Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum Neuseeland, warum Rundreisen?
  • Beste Reisezeit für eine Rundreise durch Neuseeland
  • Must-Do's und Geheimtipps - Neuseelands schönste Ecken

Geheimtipps und Highlights auf einer Neuseeland-Rundreise

Fernab vom Rest der Welt liegt das kleine, aber dafür umso vielseitigere Neuseeland im Südpazifik. Zerklüftete Vulkanlandschaften, dichte Regenwälder voll seltener Pflanzen, atemberaubende Sandstrände und die einzigartige Maori-Kultur machen den Inselstaat zum definitiv schönsten Ende der Welt! Also, worauf warten Sie noch? Lassen auch Sie sich verzaubern vom Land der langen weißen Wolke.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Neuseeland

Warum Neuseeland, warum Rundreisen?

Gibt es ein Land, in dem Sie an traumhaften Südseestränden liegen, in der schönsten Unterwasserwelt tauchen, Vulkane besteigen, durch dichten Regenwald wandern, Wale beobachten, über endlose grüne Wiesen spazieren, zauberhafte Städte besichtigen, Gletscherwanderungen unternehmen und zudem noch fantastisch surfen können? Aber sicher doch! Nicht umsonst erfreut sich Neuseeland zunehmender Beliebtheit bei Reisenden jeden Alters.

Neuseeland: Für Familien und Abenteurer

Egal ob Abenteuerurlaub, Wanderreise oder Familienferien - Neuseeland hat wirklich für jeden etwas zu bieten. Neben der wunderschönen und vielseitigen Natur im ganzen Land tragen auch die Neuseeländer, liebevoll „Kiwis“ genannt, zum unvergleichlichen Lebensgefühl in Neuseeland bei. An kaum einem anderen Ort treffen Reisende auf so viel Herzlichkeit und Gastfreundschaft. Erleben Sie es selbst, zum Beispiel während eines Abendessens bei Einheimischen!

Südseefeeling im Norden und saftig-grüne Landschaft im Süden

Egal ob Nord- oder Südinsel, Pazifikküste oder Neuseeländische Alpen - jede Region hat ihren ganz eigenen Charme. Im Norden finden sich puderzuckerweiße Sandstrände, unzählige Vulkane und endlose Weiten, welche nur von Gras und Schafen besiedelt sind. Der Süden hingegen besticht mit seiner wilderen Natur, gigantischen Fjorden und Gebirge. Der Vorteil einer Rundreise ist offensichtlich: Sie haben die Gelegenheit, Neuseeland in seiner ganzen Pracht zu erleben und nicht nur eine, sondern alle schönen Ecken zu besuchen.

Neuseeland zu Fuß oder auf Rädern erkunden

Es gibt viele Möglichkeiten, Neuseeland zu erobern. Viele kleine und große Wanderwege laden dazu ein, das Land zu Fuß auf einer Wandertour zu erkunden. Zudem besitzen beide Inseln ein hervorragendes Straßennetz - so können Sie den Inselstaat entweder mit einem Mietwagen auf eigene Faust entdecken oder bei einer organisierten Busrundreise Neuseelands schönste Ecken kennenlernen. Ob ohne oder mit Flug - entdecken Sie das Land auf unterschiedlichste Art und Weise.

Beste Reisezeit für eine Rundreise durch Neuseeland

Neuseeland ist das ganze Jahr über ein Traumziel und kann problemlos jederzeit besucht werden. Grundlegend gilt zu beachten, dass die Jahreszeiten den unseren entgegengesetzt sind: Der neuseeländische Frühling bzw. Sommer geht von September bis Februar. Folglich ist es von März bis August eher winterlich kühl. Aufgrund der Nähe zum Südpol wird es auf der Südinsel schon früher kalt als auf der Nordinsel. Es liegt also ganz bei Ihnen, ob Sie Ihre Neuseeland Rundreise lieber im Sommer oder Winter antreten wollen.

Ein Jahr in Gradzahlen

Die neuseeländischen Sommer sind in der Regel trocken und warm. Die gängigen Temperaturen belaufen sich auf 20 bis 30 Grad Celsius. Im Frühling und Herbst erwarten Sie Temperaturen von ca. 15 bis 20 Grad Celsius. Die Winter sind, zumindest außerhalb der alpinen Region, verglichen mit europäischen Wintern sehr mild. Die durchschnittliche Temperatur in den Wintermonaten liegt bei 15 Grad Celsius. Im Hochgebirge sind jedoch auch Temperaturen von minus zehn Grad Celsius möglich.

Beachten Sie: Generell können das Klima und die Temperaturen sich in Neuseeland regional stark unterscheiden. Außerdem ist das Wetter meist sehr wechselhaft. Eine neuseeländische Bauernweisheit besagt: „Wenn dir das Wetter nicht gefällt, warte einfach eine halbe Stunde und es wird sich ändern“.

Must-Do's und Geheimtipps - Neuseelands schönste Ecken

Neuseeland ist ein unglaublich facettenreiches Land. Um Ihnen die Planung Ihrer ganz persönlichen Rundreise zu erleichtern, geben wir Ihnen hier einen kleinen Überblick über die schönsten Regionen und absoluten Highlights.

Die größte Auswahl

Anbieter für Neuseeland Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Sofern Sie nicht planen, länger als drei Monate in Neuseeland zu verweilen, benötigen Sie als deutscher Staatsbürger kein Visum. Die Neuseeländer legen viel Wert darauf, ihr Ökosystem vor biologischen Invasoren zu schützen. Sie dürfen daher keine Lebensmittel oder Pflanzen mit- bzw. einführen. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihre Wanderausrüstung frei von Schmutz und Erde ist.

Da sowohl in Neuseeland als auch in Deutschland regelmäßig zwischen Sommer- und Winterzeit gewechselt wird, variiert die Zeitverschiebung je nach Monat zwischen zehn und zwölf Stunden.

In Neuseeland wird mit Neuseeland-Dollars (NZ$) bezahlt. Es gibt Scheine im Wert von fünf, zehn, 20, 50 und 100 $ und Münzen im Wert von zehn, 20, 50 Cent sowie Ein- und Zwei-Dollarmünzen.

Mit einem Zwischenstopp dauert ein Flug nach Neuseeland um die 24 Stunden. Bei mehreren Zwischenlandungen kann die Flugzeit je nach Flugroute bis zu 40 Stunden betragen.

Die Amtssprachen von Neuseeland sind Englisch und Te Reo. Auch auf den Straßen wird überall englisch gesprochen. Te Reo ist die Sprache der indigenen Maori. Man muss jedoch kein Te Reo können, um durch Neuseeland zu reisen.

Die Ausrüstung hängt ganz von Ihren Plänen ab. Wenn Sie einen Campingurlaub planen, nehmen Sie eine gute Isomatte und einen dicken Schlafsack mit, denn gerade im Herbst und Frühling wird es nachts recht kalt. Des Weiteren ist es auch im Sommer empfehlenswert, eine Regenjacke dabeizuhaben, da das Wetter schnell umschlagen kann.

Neuseeland gilt als eines der sichersten Länder weltweit. Im ganzen Land gibt es keine Tiere, die dem Menschen gefährlich werden könnten. Die Bevölkerung gilt als ehrlich und aufrichtig. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, nicht leichtsinnig zu werden und immer ein Auge auf Ihre Wertsachen zu haben.