0491 / 798 931 71

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Studienreise nach Jordanien so besonders?
  • Bildungsreisen zu den eindrucksvollsten Welterbestätten
  • Welche Highlights und Regionen sollten Sie gesehen haben?

Die spektakuläre Geschichte auf einer Studienreise hautnah erleben

Das arabische Land Jordanien ist bekannt für die vielen historischen Monumente, einzigartigen Landschaftsbilder und lebendigen Städte. Zwischen rotem Sand und dem östlichen Ufer des Jordans eröffnet sich Ihnen ein wahres Paradies der kulturellen Schätze und eine beeindruckende Sehenswürdigkeit nach der nächsten. Erleben Sie eine Welt abseits des Alltäglichen und freuen Sie sich auf Erlebnisse, die Sie so schnell nicht vergessen werden!

Was macht eine Studienreise nach Jordanien so besonders?

Das Königreich Jordanien in Vorderasien gilt inzwischen als echtes Trendreiseziel. Zwischen Israel, Syrien, dem Irak und Saudi-Arabien gelegen, lockt es mit vielfältigen Sehenswürdigkeiten und Highlights, die Sie verzaubern werden. Obwohl das Land immer beliebter wird, können Sie die Atmosphäre noch ganz ohne Massentourismus genießen. Spektakuläre Naturschauspiele, antike Monumente oder der arabische Charme der Städte - die Bildungsreise in das geheimnisvolle Land wird ein traumhaftes Erlebnis.

Unterschätzte Kulturperle im Nahen Osten

Auf einer Studienreise in Jordanien erleben Sie das Land authentisch und hautnah, so dass der besondere Charme Sie sofort verzaubern wird. Machen Sie sich bereit für die spannende Mischung aus Landschaften, Kultur und kulinarischen Erlebnissen und lassen Sie sich von der beeindruckenden Atmosphäre in den Bann ziehen. Spazieren Sie durch die moderne Hauptstadt Amman und entdecken Sie zwischen der neuen Architektur historische Ruinen aus vergangenen Zeiten. Kühlen Sie sich nach aufregenden Tagen in den Städten im kühlen Nass des Toten Meeres ab und erleben Sie die Faszination, die das Gewässer mit sich bringt.

Kultur pur in Jordanien

Die UNESCO Welterbestätten, wie die berühmte Felsenstadt Petra, machen Ihre Kulturreise zu einem Urlaub der Extraklasse. Sie werden nicht nur vom Anblick dieser Sehenswürdigkeiten beeindruckt sein, sondern auch von der unfassbaren Geschichte, die dahinter steckt. Auf einer geführten Gruppenreise erhalten Sie dank einer erfahrenen Reiseleitung tiefe Einblicke in diese und Insiderwissen zu den bekanntesten Highlights. Außerdem profitieren Sie von der Ortskundigkeit des Guides, welcher Ihnen die Geheimtipps des Landes näher bringt. Jordanien wird Sie überraschen, mit den vielfältigen Highlights überzeugen und so schnell nicht wieder loslassen.

Bildungsreisen zu den eindrucksvollsten Welterbestätten

Einzigartige Architektur in Petra

Drei Stunden südlich der Hauptstadt, in einem versteckten Tal, liegt die atemberaubende Felsenstadt Petra, Jordaniens wohl spektakulärste Sehenswürdigkeit und eines der Neuen Sieben Weltwunder. Mitten in der Wüste finden Sie hier ein Wunderwerk der Architektur, denn die Häuser und Paläste sind detailreich direkt in die roten Felsen geschlagen worden. Verantwortlich für dieses Weltkulturerbe sind die Nabatäer, ein antiker Nomadenstamm aus Nordwest-Arabien, die vor 2.000 Jahren die Stadt erbaut haben.

Eine Felsenstadt mit unglaublicher Geschichte

Neben den nabatäischen Elementen, weisen die Bauten auch ägyptische, römische und griechische Elemente auf, die die Nabatäer von ihren Reisen mitbrachten. Etwa 800 Gebäude sind in und um Petra erhalten, wobei vermutet wird, dass bis jetzt nicht mal die Hälfte der Stadt freigelegt wurde. Kaum vorstellbar, wie groß das Areal gewesen sein muss. Schon der Weg nach Petra ist ein Abenteuer: Durch tiefe Schluchten, enge Gassen und zwischen Gebirgen entlang. Einmal angekommen, offenbart sich Ihnen der atemberaubende Anblick der prächtigen Stadt, wie in einem Märchen

„Schon alleine der rot leuchtende Stein in Petra im Kontrast zu dem blauen Himmel ist faszinierend. Die Architektur in den Felsen macht das ganze zu einem Erlebnis der Extraklasse. Jedes Haus ist atemberaubend und so unfassbar detailliert erbaut worden. Es ist kaum zu glauben, wenn man es nicht selbst gesehen hat!“

Schätze, Tempel und Kulinarik - große Vielfalt auf Studienreisen

Besonders sehenswert und leicht zugänglich ist das Schatzhaus des Pharao, das sogenannte Khazne al-Firaun. Die Fassade ist einfach beeindruckend: 40 Meter hoch und 25 Meter breit, mit gewaltigen Säulen verziert, erinnert das Haus an einen griechischen Tempel. Unglaublich, dass diese Gebäude ganz ohne die heutigen Hilfsmittel erbaut wurden! Spazieren Sie durch die eindrucksvolle Stadt und lassen Sie die unterschiedlichen Bauten auf sich wirken, jedes Haus ist besonders und hat seinen eigenen Charme. In der Petra Kitchen werden zudem traditionelle Kochkurse angeboten, dort können Sie sich kulinarisch durch Jordanien probieren. Lassen Sie in der Cave Bar den Abend ausklingen oder unternehmen Sie eine spannende Nachtführung durch die faszinierende Stadt.

Faszination Wüste im Wadi Rum 

Das Wüstengebiet Wadi Rum darf während Ihrer Jordanien Reise nicht fehlen. Es ist das größte und weitaus spektakulärste Wadi, ein ausgetrockneter Flusslauf, in ganz Jordanien. Zerklüftete Granit- und Sandbergsteine treffen auf unendliche, feuerrote Täler und tiefe Schluchten. Eingerahmt von vielen Gipfeln und natürlich entstandenen Bögen, wie der Burdah-Felsbrücke. Wandern Sie durch die Landschaft und seien Sie gespannt auf die vielen Überraschungen, die sich überall verstecken. Halten Sie Ausschau nach den prähistorischen Inschriften und Ritzungen an den felsigen Höhlen und begegnen Sie den Beduinenstämmen, die mit ihren Ziegenherden in der Wüste leben.

Beeindruckende Tierwelten

Auch zahlreiche Säugetiere, wie die Streifenhyäne, der syrische Wolf oder der nubische Steinbock, haben in der unverwechselbaren Natur ihr Zuhause gefunden. Mit etwas Glück können Sie eines dieser spannenden Tiere in freier Wildbahn beobachten. Ein Highlight der besonderen Art ist eine Heißluftballonfahrt im Sonnenuntergang. Einfach unglaublich, wie die letzten Sonnenstrahlen die Landschaft in orange Töne tauchen und die Atmosphäre beinah magisch wirkt! Und nicht nur tagsüber gibt es in dem Welterbe viel zu sehen und zu erleben, nachts erstrahlt Wadi Rum in einem ganz besonderes Glanz: Sie können in Zelten schlafen und für ein paar Stunden Teil der Beduinen sein. Beobachten Sie den sternenklaren Himmel, so prachtvoll haben Sie diesen bestimmt noch nie zuvor gesehen. Die Chancen stehen hier besonders gut, dass Sternschnuppen vom Himmel fallen. Eine wahre Abenteuerreise mit unvergesslichen Erlebnissen.

Welche Highlights und Regionen sollten Sie auf einer Studienreise nach Jordanien gesehen haben?

 

Amman - Zwischen Moderne und Antike

Die Hauptstadt Jordaniens liegt im Norden des Landes und beherbergt vielfältige Sehenswürdigkeiten und Highlights. Amman ist sehr modern und trotzdem voller Geschichte und Traditionen. Sie ist eine der ältesten bewohnten Städte der Welt und wurde bereits in der Bibel erwähnt. Kein Wunder, dass Sie dort viele römische Kulturstätten und religiöse Orte finden können. Im Osten der Stadt befindet sich das größte Theater in ganz Jordanien, ein römisches Amphitheater, welches schon 130 bis 160 nach Christus errichtet wurde. Auch heute ist das Theater noch gut erhalten und wird für verschiedene Veranstaltungen genutzt. Vielleicht finden Sie bei der großen Auswahl etwas, was Ihnen gefällt. Gerade die Akustik und die besondere Atmosphäre müssen Sie erlebt haben! Auch das Folkloremuseum und das Jordanische Museum für Volkstraditionen können dort besichtigt werden, der Besuch im Theater ist also definitiv lohnenswert.

Tipp: Den besten Ausblick auf Amman bekommen Sie bei der Zitadelle auf dem Hügel Jabal al-Qal’a im Zentrum der Stadt. Das Panorama ist einfach traumhaft und lädt zum Verweilen ein.

Moscheen und Basare wie aus 1001 Nacht

Lassen Sie sich von den duftenden Gewürzen und dem Treiben der Jordanier in das Stadtzentrum führen und tauchen Sie dort in die Welt der arabischen Basare ein. Die bunte Auswahl an Obst, Gemüse, traditionellen Delikatessen und Souvenirs wird Sie begeistern! Auch ein Besuch in einer der zahlreichen Moscheen darf in Amman nicht fehlen. Besonders sehenswert sind die König-Abdullah-Moschee oder die Hussein-Moschee. Letztere liegt auf einem der sieben Hügel Ammans. Bestückt mit majestätischen Minaretten thront Sie auffällig über der Stadt. Die Hussein-Moschee ist die größte und bedeutendste in ganz Jordanien. Luxuriöse Marmorböden, Teppiche und goldene Elemente verbreiten ein Gefühl aus 1001 Nacht. Spazieren Sie durch die Straßen der Hauptstadt und entdecken Sie immer wieder neue, faszinierende Details. 

Phänomen Totes Meer: unglaubliches Naturwunder

Während Ihres Urlaubs in Jordanien sollte eine Highlight nicht fehlen: Ein Besuch und Bad im Toten Meer, einem See der 400 Meter unter dem Meeresspiegel liegt und die Grenze zu Israel bildet. Der hohe Salzgehalt in dem Gewässer sorgt dafür, dass Sie unbeschwert und schwerelos auf dem kühlen Nass treiben können, auch gemütlich Zeitung lesen ist kein Problem. Das Gefühl ist unglaublich und das Erlebnis werden Sie so schnell nicht wieder vergessen. Es ist beinah mühsam, die Füße wieder auf den Grund des Sees zu stellen. Zudem wird dem Toten Meer eine heilende Wirkung nachgesagt, gerade der Sand eignet sich perfekt für eine natürliche Kosmetikbehandlung. Nach dem Bad sollten Sie allerdings darauf achten, sich mit Süßwasser abzuduschen. Auch neben dem Badeerlebnis ist das Tote Meer ein faszinierendes Ausflugsziel. Die Wüstenlandschaft, die das Gewässer umgibt, ist unverwechselbar und lädt zum Entdecken ein. Besonders schön sind die Strände an den Hotels, öffentliche Plätze wie den Amman Beach, gibt es nur selten. 

Aqaba - Juwel am Roten Meer

Ein echter Geheimtipp in Jordanien ist Aqaba im Westen des Landes, direkt am Roten Meer. Die Stadt gilt als einziger jordanischer Tauchort und bietet daher ausreichend Möglichkeiten, das Meer und die einzigartige Vielfalt der Meeresbewohner zu entdecken. Das Klima bildet perfekte Voraussetzungen für das Wachstum der bunten Korallen und macht so jeden Tauchgang zu einem Erlebnis der Extraklasse. Beobachten Sie im Aqaba Marine Park die faszinierenden Meeresschildkröten und Delfine aus nächster Nähe, der Anblick ist einfach magisch.

Aqaba - eine vielseitige Stadt

Auch außerhalb des Wassers hat Aqaba viel zu bieten: Quirlige Märkte, charmante Cafés und schöne Architektur. Nach Tagen in der Wüste ist die Stadt am Meer eine gern gesehene Abwechslung. Spazieren Sie durch die lebendigen Gassen und erleben Sie die entspannte Atmosphäre, die überall in der Stadt herrscht. Das Aqaba Castle sollten Sie keinesfalls verpassen. Die Burg wurde im 12. Jahrhundert von Kreuzfahrern erbaut, nach mehreren Restaurierungen und Wiederaufbauten erstrahlt das Gebäude heute im neuen Glanz. Der helle Sandstein und die vielen Räume spenden Schatten und sind gerade während der Mittagshitze ein kühler Ort zum Verweilen. Genießen Sie die Ruhe oder besuchen Sie eine der zahlreichen Moscheen, wie die Zentralmoschee Aqaba. Jede religiöse Stätte glänzt mit anderen Details, edlen Verzierungen und einem einzigartigen Charme.

Häufig gestellte Fragen

Sie sollten für einen Moscheebesuch Kleidung wählen, die Ihre Schultern und Knie bedeckt. In vielen Moscheen reicht es auch, wenn Sie sich einen langen Schal umwickeln. Die Schuhe werden vor dem betreten ausgezogen. Spezielle Regeln können in jedem religiösen Haus variieren. Achten Sie auf das Verhalten der Einwohner und richten Sie sich nach diesen.

- Auch außerhalb der Moscheen sollte Ihre Kleidung nicht zu freizügig sein.

- Die Jordanier sind sehr gastfreundlich und freuen sich über Touristen. Begegnen Sie den Bewohnern stets freundlich, wenn diese versuchen, Gespräche aufzubauen.

- Auch alleine und als Frau ist Jordanien ein sicheres Reiseland. Ihnen werden überall Touristen begegnen, die ebenso alleine durch das faszinierende Land reisen.

Jordanien ist ein sehr vielfältiges Land, daher gibt es generell für die ganze Familie viel zu entdecken und zu lernen. Allerdings sollten Sie sich bewusst darüber sein, dass es in Jordanien oftmals sehr heiß wird und die Wüstenlandschaften nicht immer geeignet sind für Kinder.

Zurück
contact

Alwina Huber

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Freitag von 8 - 22 Uhr
Samstag - Sonntag von 10 - 22 Uhr
Feiertag von 10 - 14 Uhr