Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum sollte ich eine Rundreise auf die Malediven unternehmen?
  • Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf den Malediven
  • Welche Regionen und Highlights darf ich nicht verpassen?

Die Malediven - das Paradies auf einer Rundreise erkunden

Klares, türkisblaues Wasser, weiße Sandstrände, warmes Wetter, luxuriöse Unterkünfte sowie eine Vielzahl von bewohnten und unbewohnten Inseln - die Malediven sind das perfekte Ziel für Ihren Traumurlaub. Schnorcheln, Tauchen oder Katamaransegeln gehören zu Ihrer Rundreise genauso, wie entspannte Tage am Strand und im Wasser. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Erlebnis in einem der schönsten Paradiese dieser Welt.
Beliebteste Angebote

Rundreisen auf die Malediven

Warum sollte ich eine Rundreise auf die Malediven unternehmen?

Reisen auf die Malediven - das bedeutet Sonne, Sand und Meer auf über 1000 tropischen Inseln. Umgeben von bunten Korallen, türkisen Lagunen und traumhaften Sandstränden erwartet Sie das Paradies im indischen Ozean. Sehen Sie, wie das kristallklare Wasser am Horizont mit dem Blau des Himmels verschmilzt. Erkunden Sie die atemberaubende Unterwasserwelt oder besuchen Sie die kulturellen Highlights der Hauptstadt Malé, wie z.B. die Korallenstein-Moschee, besser bekannt als Freitagsmoschee. Lernen Sie die Inseln und die Menschen hautnah kennen und übernachten Sie in landestypischen Unterkünften.   

Inselhüpfen - von Fihalhohi nach Kuredu auf den Malediven

Eine Kombination der unterschiedlichen Inseln der Malediven bietet Ihnen einen perfekten Einblick in die traumhaft paradiesische Inselwelt. Jede der Inseln hat ihren eigenen Charakter - von naturbelassen über modern, kleine kreisrunde Inseln mit eigenem Hausriff oder Inseln mit zahlreichen Hotels. Als leidenschaftlicher Taucher und auch als Tauch-Anfänger sollten Sie der Insel Makunudhoo unbedingt einen Besuch abstatten. Im Norden des Malé-Atolls wird Sie die Insel mit ihrer bunten Unterwasserwelt verzaubern.

Die große Insel: Gan

Um die Malediven authentisch zu erleben, ist ein Besuch auf Gan, der größten Insel, unerlässlich. Erkunden Sie auf einer Unterwassertour hier z.B. das mystische Wrack der British Royalty und entspannen Sie anschließend am Strand. Angaga ist hingegen ein echter Hotspot für Akitvurlauber. Probieren Sie sich an verschiedenen Sportarten, wie Wasserski, Segeln und Surfen. Nach der vielen Bewegung lohnt es sich, im Schatten der Mangroven im feinen Sand zu entspannen. Eine perfekte Mischung aus Rundreisen und Baden.

Kombireise durch Sri Lanka und die Malediven 

Gerade einmal eine Flugstunde trennt die beiden Perlen im indischen Ozean voneinander und obwohl beide Länder, sowohl die Malediven als auch Sri Lanka, im indischen Ozean liegen, könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Während Ihrer Rundreise durch Sri Lanka erschließt sich Ihne eine bunte und quirlige Welt. Der Duft verschiedenster Gewürze umhüllt Ihre Nasen, die Landschaft ist ein gigantischer Mix aus saftig grünem Urwald, herrlichen Stränden, imposanten Bergen und tiefgrünen Hochebenen.

Das Paradies für Kulturinteressierte und Badeurlauber

Geprägt vom Hinduismus, finden sich überall im Land prachtvolle Wats, Schreine und Klöster. Die Malediven hingegen laden geradezu zum Entspannen am Strand ein. Der Inselstaat ist ein wahres Mekka aller Unterwasser-Fans und Sonnenanbeter. Schnorcheln, Tauchen aber auch Sonnenbaden und ausgedehnte Strandspaziergänge stehen hier an der Tagesordnung. Erstklassige Resorts, einsame Strände mit feinem Pudersand und das ganzjährig warme Wetter werden Sie den Stress und die Hektik des Alltags schnell vergessen lassen. Diese Gegensätzlichkeit macht eine Rundreise durch Sri Lanka und die Malediven zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf den Malediven

Die Temperaturen im Inselparadies sind das ganze Jahr über sehr warm. Einem tollen Urlaub steht also ganzjährig nichts im Weg. Die Lufttemperatur liegt bei durchschnittlich 30 Grad und das Wasser hat angenehme 28 Grad. Wenn Sie jedoch sicher gehen wollen, keinen Regenschauer abzubekommen, sollte Sie die Malediven von November bis April besuchen. Während dieser Zeit ist die Trockenperiode. Aber auch während der Regenperiode regnet es nicht permanent. Die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag ist zu dieser Zeit ein wenig höher und es kommt ab und an zu kurzen Regenschauern.

Welche Regionen und Highlights darf ich nicht verpassen?

Erfahren Sie hier mehr über die spannendsten Sehenswürdigkeiten und atemberaubendsten Highlights, die Sie bei Ihrer Reise auf die Malediven unbedingt gesehen haben müssen.

Die größte Auswahl

Anbieter für Malediven Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Direktflüge auf die Malediven sind selten. Häufig ist ein Zwischenstopp in Dubai von ca. drei Stunden geplant. Diese Zeit lässt sich am Flughafen jedoch sehr gut überbrücken. Mit Zwischenstopp beträgt die Flugzeit oftmals etwa 12 Stunden.

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für die Einreise kein Visum. Bei der Einreise wird Ihnen eine 30-tägige Aufenthaltserlaubnis ausgestellt. Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein. Außerdem werden ein Ausreise-/Weiterreiseticket sowie der Nachweis einer bezahlten Unterkunft benötigt.

Die gängige Währung der Malediven ist Ruffiya, kurz MVR. US-Dollar werden als Zahlungsmittel jedoch auch akzeptiert.

Die Malediven liegen drei Stunden vor der deutschen Uhrzeit. Zur deutschen Winterzeit beträgt der zeitliche Unterschied vier Stunden.

Die offizielle Amtssprache auf den Malediven ist Dhivehi. Auf den meisten Inseln, vor allem auf den Resortinsel, wird jedoch auch fließend Englisch gesprochen.

Die Malediven sind gerade auf den Inseln für Touristen ein sehr sicheres Reiseziel und auch auf den von Einheimischen bewohnten Inseln sind sie sehr sicher. Jedoch können Terroranschläge auch auf den Malediven nicht ausgeschlossen werden. Reisenden außerhalb der Resorts und in Nähe von Moscheen oder anderen religiösen Stätten wird zu besonderer Vorsicht geraten. Bei Besuchen der Hauptstadt wird vor allem in den Abendstunden nach Einbruch der Dunkelheit dazu geraten, sich nicht in abgelegenen Gegenden und Seitengassen aufzuhalten.

Impfungen sind für einen Urlaub auf den Malediven nicht vorgeschrieben. Sie sollten nur über die für Deutschland vorgeschriebenen Standardimpfungen, insbesondere über aktuelle Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Polio und Masern verfügen. Zudem sollten Sie sich gegen Denguefieber impfen lassen und Medikamente gegen Darminfekte in Ihrer Reiseapotheke dabei haben.