Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Malta Rundreise besonders?
  • Die beste Reisezeit für einen Besuch Maltas
  • Die wichtigsten Highlights in Malta

Die Highlights einer individuellen Malta Rundreise

Keine zweite europäische Insel kann auf dieselbe lange und vielschichtige Historie verweisen, wie die kleine Insel Malta. Beinahe alle großen Kulturen, die im Mittelmeerraum gewirkt haben, waren in den letzten 6000 Jahren auf Malta vertreten und haben ihre Spuren und Denkmäler hinterlassen. Das azurblaue Wasser, viele Sonnenstunden und traumhafte Strände sorgen für den perfekten Rahmen Ihrer Malta Rundreise.
Beliebteste Angebote

Rundreisen durch Malta

Was macht eine Malta Rundreise besonders?

Etwa 90 Kilometer südlich von Italien und 290 Kilometer nördlich des afrikanischen Festlands liegt die Republik Malta. Die gleichnamige Hauptinsel und ihre beiden Nebeninseln Gozo und Comino sind gemeinsam etwa so groß wie die Stadt Bremen und beheimaten auch etwa dieselbe Anzahl an Einwohnern. Der Inselstaat bietet damit eine spannende Mischung aus urbanem Leben in der Hauptstadt Valletta, zierlichen Buchten und mediterranen Landschaften. Die kurzen Distanzen und die gut ausgebaute Infrastruktur auf den Inseln sorgen daneben für optimale Vorraussetzungen für Ihre Rundreise auf Malta, Gozo und Camino oder eine Malta Standortrundreise.

Historische Highlights und Kultur pur auf Malta

Einzigartig macht Malta aber die lange und spannende Geschichte. Karthager, Römer, Byzantiner und Araber prägten während der Antike und des Mittelalters den kleinen Staat, sowie die Bräuche und Gewohnheiten der Bürger. Heute können Sie auf Malta in Ausgrabungsstätten unter anderem Reste von römischen Villen oder Aquädukte bestaunen. Daneben finden Sie zahlreiche gut erhaltene megalithische Tempelanlagen vor, die zum Teil bereits in der Jungsteinzeit errichtet wurden und heute zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Eines von diesen ist das Hypogäum von Hal-Saflieni, welches als Begräbnisstätte genutzt wurde und als Heiligtum galt. Durch die unterirdischen labyrinthähnlichen drei Ebenen finden täglich Führungen statt. Aufgrund dieser historischen Vielfältigkeit gelten Malta Studienreisen als sehr beliebt. 

Die Festungsstadt Valletta

Das Zentrum Maltas bildet die Hauptstadt Valletta. Geschützt von einem massiven und beeindruckenden Festungswall, ist die Stadt als Gesamtmonument ebenfalls ein Weltkulturerbe. An der Spitze der Festungsanlage steht das Fort St. Angelo. Die mächtige Burg ist zu besichtigen und Austragungsort verschiedener Veranstaltungen. Valletta beheimatet zahlreiche Baudenkmäler aus dem Barock und der Renaissance, wie den Großmeisterpalast. Gemischt mit den Einflüssen der britischen Kolonialherrschaft, die bis 1964 andauerte, bietet sich eine in dieser Form weltweit einzigartige kulturelle Vielfalt. Das Stadtbild Vallettas ist geprägt von historischen Cafes, Restaurants, Hotels, buntem Marktgeschehen und malerischen Parks, die wie kleine Oasen zwischen den Kalk- und Sandsteinbauten wirken.

Valletta: Schlendern Sie durch den Hafen und zu den besonderen Highlights

Von der gepflegten Parkanlage Upper Barrakka Gardens haben Sie einen atemberaubenden Ausblick über die Hafenbucht von Valletta. Für die erste Erkundung der Stadt und der Umgebung eignet sich deshalb auch hervorragend eine Hafenrundfahrt. Als die sehenswerteste Attraktion Vallettas gilt die St. John’s Co-Cathedral - zu deutsch St. Johannes Co-Kathedrale. Die von Außen unscheinbare Sakralbaute bietet einen goldenen und prunkvollen Innenraum, Marmorbodenplatten und eindrucksvolle Wandmalereien, die die Kathedrale zu einer der schönsten im Mittelmeerraum machen.

Die Küsten und Gewässer Maltas

Romantische Fels- und Sandstrände in kleinen authentischen Buchten finden Sie an der gesamten Küstenlinie von Malta. Ihre optimale Malta Rundreise Route führt Sie aber auch zu spannenden Meereshöhlen und Klippenvorsprüngen. Während Ihrer Malta Busrundreise sollten Sie keinesfalls die blaue Lagune auf der Insel Gozo verpassen. Die kleine, 15 Meter tiefe und nur zehn Meter breite Lagune liegt direkt an der Küste, ist aber durch eine schmale Felsspalte vom Mittelmeer getrennt. Der See ist ein beliebtes Tauchziel und liegt direkt vor den Überresten des blauen Fensters. Das blaue Fenster formte einst ein Felsentor im Meer und galt bis zu seinem Einsturz im Jahr 2017 als das Wahrzeichen von Malta. Daneben machen auch Schiffswracks die Inseln zu einem wahren Taucherparadies.

Besondere Rundreise Tipps auf Malta

Wer lieber trocken bleibt, ist im kleinen Fischerort Marsaxlokk hervorragend aufgehoben. Der Hafen bietet mit bunten Fischerbooten traumhafte Fotomotive. Beobachten Sie das rege Treiben bei einem Cafe oder einem klassischen Fischgericht von der authentischen Promenade. Unweit entfernt von Marsaxlokk befindet sich mit dem St. Peter’s Pool ein Geheimtipp der Einheimischen. Aus dem Fischerort ist es nur eine kurze Bootsfahrt oder ein längerer Spaziergang und Sie erreichen eine der schönsten Buchten des Landes. Malta eignet sich somit hervorragend für die Badeverlängerung Ihrer Rundreise. Neben einigen Drehorten der Serie Game of Thrones finden Sie mit dem ehemaligen Filmdrehort Popeye Village noch ein gesamtes Filmset an der maltesischen Küste. Wo einst “Popeye - der Seemann mit dem harten Schlag” gedreht wurde, können Sie heute Shows und Requisiten bestaunen, eine Bootstour unternehmen oder die Kulisse im Fischrestaurant genießen.

Die beste Reisezeit für einen Besuch Maltas

Malta eignet sich, wie viele andere Mittelmeer Destinationen, das ganze Jahr für eine Reise. Die Lage beschert Malta ein subtropisches, mediterranes Seeklima, welches warme, regenarme Sommer und milde, regenreiche Winter hervorbringt. Die beste Reisezeit auf Malta ist von April bis Oktober. Der Frühling und Herbst bieten sich besonders für Aktivreisende und Menschen an, die mildere Temperaturen bevorzugen. Besonders die Monate Juli und August können mit bis zu 32°C und zwölf Sonnenstunden relativ heiß werden. Bis zu 21 Regentage in den Wintermonaten Dezember und Januar machen eine Malta Urlaubs Rundreise im Winter etwas weniger attraktiv.

Die wichtigsten Highlights in Malta

Eine Auswahl der spannendsten und interessantesten Highlights des maltesischen Inselstaates sowie einige Malta Rundreise Tipps finden Sie hier.

Die größte Auswahl

Anbieter für Malta Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Malta können Sie von zahlreichen deutschen Flughäfen per Direktflug erreichen. Die Flugzeiten betragen je nach Abflughafen etwa zwischen zwei bis drei Stunden.

Seit 2004 ist Malta teil der EU. Für deutsche Staatsbürger ist die Einreise mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass problemlos möglich.

Seit 2008 ist der Euro das offizielle Zahlungsmittel in Malta. Das Abheben von Geld ist mittels einer EC- oder Kreditkarte problemlos möglich. Es sind die Haustarife Ihrer und der jeweiligen Bank in Malta für das Abheben von Bargeld zu beachten.

Zwischen Malta und Deutschland gibt keinen Zeitunterschied.

Neben Englisch ist Maltesisch die zweite Amtssprache auf Malta. Maltesisch ist mit dem Arabischen verwandt und gilt inoffiziell als die Muttersprache der meisten Malteser, welche sich in der Regel trotzdem auch gut auf Englisch verständigen können.

Malta gilt als ein sehr sicheres Reiseland. Es ist jedoch ratsam, die Wertsachen sicher am Körper zu tragen und nicht zu viel Bargeld mit sich zu führen.