• Kostenlose Stornierung
  • Reisen anpassbar
  • Preise inkl. Flug & Hotel
  • Kostenlose Stornierung

Das erfährst du bei uns

  • Was macht eine Rundreise durch Malawi aus?
  • Die beste Malawi Reisezeit für Rundreisen
  • Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf einer Rundreise

Afrika Rundreise: Begebe dich auf eine besondere Malawi Safari

“Wo liegt Malawi?” Malawi ist ein Binnenstaat in Südostafrika und liegt zwischen Tansania, Sambia und Mosambik, weshalb es sich auch als Kombinationsland für Afrika Reisen in diese Länder eignet. Malawi zählt zu den flächenmäßig kleineren Staaten Afrikas und liegt nahezu vollständig im Bereich des ostafrikanischen Grabenbruchsystems. Durch seine Nord-Süd-Ausdehnung von 850 Kilometern sind landschaftliche Unterschiede zu verzeichnen: Zahlreiche Nationalparks, der Malawi See, Flüsse, grüne Täler und die schönste Abendsonne in Afrika prägen das Landschaftsbild Malawis.

Was macht eine Rundreise durch Malawi aus?

Malawi ist ein weitgehend unbekanntes Reiseland und kann am besten auf einer Afrika Rundreise erkundet werden. Aufgrund seiner Lage als Binnenstaat sind Rundreisen in Kombination mit umliegenden Ländern zu empfehlen. Malawi kann beispielsweise mit einer Südafrika Rundreise, einer Sambia Rundreise oder auch mit einer Safari in Tansania oder Kenia kombiniert werden. Malawis Sehenswürdigkeiten wollen auf einer Afrika Reise entdeckt werden: Das Zomba-Plateau wurde zum ersten Schutzgebiet Malawis erklärt und bietet unzählige Möglichkeiten zum Wandern. Die frische Bergluft zusammen mit Wasserfällen, rauschenden Bächen und - bei gutem Wetter - einem freien Blick auf das Mulanje-Massiv sind die Highlights dieser Region. Ein ganz anderes Landschaftsbild bietet die nicht weit entfernte Thyolo-Teeregion: Saftig grüne Felder übersät mit den Malawi Pflanzen soweit das Auge reicht! Auch der Besuch von Lilongwe, Malawis Hauptstadt, darf bei deiner Malawi Rundreise nicht fehlen.

Der berühmte Malawi See auf einer großen Malawi Rundreise

Der Malawisee-Nationalpark erstreckt sich über Cape Maclear, einer tiefblauen großen Süßwasserbucht. Der Malawi See selbst zählt zu den größten Seen der Erde und ist der drittgrößte See Afrikas. Er besitzt eine unvergleichliche Artenvielfalt mit unter anderem Millionen von Buntbarschen und Zwergflusspferden, die zu Lande und im Wasser leben. Auch viele Vogelarten haben hier ihre Heimat gefunden. Aktivitäten wie Kajak fahren, Bootsfahrten und Wanderungen entlang des Sees sind hier in deinem Malawi Urlaub möglich. Entspannen kannst du dagegen in Chintheche an feinen weißen Sandstrände - nichts wird dir auf deiner Afrika Rundreise fehlen.

Die beste Malawi Reisezeit für Rundreisen 

Malawis Klima ist generell wechselfeucht, da das Land in den Tropen auf der Südhalbkugel der Erde gelegen ist. Das Jahr wird grundsätzlich in Regen- und Trockenzeit unterteilt. Der Norden liegt näher am Äquator als der Süden, was eine längere Regenzeit von Oktober bis April zur Folge hat. Im Süden ist dagegen mit nur bis zu sechs Monaten mit Niederschlag zu rechnen. In den bergigen Regionen im Nordwesten Malawis fällt der meiste Niederschlag und es ist im Allgemeinen kühler und feuchter. In den tiefer gelegenen Gegenden im Süden ist das Klima eher trockener und heißer.

Malawis Temperaturen sind von der Höhe der Region sowie dem Monat abhängig. Von Mai bis Oktober liegen die Temperaturen zwischen 14° Celsius und 24° Celsius, von November bis April dagegen bei 19° Celsius bis 32° Celsius. 

Grob sind Malawis Jahreszeiten wie folgt zu unterteilen: Die kühle Saison reicht von Mai bis Mitte August, worauf die heiße Jahreszeit von Mitte August bis November folgt. Anschließend herrscht Regenzeit bis April, wobei April und Mai zusammen auch als Nachregenzeit bezeichnet werden.

Die wichtigsten Malawi Sehenswürdigkeiten und Regionen auf einer Rundreise

Auf einer Rundreise durch das südliche Afrika können Natur und Kultur im Zusammenspiel erlebt werden. Die Highlights und wichtigsten Orte wie aus dem Malawi Reiseführer findest du in der nachstehenden Übersicht zusammengefasst.

Häufig gestellte Fragen

Flüge nach Malawi dauern abhängig vom Abflughafen etwa 14 bis 15 Stunden, da meist eine Zwischenlandung notwendig ist. Ein Flug ist z.B. von Frankfurt, München oder Berlin aus möglich. Direktflüge von Deutschland nach Malawi gibt es in der Regel nicht. Zielflughafen in Malawi ist meist Lilongwe, Hauptstadt von Malawi. Der Flughafen liegt nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt.

Nach Malawi ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderpass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis einzureisen. Die Reisedokumente müssen noch mindestens sechs Monate ab Einreise gültig sein.

Bei der Einreise werden Gesundheitskontrollen vorgenommen und es wird empfohlen, seinen Impfpass mitzuführen. Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in Malawi benötigt. Das Visum kann für deutsche Staatsangehörige bei Einreise vor Ort oder vor der Reise bei der zuständigen Visumbehörde beantragt werden.

Malawis Währung ist Kwacha, die im Jahr 1970 eingeführt wurde. Dabei unterteilt sich ein Kwacha in 100 Tambala. Ein Geldwechsel vorab ist nicht notwendig, da Euro in offiziellen Wechselstuben oder Banken problemlos in die Landeswährung getauscht werden kann.

Eine Geldabhebung per EC-Karte oder Kreditkarte ist an den meisten Geldautomaten in Malawi kein Problem. Informiere dich bitte bei deiner Hausbank, ob und welche Gebühren bei einer Bargeldabhebung anfallen. Es gibt spezielle Reisekreditkarten, mit denen du in Malawi kostenfrei Geld abheben kannst. Falls du noch genügend Zeit bis zum Reisebeginn hast, kannst du auch hierzu deine Hausbank um Rat fragen.

Wenn du bargeldlos mit einer Kreditkarte zahlen möchtest, informiere dich bitte vorab bei deinem Bankinstitut über Gebühren. Es kann zudem durchaus sein, dass die jeweilige Akzeptanzstelle Gebühren erhebt.

In Malawi gibt es keine Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit. Zur deutschen Sommerzeit besteht keine zeitliche Differenz. Wird in Deutschland zur Winterzeit die Uhr um eine Stunde zurückgestellt, beträgt die Zeitdifferenz dann demnach eine Stunde. Dann liegt Malawi eine Stunde vor der deutschen Zeit.

Sprachen in Malawi gibt es einige. Offizielle Amtssprachen sind Englisch und Chichewa. Englisch wird als Erbe der Kolonialzeit gesprochen. Chichewa ist eine der vielen existierenden Bantusprachen im Land. Andere Bantusprachen sind beispielsweise Chinyanja, Chiyao oder Chitumbuka, wobei die Vorsilbe “Chi” soviel wie “Sprache der…” bedeutet. Auf einer geführten Rundreise wird dich deine Reiseleitung bei der Verständigung mit Einheimischen selbstverständlich unterstützen.

Zurück
contact

Mara Trautwein

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Sonntag von 8 - 22 Uhr
Feiertags von 10 - 14 Uhr