Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum sollte ich eine Rundreise durch Griechenland unternehmen?
  • Die beste Reisezeit für eine Reise durch Griechenland
  • Welche Regionen und Highlights darf ich nicht verpassen?

Griechenland Urlaub: Rundreisen durch das Land der Gegensätze

Schon die griechischen Götter wussten: Das bezaubernde Land im Südosten Europas ist ein Paradies auf Erden! Wunderschöne Inseln wie Kreta, Rhodos, Mykonos oder Kos, die Hauptstadt und das einstige Zentrum des antiken Griechenlands, Athen, und idyllische Hafenstädte wie Piräus begeistern mit einem spannenden Mix aus Kulturhistorie, griechischer Architektur und modernen Einflüssen. Das vielfältige Land an der Mittelmeerküste könnte gegensätzlicher nicht sein und hat deshalb für jeden etwas zu bieten.
Beliebteste Angebote

Rundreisen durch Griechenland

Warum sollte ich eine Rundreise durch Griechenland unternehmen?

Entdecken Sie antike Schätze auf einer Studienreise, wandern Sie über den Olymp, das höchste Gebirge des Landes, oder kombinieren Sie Ihre Griechenland Rundreise und Baden an einem der Traumstrände der paradiesischen Inselwelten. Ob auf einer klassischen Griechenland Rundreise, auf welcher Ihre fach- und landeskundige Reiseleitung Sie zu den beliebtesten Highlights und bekanntesten Sehenswürdigkeiten führt, oder auf einer Mietwagenrundreise durch Griechenland, auf welcher Sie auf eigene Faust und in Ihrem eigenen Tempo das Land der Götter erkunden - hier kommt jeder Reisende auf seine Kosten!

Kulturhistorische Rundreisen auf Griechenlands Festland

Athen darf auf Ihrer Rundreise nicht fehlen: Die Hauptstadt Griechenlands ist kulturelles, historisches und wirtschaftliches Zentrum des Landes und beheimatet die berühmte Akropolis, die einstige Stadtfestung des antiken Griechenlands und Wahrzeichen der Stadt. Seit 1986 gehört das Denkmal zum UNESCO Weltkulturerbe und ist definitiv ein Must-See auf Ihrer Rund- oder Studienreise in Griechenland. Weiter südlich durchqueren Sie auf Ihrer Rundreise Peloponnes, wo sich die historischen Orte Korinth, Sparta und Olympia befinden. Korinth war einst eine antike Handelsmetropole Griechenlands, in welcher Sie sich noch heute auf die Spuren der Antike begeben können. Entdecken Sie z.B. den Apollon-Tempel, einen der ältesten erhaltenen Tempel seiner Art.

Thessaloniki bietet Natur und Kultur

Auf Griechenlands Festland sind die Möglichkeiten vielfältig: In der Hafenstadt Thessaloniki erwarten Sie unzählige kulturhistorische Highlights aus der römischen, osmanischen und byzantinischen Zeit, wie der beeindruckende Galerius-Palast aus dem 4. Jahrhundert. Aber auch Ruhesuchende kommen auf Ihre Kosten: Die Strände Thessalonikis bieten wunderschöne Panoramen und diverse Möglichkeiten für entspannte Badeaufenthalte.

Inselrundreisen: Griechenlands Paradiese beim Inselhopping erkunden

Die griechischen Inseln nehmen rund 80 % aller Inseln des Mittelmeeres ein. Sie gliedern sich grob in die Region Kreta, die Ionischen Inseln - zu welchen z.B. Korfu und Kefalonia gehören - sowie die Kykladen - u.a. Naxos und Mykonos - und die Sporaden in der Ägäis - u.a. Kos und Rhodos. Insgesamt beeindruckt Griechenland mit über 3000 Inseln, von denen gerade einmal etwas mehr als einhundert bewohnt sind. Gerade deshalb ist das Land der Götter ein wahres Paradies für Inselhopping Rundreisen.

Die fünftgrößte Insel im Mittelmeer: Kreta

Kreta, die größte Insel Griechenlands und fünftgrößte im Mittelmeer nach Sizilien, Sardinien, Zypern und Korsika, bietet sich dank der gebirgigen Beschaffenheit optimal für Wanderreisen an. Kombinieren Sie z.B. eine unvergessliche Kreta Rundreise und Baden als Verlängerungsoption. Hier gibt es auch diverse kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wie die antike Ruinenstadt Knossos, welche mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet ist. Der beeindruckende Palast von Knossos, einer der wenigen minoischen Paläste Griechenlands und gleichzeitig der größte, ist eines der Top-Highlights der Stätte.

Die beste Reisezeit für eine Reise durch Griechenland

Die beste Reisezeit in Griechenland beginnt im Frühjahr, in etwa Ende April/Anfang Mai, und geht bis in den Herbst hinein. Anfang Oktober ist es in den meisten Regionen noch warm genug für eine Rundreise, die Winter sind allerdings feucht und die Temperaturen werden milder. Es wird jedoch selten und in wenigen Regionen kälter als 8-10° C, manchmal sinken in den Höhenlagen die Temperaturen auf den Gefrierpunkt und es kann auch Schnee fallen. Die Sommer sind im Vergleich sehr heiß und trocken, die Temperaturen steigen nicht selten auf über 40 ° C.

Regionale Reisezeiten

Reisen auf das Festland unternehmen Sie am besten im Frühjahr oder Herbst, da die Sommer sehr heiß werden und vielerorts die Gefahr von Waldbränden besteht. Die Südlichen Inseln sowie die Inseln der Ägäis und auch Kreta haben bereits ab April angenehme Temperaturen. Die stetig vorherrschenden Winde machen eine Rundreise auch in den Sommermonaten angenehm. Grundsätzlich ist die beste Reisezeit in Griechenland immer abhängig von der genauen Region oder Insel und der gewünschten Reiseart. Sprechen Sie unsere journaway Rundreiseexperten an, wir beraten Sie gerne umfassend zu der für Ihren Urlaub besten Reisezeit.

Welche Regionen und Highlights darf ich nicht verpassen?

Die wichtigsten Regionen und Highlights, die Sie auf Ihrer individuellen Reise oder Busrundreise durch Griechenland unbedingt gesehen haben müssen, haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Die größte Auswahl

Anbieter für Griechenland Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Ab Deutschland werden Direktflüge, beispielsweise nach Athen, angeboten. Die Flugdauer beträgt dann - je nach Abflughafen - ca. drei bis dreieinhalb Stunden. Auf Umsteigeverbindungen verlängert sich die Reisezeit entsprechend.

Bürger der EU benötigen für die Einreise lediglich einen gültigen Personalausweis oder alternativ einen Reisepass. Ein Visum wird nicht benötigt.

Die gängige Währung in Griechenland ist der Euro. Die Möglichkeit zur Zahlung mit einer EC-/Kreditkarte ist in größeren Städten i.d.R. vorhanden, kann jedoch nicht garantiert werden.

Die griechische Zeit liegt eine Stunde vor der deutschen Zeit.

Die offizielle Landessprache ist Griechisch bzw. die neugriechische Sprache. In den bekannten Urlaubsregionen sprechen viele Einheimische auch Englisch. Gerne hilft Ihnen Ihre Reiseleitung auf einer geführten Rundreise bei der Verständigung weiter.

Griechenland gilt gemeinhin als relativ sicheres Reiseland. Es kann gelegentlich zu Demonstrationen kommen und besonders in den Großstädten wie Athen oder Thessaloniki sollte erhöhte Vorsicht vor Taschendiebstählen gewahrt werden. Laufen Sie bestenfalls nicht alleine durch leere und dunkle Gassen, tragen Sie Bargeld und Wertgegenstände nicht zu offensichtlich bei sich und fragen Sie in Ihrem Hotel nach einem Safe.