwa eine halbe Stunde entfernt liegt die Hafenstadt Oostende. Am langen Küstenstreifen des Seebades lassen sich einige ehemalige Befestigungsanlagen besichtigen und der Geschichte Europas auf den Grund gehen. Der große Hafen, von dem aus die Überfahrt nach England möglich ist, die historische Altstadt, mit der weit sichtbaren St. Petrus- und Pauluskirche und der beliebte Strand nahe der Innenstadt sorgen für zahlreiche Besucher aus Belgien und ganz Europa.

Die Natur genießen im Charme der Ardennen

Die Ardennen gelten als die grüne Lunge Belgiens. Im Süden der Wallonie ist etwa die Hälfte des Landes mit Bäumen bedeckt und damit ein ideales Ziel für viel Ruhe und Erholung auf einer Autorundreise in Belgien. In der größten und am dünnsten besiedelten Region Luxemburg, an der Grenze zum gleichnamigen Nachbarland, lässt es sich hervorragend Wandern oder die romantischen Dörfer in den Flusstälern während einer Kajaktour entdecken. Das Tal der Semois ist ein besonderer Augenschmaus und gilt als einer der geheimen Belgien Rundreise Tipps. In La Roche-de-Ardennen schlängelt sich der kleine Fluss Ourthe wunderbar friedlich an der historischen Stadt vorbei.

Die beste Reisezeit für einen Besuch Belgiens

Da Belgien über eine Vielzahl schöner und interessanter Städte verfügt, bietet sich eine Belgien Rundreise das ganze Jahr über an. Das Wetter in Flandern ist mit dem in den Niederlanden oder dem Wetter an der deutschen Nordseeküste vergleichbar. Aufgrund des Seeklimas ist es hier das ganze Jahr über etwas milder. Während der Sommermonate gibt es allerdings einige Tage, die für eine mögliche Badeverlängerung Ihrer Belgien Rundreise in Frage kommen. Im südlichen und hügeligen Wallonien sind die Winter hingegen kühler und die Sommer etwas wärmer. Hier bieten sich die Monate Juni, Juli und August für tolle Wanderungen und andere Aktivurlaube an.

Die größte Auswahl

Anbieter für Belgien Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Die belgische Hauptstadt Brüssel ist außerordentlich gut an das europäische Fernverkehrsnetz angeschlossen. Aus Köln erreichen Sie die Stadt mit dem Zug in unter zwei Stunden. Aus Frankfurt benötigen Sie ebenso ohne Umstieg nur knappe drei Stunden. Eine Belgien Rundreise mit dem Zug ist also problemlos und bequem möglich. Aus Berlin und München erreichen Sie Brüssel mit dem Flugzeug in etwa 90 Minuten. Von Hamburg hingegen sind es gerade einmal ca. 70 Minuten Flugzeit.

Als deutscher Staatsbürger ist es problemlos möglich mit einem Personalausweis oder Reisepass in das Nachbarland einzureisen.

Die gängige Währung in Belgien ist der Euro. Das Abheben von Geld ist mittels einer EC- oder Kreditkarte problemlos möglich. Es sind die Haustarife Ihrer und der jeweiligen Bank in Belgien für das Abheben von Bargeld zu beachten.

Zwischen Belgien und Deutschland gibt es keinerlei Zeitverschiebung.

Die Amtssprachen Belgiens sind Niederländisch, Französisch und Deutsch. In der Region Flandern ist die Muttersprache der meisten Einwohner Niederländisch. In Wallonien hingegen Französisch. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung, ganz im Osten des Landes, spricht muttersprachlich Deutsch. Viele Belgier sprechen jedoch häufig mehr als nur eine der drei Sprachen. Sollte es Verständigungsprobleme geben, freut sich Ihre Reiseleitung, Sie bei der Kommunikation zu unterstützen.

Im Allgemeinen gilt Belgien als ein sehr sicheres Reiseland. Es empfiehlt sich jedoch einige allgemeine Sicherheitshinweise zu beachten. Tragen Sie nur nötige Wertsachen bei sich und diese eng am Körper. Seien Sie an belebten Plätzen besonders wachsam und meiden Sie einsame Straßenzüge bei Dunkelheit.