Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Was ist das Besondere an einer Rundreise in Indonesien?
  • Beste Reisezeit für eine Rundreise in Indonesien
  • Die wichtigsten Regionen und Top-Highlights

Bali, Lombok und Jakarta - die Highlights Indonesiens beim Inselhopping entdecken

Der größte Inselstaat der Welt verspricht aufregende Abenteuer und verfügt über so viele Vulkane wie kein anderes Land. In Indonesien erwartet Sie außerdem ein Naturparadies mit traumhaften Sandstränden und atemberaubenden Nationalparks sowie eine reiche Kultur und eine der schönsten Tempelanlagen Südostasiens. Tauchen Sie in ein Insel-Mosaik voller Möglichkeiten ein.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Indonesien

Was ist das Besondere an einer Rundreise in Indonesien?

Das Land mit seinen mehr als 17.000 Inseln bietet jede Menge Vielfalt: Indonesien ist nicht nur ein Paradies für Badeurlauber, sondern auch für Naturfreunde und Kulturliebhaber. Begegnungen mit den freundlichen Einheimischen runden Ihr faszinierendes Abenteuer ab.

Die Naturwunder Indonesiens

Kommen Sie den riesigen Komodowaranen im Komodo-Nationalpark nahe: Der Park gehört aufgrund seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt zum UNESCO Weltnaturerbe. Unternehmen Sie eine Wanderung zum aktiven Vulkan Mount Bromo, aus dessen Krater mystischer Rauch emporsteigt. Ganz in der Nähe bewundern Sie das einzigartige, blau flackernde Schwefelfeuer des Vulkans Ijen. Es warten einzigartige Naturwunder und Schätze darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

Kunst, Kultur und Traditionen

Lernen Sie den Buddhismus bei einem Besuch der beeindruckenden Anlage des Borobudur-Tempels näher kennen - eines der Highlights schlechthin auf der Insel Java. Verpassen Sie auch nicht das kulturelle Herz der zauberhaften Insel Bali: Die Stadt Ubud inmitten malerischer Berge überrascht mit zahlreichen altertümlichen Tempeln, den weltberühmten Reisterrassen, der Goa-Gajah-Elefanten-Höhle sowie dem Ubud-Affenwald. Bestaunen Sie auch das breite Angebot an Kunst und Handwerk der Stadt. Möchten Sie die Traditionen der Inselbewohner kennenlernen, empfiehlt es sich die kleine Insel Flores, die mit einer märchenhaften Gebirgslandschaft beeindruckt zu besuchen.

Zauberhafte Inseln in Indonesien

Die Insel Sumatra verzaubert mit dem Tobasee, dem größten Kratersee der Welt. Auf der traumhaften kleinen Insel Lombok verspricht eine mehrtägige Wanderung zum Rinjani-Vulkan Abenteuer pur. Auf 3.726 Metern Höhe erwartet Sie ein atemberaubender Blick auf den Kratersee im Vulkan. Die Übernachtung in Zelten über den Wolken macht die Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis. Im Dschungel des Tanjung-Puting-Nationalparks begegnen Sie unter anderem Orang-Utans und Nasenaffen in ihrem natürlichen Lebensraum. Die Gili-Inseln bieten das perfekte Gleichgewicht zwischen Entspannung und Action an weißen Sandstränden. Die Insel Sulawesi beeindruckt mit einer Mischung aus wüstenartigen Gegenden, Berglandschaften, aktiven Vulkanen, Regenwald und traumhaften Palmenstränden.

Beste Reisezeit für eine Rundreise in Indonesien

Im am Äquator gelegenen Inselstaat Indonesien unterscheidet sich das Klima nach Regionen. Auf den meisten Inseln sind die Monate von Mai bis Oktober die beste Reisezeit. In Indonesien gibt es nur zwei Jahreszeiten: Trocken- und Regenzeit. Warm ist es ganzjährig.

Für einen Badeurlaub auf der Insel Bali bieten sich insbesondere die Monate August und September mit bis zu acht Sonnenstunden am Tag an. In der Regenzeit von November bis März bringt der Nordwest-Monsun kräftige Regenschauer mit. Die Schwesterninsel Lombok, die Gili-Inseln sowie die Insel Java liegen in der gleichen Klimazone und werden idealerweise zwischen Mai und Oktober besucht. In Sumatra sorgt der Südwestmonsun ganzjährig für kräftige Schauer. Auf den Inseln Komodo und Flores ist es von Mitte April bis Mitte November trocken. Die wenigsten Niederschläge fallen im August und September. Ähnliche Bedingungen gelten für den indonesischen Teil der Insel Borneo.

Auf der südwestlich der Philippinen gelegenen Insel Sulawesi gibt es unterschiedliche geografische Lagen: Den Norden Sulawesis, das Hochland, besucht man am besten zwischen Juli und Anfang Oktober. In Zentral-Sulawesi hingegen ist ganzjährig mit Regen zu rechnen. Die trockensten Monate sind Dezember bis März. Das Klima in Süd-Sulawesi ist von Monsunwinden geprägt, die im November und Dezember besonders stark sind. Die beste Reisezeit für diese Region ist von Juli bis September.

Die wichtigsten Regionen und Top-Highlights in Indonesien

Aufregende Landschaften, Vulkanbesichtigungen und weiße Sandstrände erwarten Sie in Indonesien. Hier haben Sie einen Überblick über die wichtigsten Highlights.

Die größte Auswahl

Anbieter für Indonesien Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Deutsche Staatsbürger können für einen Aufenthalt von 30 Tagen ohne Visum in Indonesien einreisen. Eine Verlängerung des Aufenthalts ist in diesem Fall ausgeschlossen. Für längere Aufenthalte erhalten Sie bei Einreise ein 30 Tage gültiges Visa on Arrival, das einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden kann. Bei einer geplanten Reise von mehr als 60 Tagen muss das Visum im Voraus bei einer Auslandsvertretung Indonesiens eingeholt werden. Ihr Reisepass muss noch mindestens sechs Monate nach Einreise gültig sein.

Amtssprache in Indonesien ist das Bahasa-Indonesisch. Insgesamt werden im Land etwa 250 verschiedene Sprachen gesprochen. Niederländisch und Englisch werden bis heute verpflichtend in den Schulen gelehrt.

Die offizielle Landeswährung in Indonesien ist die Indonesische Rupiah (IDR). Ein Euro entspricht momentan etwa 16 Indonesischen Rupien.

Von Deutschland nach Indonesien werden derzeit keine Direktflüge angeboten. Mit einem Zwischenstopp erreichen Sie die indonesische Hauptstadt Jakarta nach etwa 15 Stunden.

Im weltweit größten Inselstaat Indonesien regieren drei Zeitzonen. Die Central Indonesia Time ist 7 Stunden vor der Mitteleuropäischen Zeit. Zur West Indonesia Time hin besteht eine Zeitverschiebung von 6 Stunden, während die Differenz zur East Indonesia Time sogar 8 Stunden beträgt. In Indonesien ist keine Umstellung auf Sommerzeit vorgesehen. Daher erhöht sich die Zeitverschiebung in den Sommermonaten um eine Stunde.

Unter Berücksichtigung der üblichen Vorsichtsmaßnahmen kann Indonesien sicher bereist werden. Die einheimischen Traditionen sollten Sie stets respektieren. Auf den Vulkaninseln Indonesiens kann es immer wieder zu Ausbrüchen kommen. Auch Seebeben und Tsunamis sind nicht auszuschließen.