Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum sollte ich eine Rundreise auf den Fidschi Inseln unternehmen?
  • Die beste Reisezeit für einen Besuch der Fidschis
  • Die wichtigsten Highlights auf den Fidschi Inseln

Die Fidschi Inseln - ein Südseeparadies

Das Südseeparadies der Fidschi Inseln bietet viel mehr als traumhafte Sandstrände, malerische Buchten und bunte Korallenriffe. Im Landesinneren der Hauptinsel Viti Levu wechseln sich malerische Landschaften ab, die verschiedene Highlights auf einer Wanderreise oder einem Tagesausflug bereit halten. Die Mischung aus mehreren mittelgroßen Städten und kleinen Dörfern bietet Ihnen einen authentischen Einblick in die polynesische Kultur und gibt Ihnen die Möglichkeit, einige interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Auf den kleinen Nebeninseln werden Sie zudem die Ruhe, Gelassenheit und das Südseeflair genießen können.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Fidschi

Warum sollte ich eine Rundreise auf den Fidschi Inseln unternehmen?

Die Fidschis sind ein aus über 300 Inseln bestehender Staat im Südpazifik. Als besonders beliebt gilt eine kombinierte Australien, Neuseeland und Fidschi Rundreise. Ausgangspunkt eines Urlaubs im Inselparadies ist häufig die Hauptinsel Viti Levu. Sie ist vulkanischen Ursprungs und im Landesinneren mit weitläufigem Regenwald, schroffen Bergen und ausgedehnten Savannen bedeckt. Einige Flüsse schlängeln sich traumhaft durch die Landschaft der Insel, bevor sie im Pazifik münden.

Das Potential Viti Levus’ wurde bereits früh erkannt, sodass es ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen auf der gesamten Insel gibt. Die Highlights der Flora und Fauna finden Sie in den beiden Nationalparks Koroyanitu und Colo-I-Suva. Die Fidschi Inseln haben einen bemerkenswerten Bestand an Vogel- und Froscharten. Zu den größeren exotischen Tieren auf den Inseln gehören Mungos und Fidschileguane. In den beiden Nationalparks gibt es kleine Wasserfälle und klare Pools, die zu einer Abkühlung einladen. 

Spannende Städte auf einer Fidschi Inseln Reise

Am Rande des Colo-I-Suva Nationalparks liegt die Hafen- und Hauptstadt Suva. Sie ist das Zentrum des Landes und gleichzeitig auch Anlaufpunkt für eine Fidschi Kreuzfahrt. Hier gibt es hervorragende Einkaufsmöglichkeiten und viele kleine Bars und Restaurants. An den Hafenanlagen bietet der Suva Municipal Market die ideale Möglichkeit lokale Gerichte und Spezialitäten zu probieren. Lohnenswert ist ebenfalls ein Spaziergang entlang der Westküste, vorbei am Albert Park und zahlreichen Regierungs- oder Botschaftsgebäuden. Die großen Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die Sacred Heart Kathedrale, das Fidschi-Museum und die Suva City Carnegie Bücherei sind alle fußläufig gut erreichbar.

Im Nordwesten der Insel ist die Stadt Nadi häufig der erste Haltepunkt einer Fidschi Busrundreise, denn hier liegt der internationale Flughafen des Inselstaates. Der Sri Siva Subramaniya Temple in Nadi ist ein farbenprächtiger Sakralbau, der die große indischstämmige Hindu-Gemeinde auf den Fidschi Inseln repräsentiert. Als Gast dürfen Sie hier an den religiösen Zeremonien teilnehmen und die aufwendigen Holzschnitzereien begutachten. Ein Markt für regionales Kunsthandwerk und die Denarau Halbinsel, die einen schönen Hafen und grüne Parkanlagen beheimatet, machen Nadi zu einem der Fidschi Rundreise Tipps. 

Abenteuerliche Erlebnisse auf einem Fidschi Urlaub

Die zahlreichen weiteren Fidschi Inseln bieten einsame Südseestrände mit feinem Sand, azurblauem Wasser und idyllischen Palmen. Viele sind von kleinen Dorfgemeinden besiedelt, die Ihnen einen Einblick in die Kultur und Traditionen der Einheimischen geben. Die vorgelagerten Korallenriffe sind Paradiese für Schnorchler und Taucher. Aber auch eine Bootsfahrt ist eines der Highlights während eines Urlaubs auf den Fidschi Inseln, denn mit etwas Glück können Sie neben vielen weiteren spannenden Meerestieren auch Delfine sehen. Eines der schönsten Ziele bei einer dieser Fahrten ist die Insel Monuriki, die Sie auf abenteuerliche Weise mit dem Kajak erreichen können.

Die beste Reisezeit für einen Besuch der Fidschis

Die Fidschi Inseln verfügen über ein ganzjährig recht konstantes tropisch-maritimes Klima. Die Tageshöchsttemperaturen schwanken im Jahresverlauf nur leicht und liegen in der Regel zwischen 26°C und 31°C. Im Durchschnitt lassen sich etwa sieben Sonnenstunden täglich erwarten. Obwohl es auf den Inseln das ganze Jahr über häufig Niederschlag gibt, wird zwischen Regen- und Trockenzeit unterschieden. In den Monaten von November bis April verläuft die Regenzeit, währenddessen sind die Temperaturen am höchsten und der Niederschlag ist am größten. Die daraus resultierende Schwüle macht eine Reise während der etwas milderen Trockenzeit zu der besten Reisezeit der Fidschi Inseln. Die Trockenzeit dauert von Mai bis Oktober an. Der Niederschlag ist das ganze Jahr über meist planbar, kurz und intensiv, sodass dieser keinen Hinderungsgrund für eine Reise darstellt.

Die wichtigsten Highlights auf den Fidschi Inseln

Hier finden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und spannendsten Highlights der Fidschi Inseln.

Die größte Auswahl

Anbieter für Fidschi Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Die kürzesten Flugverbindungen von Deutschland auf die Fidschi Inseln führen über einen Zwischenstopp in San Francisco auf den internationalen Flughafen Nadi. Ausgangspunkt dieser Verbindung sind die Flughäfen in Frankfurt am Main und München. Die Reiseroute nimmt mindestens 24 Stunden inklusive Aufenthalt in Anspruch.

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise auf die Fidschi Inseln einen gültigen Reisepass, der zum Zeitpunkt der Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Ein Personalausweis ist für die Einreise nicht ausreichend. Für deutsche Staatsbürger ist für ein touristischen Aufenthalt von bis zu vier Monaten kein Visum nötig. Die Einreisegenehmigung erhalten Sie vor Ort bei der Vorlage eines Rück- oder Weiterflugtickets.

Das offizielle Zahlungsmittel auf den Fidschi Inseln ist der Fidschi Dollar. In den Banken und Wechselstuben, die es bereits am Flughafen gibt, können Sie gängige Währungen wie den US-Dollar, den Euro oder britische Pfund umtauschen. Auch größere Hotels tauschen Ihr Geld, in der Regel jedoch zu etwas schlechteren Kursen. Wer auf eine kleine Insel fährt, sollte sich frühzeitig mit genug Bargeld eindecken, denn Geldautomaten gibt es zumeist nur auf den größeren Inseln.

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und den Fidschi Inseln beträgt elf Stunden. Da auf dem Inselstaat ebenfalls eine Umstellung auf Sommerzeit erfolgt, bleibt dieser Abstand auch während der Sommermonate bestehen. Ist es also 12:00 Uhr mittags in Deutschland, so ist es bereits 23:00 Uhr abends auf den Fidschi Inseln.

Die Fidschi Inseln gelten als ein äußerst sicheres Reiseland. Zur Minimierung Ihres persönlichen Risikos empfiehlt es sich dennoch einige Faustregeln zu beachten. Tragen Sie nur nötige Wertsachen bei sich und diese eng am Körper. Meiden Sie einsame Straßenzüge bei Dunkelheit und seien Sie in großen Menschenmengen oder an touristischen Plätzen besonders wachsam.

Die Fidschi Inseln sind ein sprachlich sehr vielfältiger Inselstaat. Neben den Amtssprachen Fidschianisch, Fidschi-Hindi und Englisch werden auf einigen Inseln auch Lauanisch und Rotumanisch gesprochen. Bei Verständigungsproblemen unterstützt Sie Ihre Reiseleitung vor Ort gerne.