0491 / 798 931 71

Das erfahren Sie bei uns

  • Unvergessliche Erlebnisse auf einer Ghana Rundreise
  • Die beste Zeit für eine Rundreise nach Ghana
  • Diese Highlights sollten Sie keineswegs verpassen

Die Facetten Ghanas auf einer Rundreise erleben

Sie möchten nach Afrika reisen und dabei unvergessliche Momente erleben? Dann sind Sie in Ghana genau richtig! Das Land in Westafrika ist eines der Facettenreichsten des Kontinents und garantiert Abwechslung und unzählige interessante Eindrücke. Die Hauptstadt Ghanas, Accra, ist gefüllt mit zahlreichen Denkmälern und Sehenswürdigkeiten, die an die aufregende Vergangenheit des Landes erinnern. Und auch die Natur ist sehr reizvoll, in Ghana können Sie einmalige Touren und Safaris durch die faszinierende Landschaft unternehmen. Die vielen Nationalparks bieten unendliche Möglichkeiten die Artenvielfalt der Flora und Fauna kennenzulernen.

Unvergessliche Erlebnisse auf einer Ghana Rundreise 

Ghana liegt in Westafrika und unmittelbar am Atlantik. Besonders bekannt ist das Land für die wunderschönen Strände, wie in Cape Coast oder Axim, die unzähligen Nationalparks und Wildtierreservate, die traditionsreichen Festlichkeiten und altertümlichen Forts der Europäer. Unzählige Denkmäler und Gedenkstätten, die an die Zeit der ehemaligen Kolonien und die Sklavenzeit erinnern, verteilen sich im gesamten Land. Besonders in Ghanas Hauptstadt Accra sind einige davon zu finden. Doch auch die Naturwelt von Ghana besticht mit den unterschiedlichsten Nationalparks mit einer beeindruckenden Artenvielfalt, Wasserfällen und dem Volta-Stausee, der weltweit Größte seiner Art, und macht einen Aufenthalt in Ghana auf einer Afrika Rundreise unverzichtbar. 

Zwischen Denkmälern, Forts und Nationalparks

Einen besonderen Hingucker bietet die Hauptstadt von Ghana, Accra. Nicht nur wirtschaftlich wird der Stadt eine große Bedeutung zugeschrieben, auch kulturell ist sie ein wichtiger Standort. Zu den bekanntesten Denkmälern zählen die Holy Trinity Cathedral oder der Independence-Arch am Independence-Square. Insbesondere das ehemalige Kolonialviertel Victoriaborg ist der Ort für einen facettenreichen Einblick in die damalige Zeit. 

Weitere historische Bauten, wie die Forts von Ghana, befinden sich an der ghanaischen Goldküste und stammen aus dem 15.-18. Jahrhundert. Das Fort São Jorge da Mina wurde 1482 von den Portugiesen errichtet und war die erste europäische Festung des südlichen Afrikas. Sie gilt als eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten des Landes und steht ebenfalls auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Besonders Naturinteressierte werden von Ghana voll und ganz begeistert sein. Typisch für Afrika können Sie auch hier eine unvergessliche Safari erleben. Besonders der Mole Nationalpark mit seiner faszinierenden Artenvielfalt und den etwa 450 Elefanten beeindruckt auf ganzer Linie.

Die beste Zeit für eine Rundreise nach Ghana

Die beste Reisezeit für Ghana ist abhängig von der Region. Insgesamt herrscht aufgrund des tropischen Klimas nur ein Wechsel zwischen Trocken- und Regenzeit. Die vier Jahreszeiten, wie es sie in Deutschland gibt, gibt es hier nicht. Im südlichen Küstenbereich geht die Trockenzeit von Juli bis August und von Dezember bis April, während die Temperaturen durchschnittlich bei etwa 27 Grad Celsius liegen. Im Norden dauert die Trockenzeit von November bis April, mit einer Temperatur um die 30 Grad. Natürlich können Sie Ghana auch während der Regenzeit bereisen, dabei sollte Ihnen jedoch bewusst sein, dass einige Aktivitäten bei Regen schwieriger umzusetzen sind.

Diese Highlights sollten Sie keineswegs verpassen

Damit Sie sich auf Ihrer Ghana Reise nichts entgehen lassen, finden Sie hier die Top-Sehenswürdigkeiten, die das spannende Land Afrikas zu bieten hat:

Die größte Auswahl

Anbieter für Ghana Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Ein Direktflug zwischen Deutschland und Ghana dauert, je nach Abflugsort, zwischen sechs und sieben Stunden. Je nachdem wie viele Zwischenlandungen eingelegt werden, kann der Flug bis zu 12 Stunden dauern.

Die Einreise aus Deutschland ist mit einem (vorläufigen) Reisepass und Kinderreisepass möglich. Die Gültigkeit Ihrer Reisedokumente sollte dennoch auch sechs Monate über die Reise hinaus bestehen. In Ghana herrscht zudem Visumspflicht. Kostenpflichtige Visa für Ghana erhalten Sie online über die Internetseite der Ghanaischen Botschaft. Weitere Hinweise zu den Einreisebestimmungen finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amts für Ghana.

Die offizielle Währung in Ghana ist der Cedi (GHS). Vor Ort kann Bargeld in den staatlich zugelassenen FOREX-Büros eingetauscht werden. Nur größere Hotels und Restaurants akzeptieren Kreditkartenzahlung, wobei davon eher abgeraten wird, da es schnell zu Kreditkartenmissbrauch kommen kann. An Geldautomaten können Sie mit Ihrer Bankkarte Geld abheben, wobei auch hier die Gefahr besteht, dass Ihre Daten mitgelesen werden.

Deutschland liegt im Sommer zwei Stunden vor der ghanaischen Zeit, wobei es in Ghana keine Umstellung von Sommer- und Winterzeit gibt.

Amtssprache in Ghana ist Englisch und Sie werden sich in der Regel auch überall damit verständigen können. Allerdings sprechen viel Ghanaer mit einem Akzent, was die Verständigung zum Teil etwas schwieriger gestaltet. Weitere Sprachen, die gesprochen werden sind Twi, Fanti und Haussa. Falls es bei einer Unterhaltung zu Schwierigkeiten kommt, steht Ihnen die Reiseleitung gerne zur Seite.

Insgesamt sind die Ghanaer ein sehr gastfreundliches Volk. Gästen wird immer etwas zu Essen und zu Trinken angeboten, wobei das Ablehnen als unhöflich gilt. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die linke Hand, wie in vielen weiteren westafrikanischen Ländern, auch in Ghana als unrein gilt. Dementsprechend sollten Sie keine Gegenstände damit annehmen, geben oder weiterreichen.

Insgesamt gilt Ghana als relativ sicheres Reiseland. Es wird empfohlen, sich mit besonderer Vorsicht im Land zu bewegen und die Medienberichterstattungen zu verfolgen. Zudem sollten Sie Menschenansammlungen meiden und den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte Gehör schenken. Von Reisen in die Provinzen Northern Region, Upper West und East wird aufgrund von Auseinandersetzungen der lokalen Bevölkerungsgruppen abgeraten. Da Sie stets mit einer Reiseleitung unterwegs sein werden, die sich hervorragend in der Region auskennt, wird diese Sie ausschließlich in sichere Gegenden führen. Aktuelle Hinweise und eventuelle Reisewarnungen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amts Ghanas.

Für die Einreise nach Ghana ist eine gültige Gelbfieberimpfung verpflichtend. Diese muss durch die Vorlage eines internationalen Impfpasses bestätigt werden. Weitere Informationen diesbezüglich können Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amts für Ghana nachlesen.

Zurück
contact

Benjamin Schmidt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie erreichen mich
Montag - Freitag von 8 - 20 Uhr
Samstag von 10 - 18 Uhr
Sonntag von 10 - 18 Uhr