0491 / 979 679 79

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum sollten Sie eine Rundreise durch Chile unternehmen?
  • Beste Reisezeit für Chile
  • Welche Regionen und Highlights sollten Sie unbedingt sehen?

Individuelle Routen und Geheimtipps auf einer Rundreise in der Kleingruppe

Das südamerikanische Land glänzt mit dem türkisblauem Pazifik, artenreichen UNESCO Biosphärenreservaten und abwechslungsreichen Landschaften zwischen Hochgebirge und Salpeterwüste. Dazu entdecken Sie bei einer Busrundreise durch Chile pulsierenden Großstädte wie Santiago oder Valparaiso mit neoklassizistischer Kunst und spanischer Kolonialarchitektur. In Feuerland und in den Weiten Patagoniens bitten Huasos und Gauchos zum Rodeoreiten.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Chile

Warum sollten Sie eine Rundreise durch Chile unternehmen?

Wen das Fernweh nach Chile zieht, der entdeckt einen engen, schmalen Landstreifen am untersten Zipfel Südamerikas. Er zieht sich 4.200 km lang von Nord nach Süd und ist wegen seiner traumhaften Lage zwischen den Anden und dem Südpazifik sowohl für Gipfelstürmer als auch für Badenixen ein wahres Urlaubparadies. Wahrlich imposant ist bereits der Ersteindruck, wenn sich im Landanflug himmelblaue Eisgletscher, Vulkane und verschneite Gipfel, aber auch weite Wüstengebiete wie die Atacamawüste ausmachen lassen.

So manchen Bergsteiger inspirieren die Hochgebirgslandschaften der Anden, die zum größten Kettengebirge der Welt gehören und die natürliche Grenze zu Argentinien bilden. Wenn Sie in den südlichen Anden den von Chilezedern, Patagonischen Zypressen und Südbuchen geprägten Nationalpark Vicente Pérez Rosales besuchen, kann der Urlaub schnell zum Abenteuertrip werden: Durch Nebelwälder und vorbei an Gebirgsseen, führen die Wanderungen, die Bustouren und die Bootstrips Sie bis in das östliche Nachbarland.

Traumhafte Strände

Ein ferien- und familienfreundliches Kontrastprogramm tut sich derweil im Westen des Landes auf. Hier entdecken Sie bei einer Busreise durch Chile endlos lange, puderweißen Sandstrände an der Pazifikküste. Entspannung pur versprechen die vielen naturbelassenen Strände mit wohlklingenden Namen wie Playa Reñaca oder Playa El Sol. Von der Grenze zu Peru im Norden bis zu Südamerikas Spitze am Kap Hoorn breiten sie sich aus. Bei einer Busreise entlang der chilenischen Küste machen Sie vielleicht in Concón Halt. Die Metropole direkt am Südpazifik ist nicht nur als gastronomische Hauptstadt von Chile bekannt, sondern bietet am Playa Cochoa und Playa Amarilla Badespaß pur für die ganze Familie.

Spannende kulturelle Highlights in Santiago de Chile

Das I-Tüpfelchen auf dem abwechslungsreichen Natur- und Landschaftsmix ist die Millionenstadt im Herzen des Landes, Santiago de Chile. Hier paart sich kunstvoll früher Neoklassizismus mit moderner Spiegelglasarchitektur. Während Sie tagsüber den prachtvollen Präsidentenpalast Moneda bestaunen oder im Museo Nacional de Bellas Artes südamerikanische Malerei entdecken, erspüren Sie den Charme der Metropole vor allen Dingen nachts, wenn das mondäne Nachtleben erwacht: Dann erklingen aus winzigen Bars und Restaurants lateinamerikanischen Rhythmen, aber auch moderne Technoklänge hallen durch die Boulevards und engen Gassen der weitverzweigten Fußgängerzone.

Beste Reisezeit für Chile

Die Jahreszeiten in Südamerika sind gegenüber Europa um sechs Monate versetzt. Der Norden Chiles kann dank Trockenheit und milder Tagestemperaturen das ganze Jahr über bereist werden. Am wärmsten sind die Monate Januar und Februar.

Anders als im Rest des Landes haben Sie im Süden mit wechselhaftem, kühlem Wetter und Niederschlägen zu rechnen. Selbst die Höchsttemperaturen im Januar und Februar überschreiten selten die Grenze von 23 Grad Celsius. Im Juni und Juli verzeichnet diese Region kaum mehr als zwei Sonnenstunden pro Tag und der chilenische Winter ist oft rau und kalt.

Die langen Sommer in Zentralchile rund um die Hauptstadt Santiago zeigen sich mit trockenem und warmem Wetter. Das mediterrane Klima eignet sich bestens für einen Badeurlaub. Zwischen Mai und August bestimmt die Regenzeit in den mittleren Regionen des Landes das Wetter. Wenn Sie Mittel- und Südchile von November bis März bereisen, sind Sie i.d.R. mit gutem Urlaubswetter gesegnet.

Welche Regionen und Highlights sollten Sie auf Ihrer Rundreise in Chile unbedingt sehen?

UNESCO-Welterbestätten, die Anden oder die Strände am Pazifik - ein aussagekräftiger Überblick über die Sehenswürdigkeiten Chiles wird Ihnen vom Veranstalter zusammengestellt und ist hier zu finden.

Die größte Auswahl

Anbieter für Chile Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Bei der Einreise erhalten Urlauber aus Deutschland am Flughafen bei Vorlage eines gültigen Reisepasses ein dreimonatiges Touristenvisum. Wer sich länger im Lande aufhalten will, muss vorab in den chilenischen Konsulaten in Deutschland ein Visum beantragen.

 

Wählen Sie einen Direktflug mit Umsteigeoption, ist mit einer Dauer von bis zu 18 Stunden zu rechnen.

 

Bei der Ankunft wird die Zeit um vier Stunden zurückgestellt.

 

Die Amtssprache ist Spanisch, Englisch wird nur wenig gesprochen.

 

Die Landeswährung ist der Chilenische Peso. Verglichen mit den Provinzen, können Sie Bargeld in den Wechselstuben, casas de cambio, in Santiago zu einem günstigeren Kurs tauschen.

 

Die zum chilenischen Staatsgebiet gehörende Osterinsel „schwimmt“ 3.800 km vor der Küste im Pazifik. Von den Einheimischen wird das abgelegenste bewohnte Eiland der Welt Rapa Nui, Nabel der Welt, genannt. Berühmt und sehenswert ist das Paradies, da es auf sagenhafte Weise Kultur und Landschaft verschmelzen lässt. Überall auf der Insel „wachsen“ die bekannten, graubraun schimmernden Moai-Statuen wie aus dem Nichts auf dem grasgrünen Boden und scheinen sich dem Wind zu beugen. Der 71 km² große Nationalpark Rapa Nui gilt als Mahnmal gegen den Raubbau an der Natur und dient u.a. der Wiederansiedlung des fast ausgestorbenen Toromiro-Baumes.

 

Das überaus kinderfreundliche Land bietet viele Zoos und Tiergehege sowie wunderbare Strände. Wer es den chilenischen Gauchos gleichtun möchte, besucht die Pferdefarm Dos Ríos am Río Toltén bei Villarrica. Hier können die kleinen Gäste nicht nur reiten lernen, sondern sich am Flussufer auch beim Planschen vergnügen.

 

Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.30 – 18.00 Uhr.

Zurück
contat

Mareike Becker

Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie erreichen mich
Montag - Freitag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr