Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum sollte ich eine Rundreise in Argentinien unternehmen?
  • Beste Reisezeit für Argentinien
  • Welche Highlights sollte ich in Argentinien unbedingt sehen?

Argentinien auf einer geführten Rundreise entlang beeindruckender Routen erkunden

Argentinien ist sieben Mal größer als Deutschland und verfügt über sehr unterschiedliche Landschaften und Klimazonen. Auf einer Rundreise entdecken Sie die Höhepunkte des Landes. Start der Reise ist meist die farbenfrohe und lebendige Metropole Buenos Aires. Von hier aus geht es je nach Reisezeit und persönlichen Vorlieben auf Touren in den kühlen Süden oder den exotischen Norden. Selbstverständlich können Sie auch eine allumfassende Rundreise durch ganz Argentinien buchen.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Argentinien

Warum sollte ich eine Rundreise in Argentinien unternehmen?

Argentinien zu bereisen ist ein wenig wie eine kleine Weltreise. Rund um die europäisch anmutendende Hauptstadt Buenos Aires mit ihren Gebäuden und Alleen, die an Paris erinnern, geht es über endlose Rinderweiden in die Provinzen, die einzigartig sind. Im Süden entdecken Sie nicht nur Pinguine, Robben und Wale, sondern auch schneebedeckte Berggipfel, handgemachte Schokolade, Fachwerkhäuser sowie Apfelbaumwiesen - schon fühlen Sie sich ein wenig wie in den Alpen. Im Nordwesten liegen die Weinanbaugebiete von Cordoba und Mendoza, auch hier entdecken Sie europäische Ortsnamen, Oktoberfeste und die typisch südamerikanische Lebensart.

Iguazú-Wasserfälle und historische Ausgrabungen

Im Nordosten, an der Grenze zu Brasilien und Paraguay, liegen die berühmten Iguazú-Wasserfälle, ein Natur-Weltwunder, das schon für sich allein eine Reise nach Südamerika wert ist. Genießen Sie in der feuchtwarmen Regenwaldluft die tosenden Wassermassen und die Artenvielfalt inklusive Nasenbären und Kakadus. Sie möchten auch das indigene und ursprüngliche Südamerika kennenlernen? In den Provinzen Salta und Jujuy an der bolivianischen Grenze können Besucher spüren, wie die Menschen hier vor der Ankunft der europäischen Eroberer gelebt haben. Entdecken Sie historische Ausgrabungen und heilige Stätten der Ureinwohner, Ziegen und Lamas, traditionelle Handwerkskunst und Küche - der Norden hat seine ganz besondere Magie.

Beste Reisezeit für Argentinien

Argentinien liegt auf der Südhalbkugel und hat somit zu uns umgekehrte Jahreszeiten, das Klima ist aber insgesamt milder als in Nordeuropa. Eine Rundreise kann also auch im Winter stattfinden und bietet sich besonders für alle Urlauber an, die Sonnenschein wünschen, aber keine zu große Hitze mögen.

Frühling und Herbst sind ideale Reisezeiten für alle Landesteile, Temperaturen zwischen 15 und 25°C laden zu Spaziergängen und Grillabenden ein, sporadische Regenfälle sind zwar kräftig, halten aber meist nicht lange an. In Patagonien sollten Sie auch im Frühling und Sommer selbstverständlich wetterfeste Jacken einpacken, während Sie im Norden auch im Winter sehr warme Tage erleben werden und stets angemessenen Sonnenschutz mitbringen sollten.

Im Januar und Februar sind die Küstenorte meist sehr gut besucht, dies ist die Urlaubszeit der Argentinier. In Patagonien können Sie zu dieser Zeit lange Sonnentage und trockenes Wetter genießen.

Welche Highlights sollte ich in Argentinien unbedingt sehen?

Lesen Sie hier mehr über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Highlights in Argentinien, die Sie auf unseren Rundreisen entdecken werden.

Die größte Auswahl

Anbieter für Argentinien Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Sie benötigen für Argentinien kein Touristenvisum, lediglich einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Mit diesem dürfen Sie sich bis zu drei Monate in Argentinien aufhalten. Bei der Ankunft wird man Sie nach der ersten Übernachtungsadresse fragen, halten Sie lediglich Ihre Reiseunterlagen bereit.

Ein Direktflug ab Frankfurt nach Buenos Aires dauert ca. 13 Stunden. Auch komfortable Umsteigeverbindungen über Spanien oder Italien sind möglich, hier sind Sie ca. 17 Stunden unterwegs. Dank Nachtflügen kommen Sie meist ausgeruht am Zielort an.

Die Landessprache ist Spanisch, wobei das argentinische Spanisch etwas anders als das europäische klingt. Junge Argentinier sprechen oft sehr gut Englisch, die Verständigung ist kein Problem. Einige sehr geringe Minderheiten sprechen noch Quechua, Aymara und Guarani, die originären Landessprachen der Ureinwohner.

Der Argentinische Peso ist leider recht instabil und stets von Inflation bedroht. Dies macht z.B. Lebensmittel sehr günstig; andere Gebrauchsgüter, vor allem importierte Waren, sind aber dem Dollarkurs angepasst und deshalb meist teuer. Am günstigsten für Sie ist es, kleine Geldmengen mit einer Kreditkarte an den örtlichen Bankautomaten abzuheben.

Argentinien liegt vier Stunden hinter der Mitteleuropäischen Zeitzone. Da es in Argentinien keine Zeitumstellung wie bei uns gibt, beträgt der Unterschied von April bis Oktober fünf Stunden.

Eine Rundreise in der Gruppe ist eine sichere Art zu reisen. Vermeiden Sie aber möglichst unbegleitete Spaziergänge durch ruhige Viertel und Wohngegenden in der Dunkelheit und führen Sie nur wenige Wertsachen mit sich. Schmuck, teure Kameras und Smartphones sollten Sie abseits der belebten Zonen der Städte lieber nicht zur Schau stellen, achten Sie auch im Gedränge stets auf Ihr Gepäck.