0491 / 979 679 79

Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum ist eine Rundreise durch Botswana empfehlenswert?
  • Die beste Reisezeit für eine Rundreise
  • Welche Highlights sollte ich in Botswana besuchen?

In einer Kleingruppe die Highlights von Botswana erkunden

Botswana bietet unberührte Natur und eine eindrucksvolle Tierwelt. Das Hauptexportgut des Landes sind Diamanten, und gerne wird Botswana selbst als Diamant von Afrika bezeichnet: ungeschliffen, unberührt und facettenreich. Hier finden Sie eine unglaubliche Flora und Fauna in traumhaften Landschaften und besuchen Sümpfe, Wasserlandschaften, karge, ausgetrocknete Salzseen und endlose Wüsten.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Botswana

Warum ist eine Rundreise durch Botswana empfehlenswert?

Das für den afrikanischen Kontinent relativ kleine Land umfasst etwa 600.000 m², auf denen ca. 2 Mio. Menschen wohnen. Erstaunlich wenig im Verhältnis zur Größe - doch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass 80% des Landes aus Savanne bestehen. Die trockene, flache und leere Kalahari ist die größte durchgehende Sandwüste der Welt. Nirgendwo sonst können Sie eine so beeindruckende, endlos scheinende Weite erleben, die nur ab und zu von bizarren Kohle-, Schiefer- oder Sandsteinformationen unterbrochen wird. Noch dünner besiedelt sind die Makgadikgadi-Salzpfannen mit ihren bis zu 5 m dicken Salzkrusten, uralten Baobabbäumen am Rande und einigen Seen. Letztere füllen sich in der Regenzeit und offenbaren dann für Ornithologen und Tierliebhaber ein wahres Paradies.

Der Okavango und die Victoria Falls

Herz des Landes ist das Okavangodelta. Das größte Binnendelta der Welt beheimatet rund 500 Vogel-, 128 Säugetier- sowie 150 Amphibien- und Reptilienarten. Über 1.300 Pflanzenarten wurden im Delta gezählt und verwandeln es in einen wahren Garten Eden. Die beste Art, die unberührte Natur im Delta zu erleben, ist wohl eine Fahrt mit einem traditionellen Mokoro, das in gemächlichem Tempo über die unzähligen Wasserwege gleitet. Für Tierbeobachtungen empfiehlt sich auch ein Besuch des zweitgrößten Nationalparks des Landes: Der Chobe-Nationalpark ist bekannt für eine der größten Wildtierpopulationen in ganz Afrika. Von dort aus ist es auch nicht weit zu den bekannten Victoriafällen, die sich zwischen Sambia und Simbabwe auf einer Breite von 1.708 m in eine 110 m tiefe, aber nur 50 m breite Schlucht stürzen.

Die beste Reisezeit für eine Rundreise durch Botswana

Eine Auto- oder Busrundreise durch Botswana ist ganzjährig möglich. Tagsüber sinken die Temperaturen dank des kontinentalen, subtropischen Halbwüstenklimas nie unter 20°C. Von Mai bis September ist es Winter in Botswana. Bei trockenem Wetter und strahlend blauem Himmel können Sie in dieser Zeit tagsüber ebenfalls Temperaturen von 20 bis 25°C erwarten. Für abends und nachts sollten Sie jedoch warme Kleidung einpacken, denn die Werte können dann bis zum Nullpunkt sinken. Die heißesten Temperaturen sind in Botswana in der Zeit von September bis November zu erwarten, wenn das Thermometer bis zu 40°C anzeigt. Dank der geringen Luftfeuchtigkeit sind jedoch auch diese Monate in der Regel relativ erträglich.

Die optimale Zeit für Safaris und Tierbeobachtungen

Für Tierbeobachtungen eignet sich die heiße Trockenzeit am besten, da die Vegetation reduziert ist und die Tiere sich zur Abkühlung an den Wasserlöchern tummeln. Ab Dezember ist mit vermehrten Niederschlägen zu rechnen. Diese sommerliche Regenzeit dauert bis März an. Trotz der immer wieder auftretenden Schauer genießen Sie zu dieser Zeit Temperaturen zwischen 30 und 35 Grad. Darüber hinaus können Sie Zeuge werden, wie sich die Vegetation regeneriert und alles anfängt zu blühen. Einige Seen in den Makgadikgadi-Salzpfannen sind nur in dieser Zeit gefüllt und bieten wunderbare Möglichkeiten, Flamingos und andere Tiere zu beobachten. Im März und April kann es je nach Region immer noch etwas regnen. Zu dieser Zeit ist es jedoch warm und die Vegetation zeigt sich von ihrer grünsten Seite.

Welche Highlights sollte ich in Botswana besuchen?

Botswana ist ein äußerst facettenreiches Land, das unzählige natürliche Highlights bietet und auch leicht in Kombination mit einem Nachbarland bereist werden kann. Wir beraten Sie gerne und haben vorab bereits eine Liste über die wichtigsten Highlights des Landes zusammengestellt.

Die größte Auswahl

Anbieter für Botswana Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Bei der Einreise muss ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass vorgezeigt werden. Das Visum wird ohne Zusatzkosten eingetragen und ist für 90 Tage gültig. Informieren Sie sich zur Sicherheit vor Antritt Ihrer Reise auf der Webseite des Auswärtigen Amtes über etwaige Änderungen.

Der internationale Flughafen in der Nähe von Gaborone wird von keiner europäischen Airline direkt angeflogen. Sie müssen daher zumindest mit einem Zwischenstopp in einer der Nachbarhauptstädte wie Windhoek, Johannesburg oder Harare rechnen. Die Flugzeit beträgt in diesem Fall je nach Route etwa 10h. Für den Weiterflug nach Botswana sollten Sie mit bis zu 2h rechnen.

Setswana gilt als erste und Englisch als zweite Hauptsprache des Landes. Die meisten Einwohner sind mit beiden Sprachen gleichermaßen vertraut, sodass Sie sich problemlos auf Englisch verständigen können.

Die Währung in Botswana heißt Pula. Ein Pula unterteilt sich in 100 Thebe. Auch US-Dollar werden in vielen Teilen des Landes als Zahlungsmittel akzeptiert. Ein Euro entspricht etwa 12,5 Pula.

Zur europäischen Winterzeit liegt Botswana 1h vor Deutschland. Da in Botswana jedoch nicht auf Sommerzeit umgestellt wird, besteht während des europäischen Sommers kein Zeitunterschied.

Botswana gilt als eines der sichersten Reiseländer im südlichen Afrika. In größeren Städten ist, wie überall, auf Taschendiebe zu achten. In den Nationalparks sind Sie sicher unterwegs, wenn Sie den Ratschlägen der ausgebildeten Guides folgen, um unerwünschte Begegnungen mit wilden Tieren zu vermeiden.