0491 / 798 931 71

Das erfahren Sie bei uns

  • Die Sehenswürdigkeiten und Highlights auf den griechischen Inseln
  • Die griechischen Inseln individuell oder auf einer Gruppenreise entdecken

Die Inseln der Götter - die griechischen Inseln auf einer Rundreise entdecken

Traumhafte Sandstrände, versteckte Buchten, urige Fischerdörfer und unendlich viel mehr erwartet Sie auf den beliebten griechischen Inseln. Tauchen Sie in eine Welt der Antike ein und erkunden Sie historische sowie archäologische Highlights, von denen es auf den griechischen Inseln unzählige gibt. Spazieren Sie entlang der kleinen und zauberhaften Ortschaften und lernen Sie auf Ihrer Reise die kulturellen Besonderheiten der Griechen kennen. Der Mix aus paradiesischem Strandambiente, antikem Flair und einer wunderschönen Inselpracht ist genau das richtige Urlaubsziel für Abenteurer, Wanderbegeisterte, Familien und Entspannungssuchende.
Beliebteste Angebote

Rundreisen griechische Inseln

Die Sehenswürdigkeiten und Highlights auf den griechischen Inseln

Jedes Jahr locken die griechischen Inseln Millionen von Touristen an. Aus einem ganz bestimmten Grund, denn Sie sind einzigartig, wunderschön und ein tolles Urlaubsparadies für jede Art von Abenteuer und Reise. Über 3000 Inseln gibt es in Griechenland, von denen aber nur 120 bis 150 bewohnt sind. 

Die Kykladen Inseln laden zu entspannten Wanderungen und traumhaften Panoramasichten ein. Auf der großen Insel Kreta gibt es diverse Aktivitäten und Ausflugsziele für jedermann und die Dodekanes Inseln überzeugen durch schöne Sandstrände und malerische Städtchen.

Naturliebhaber werden die Ionischen Inseln mit ihren zahlreichen Wanderwegen und traumhaften Landschaften lieben, aber auch die Liebhaber der Historik werden bei all den Burgen und Palästen voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Wer auf der Suche nach einer unbekannten Perle inmitten der griechischen Inseln ist, sollte sich ein Besuch auf der Insel Thassos nicht entgehen lassen.

Die Kykladen - das Zentrum der Ägäis

Die Kykladen sind eine Inselgruppe, die über 40 Inseln beinhalten, unter anderem die berühmten Touristeninseln Santorini und Mykonos und die weniger bekannten Paros und Naxos. Erkunden Sie auf Naxos die Höhenburg Kastro aus dem 13. Jahrhundert oder besichtigen Sie die traditionellen Dörfer und wunderschönen Strände auf Paros. 

Santorini gilt als schönste griechische Insel, da sie mit ihren weißen Häusern, den blau weißen Kirchen und dem Mittelmeer im Hintergrund ein wunderschönes Bild bietet. Besuchen Sie auf der romantischen Insel die Orte Oia und Fira, zwei völlig verschiedene Städtchen, die beide mit ihrem eigenen Flair überzeugen. Wandern Sie auf den Skaros Rock oder besichtigen Sie die antike Stadt und Ausgrabungsstätte Alt Thera

Die Insel Mykonos strahlt Kykladenromantik und Luxus aus. Die Promenade entlang der Strände Paradise und Super Paradise ist gesäumt mit bunten Bars und weltbekannten DJs, die dort Konzerte geben. Für alle, die es lieber etwas ruhiger mögen, bietet sich ein Besuch bei den berühmten Kato Mili Windmühlen aus dem 16. Jahrhundert an. 

Kreta - die Allrounder Insel

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und die fünftgrößte Insel im ganzen Mittelmeer. Die facettenreiche Insel ist perfekt für Wanderausflüge, Strandaufenthalte und Historisch Interessierte geeignet. Entdecken Sie den archäologischen und historischen Palast von Knossos, wo im 2. Jahrhundert v. Christus das Herrschafts,- Kult,- und Verwaltungszentrum lag. Wandern Sie entlang der Samaria Schlucht und halten Sie dort Ausschau nach den seltenen kretischen Steinböcken, die dort heimisch sind.

Erkunden Sie die Lassithi Hochebene, wo auch die Höhle von Psychro liegt, die mit großen Säulen, Tropfsteinen und einem See geziert ist. Einer griechischen Legende nach soll in der tiefen Höhle der Gott Zeus geboren worden sein. Auch die Wanderung hinauf zur Höhle ist großartig, da der Ausblick auf die Lassithi Hochebene atemberaubend ist.

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel Kreta ist definitiv die kleine Insel Spinalonga, die ursprünglich Kalydon hieß. Die Insel des Todes war für lange Zeit und sogar noch bis vor nur 1. Jahrhundert ein Verbannungsort für Leprakranke. Heutzutage kann man mit dem Boot von Elounda nach Spinalonga fahren und die Insel bei einer geführten Tour oder auf eigene Faust besichtigen. 

Die Dodekanes - das osmanische Paradies 

Die wohl am bekanntesten und am meisten touristisch erschlossenen Inseln der osmanisch geprägten Dodekanes sind Rhodos und Kos. Aber auch kleinere Inseln erstrahlen in  ihrer vollen Pracht, wie zum Beispiel die perfekte Insel für Kletterbegeisterte Kalymnos oder Karpathos für Wanderfreudige. 

Rhodos überzeugt mit einer malerischen Altstadt und der berühmten Akropolis, wo man unter anderem den Tempel des Apollon und das antike Odeion besichtigen kann. Die gleichnamige Stadt Rhodos wurde 1988 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt und spiegelt griechische Antike pur wieder. Hier wurde auch eines der Sieben Weltwunder erbaut, der Koloss von Rhodos, der allerdings schon nach 66 Jahren aufgrund eines Erdbebens einstürzte.

Besuchen Sie Kos, die Heimatinsel des Hippokrates und entdecken Sie den heiligen Tempel Asklepieion, der gleichzeitig auch ein Krankenhaus war, wahrscheinlich sogar das erste jemals existierende. Für alle Wassersportbegeisterten lohnt sich ein Besuch an den Stränden Ketalos, Mamari oder Kardamena und für alle Entspannungssuchenden die Strände Tigaki, Paradise und Camel Beach.

Geheimtipp: Ein absoluter Geheimtipp sind die touristisch kaum erschlossenen Sporaden Inseln. Besuchen Sie die Insel Alonnisos, die vor allem wegen ihrer Kräuter berühmt ist. Sie können dort sogar Ihre eigenen Kräuter sammeln und ein tolles Urlaubssouvenir mit nach Hause bringen. Alternativ können Sie auch die urige Bergstadt Chora besichtigen.

Die Ionischen Inseln -  ein Hauch von Karibik 

Entdecken Sie die traumhaften Ionischen Inseln, die lange unter Einfluss der Venezianer und Italiener standen, was sich auch in der Kulinarik und Architektur bemerkbar macht. Egal ob Kefalonia, Lefkas, Ithaka, Paxi oder die berühmten Inseln Korfu und Zakynthos, jede einzelne Insel besticht mit ihrem ganz eigenen Flair. 

Die zweitgrößte Ionische Insel Korfu lädt vor allem zu wunderschönen Wanderurlauben mit herrlichen Panoramablicken ein. Wandern Sie vom Dorf Nissaki durch die schönsten Meeresbuchten der Insel mit stetigem Blick auf das Meer oder zum fast verlassenen Bergdorf Ano Perithia. Sehenswert ist zudem das schönste Kloster Korfus, die Panagia Theotokou. Umringt von weißen Mauern und Blumen rund um den Klosterhof bietet sich ein wunderschönes Fotomotiv.

Türkisblaues Wasser, eine Prise Karibikflair, exotische Sandstrände und Geschichte pur. Steil abfallende Küstenabschnitte begegnen Ihnen auf der Insel Zakynthos. Der wohl berühmteste und auch schönste Strand der Insel ist die Navagio Bucht. Erreichen kann man die Strandbucht nur per Boot und dort angekommen erwartet Sie das alte Schiffswrack Panagiotis, ein absolutes Highlight für alle Abenteuerlustigen. 

Thassos - die Perle der Nordägäis

Eine Vielzahl an kleinen und großen Inseln gehören zu der Nordägäischen Inselgruppe, doch am bekanntesten ist wohl die schöne Insel Thassos. Thassos liegt nur 13 Kilometer entfernt vom Festland und gehört zu der griechischen Region Ostmakedonien. Die grüne Insel Griechenlands, wie sie so oft genannt wird, verzaubert jeden mit ihrer bunten und blühenden Vegetation. 

Genießen Sie die ungetrübte Ruhe am Makryammos Strand, entspannen Sie in dem überschaubaren Ort Skala Sotiros oder spazieren Sie entlang der lebhaften Strandpromenade von Potos und Pefkari.  Absolut empfehlenswert ist außerdem der Aliki Beach im Süden der Insel. Entlang des Strandes gibt es viele kleine Buchten, so dass man oft ein ruhiges Plätzchen für sich alleine findet. 

Strandurlaub, Kultur und Historie vereinen? Dann besuchen Sie die antike Hauptstadt Limenas und besichtigen Sie Sehenswürdigkeiten wie den Tempel des Apollo, eine antike Akropolis und ein gut erhaltenes Amphitheater. Außerdem sollte das Kloster Archangelou, welches dem Erzengel Michael geweiht ist, nicht auf Ihrer Route fehlen. 

Kombinationsreise mit dem griechischen Festland oder Inselhopping 

Möchten Sie Ihre Reise verlängern und weitere Highlights Griechenlands sehen? Das ist gar kein Problem! Sie können Ihre Reisen beliebig kombinieren und so auch eine Badeverlängerung an Ihre Rundreise hängen, weitere Inseln erkunden oder das griechische Festland entdecken. 

Das berühmte Inselhopping, also von einer Insel zur nächsten zu reisen, bietet sich gerade bei einer Rundreise besonders an. Verknüpfen Sie zum Beispiel eine Reise durch die historisch geprägten Dodekanes Inseln mit einer Reise auf das romantische Santorini oder die Naturinsel Kreta. Auf diese Weise können Sie sowohl entdecken als auch genießen. 

Außerdem bietet sich eine Weiterreise auf das griechische Festland hervorragend an, um einen noch größeren Einblick von dem antiken Land zu erhalten. Reisen Sie nach Ihren Inselaufenthalten in die Hauptstadt Athen und besichtigen Sie die berühmte Tempelanlage Akropolis oder besichtigen Sie die Provinz Peloponnes, die berühmt für die historischen Städte Sparta und Olympia ist.

Die griechischen Inseln individuell oder auf einer Gruppenreise entdecken

Nehmen Sie an einer geführten Gruppenreise in Kleingruppen teil und entdecken Sie mit anderen Reisebegeisterten die wunderschöne und antike griechische Inselwelt. Lernen Sie auf Ihrer Reise neue Menschen kennen und knüpfen Sie Freundschaften fürs Leben. Während Ihrere Gruppenreise auf den griechischen Inseln profitieren Sie von klimatisierten und gemütlichen Reisebussen, die sie zu den Orten und Aktivitäten des Tagesprogramms und zurück zur Unterkunft bringen.

Sie möchten die griechischen Inseln mal ganz anders erleben? Buchen Sie eine geführte Segeltour, nehmen Sie Ihren Platz auf einer traumhaften Yacht ein und bestaunen Sie die Inselpracht vom Meer aus. Natürlich heuert Ihr Kapitän auch verschiedene Buchten und Häfen für Erkundungstrips an Land an. Sie möchten die griechischen Inseln selbstständig erkunden? Dann haben Sie die Möglichkeit, Ihr Abenteuer auf den griechischen Inseln auf eigene Faust während einer Mietwagenrundreise zu erleben.

Die beste Reisezeit auf den griechischen Inseln 

Die griechischen Sommermonate sind geprägt von einem trockenen und warmen Klima und die Wintermonate sind oft mild und regnerisch. Je nach Region herrschen auch unterschiedliche Temperaturen. Die nördlich gelegenen Inseln bringen einen frischen Wind mit, der besonders im Sommer für eine schöne Abkühlung sorgt. 

In den Sommermonaten Mai bis September herrscht auf den griechischen Inseln ein mediterranes Klima und die Temperaturen sinken in diesem Zeitraum selten unter 25 Grad. Für alle die nach Ihrer Rundreise eine Badeverlängerung planen, eignen sich also die Monate Mai bis September am besten. Wanderurlauber oder Historisch-Interessierte können am besten im April, Mai, September und Oktober auf die griechischen Inseln reisen, da die Temperaturen nicht zu heiß und die Sehenswürdigkeiten nicht mit Touristen überfüllt sind. 

Die beste Reisedauer für die griechischen Inseln 

Ganz individuell, je nachdem wie viele Inseln sie entdecken möchten, ist auch die empfohlene Reisedauer sehr unterschiedlich. Für eine Reise entlang verschiedener Inselgruppen per Segeltour oder Inselhopping sollten Sie mindestens 2 Wochen einplanen. So ist garantiert, dass Sie die Tage an Land entspannt genießen können und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten nicht verpassen.

Natürlich bietet sich auch eine Badeverlängerung auf den griechischen Inseln an. Dafür sollten Sie zusätzlich zu der Rundreise ganz individuell ein paar Tage mehr einplanen. Wer eine Reisekombination zwischen dem griechischen Festland und den Inseln bevorzugt, sollte mindestens 2 Wochen einplanen. Möchten Sie nur ein oder zwei Inseln bereisen, wie zum Beispiel Santorini und Mykonos, eignet sich eine Reisedauer von 1 Woche.

Häufig gestellte Fragen

Durch unterschiedliche Einflüsse und Kulturkreise wurde die griechische Küche in den letzten Jahrhunderten positiv geprägt. In traditionellen Gerichten finden sich vielerlei interessante Einflüsse aus Kleinasien, Ägypten, dem Balkan und Italien wieder. Verpassen Sie nicht den Klassiker schlechthin! Probieren Sie griechischen Salat mit Gurken, Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Feta und Oliven. Jede Taverne macht den Salat auf ihre eigene Art und Weise, Sie werden überrascht sein. Ein Must Eat auf den griechischen Inseln ist außerdem der süße Nachtisch Loukoumades. Die köstlichen Hefeteigbällchen, die mit Honig und Zimt gefüllt sind, sind auch weltweit bekannt als Greek Donuts.

 

Ein absolutes Highlight sind die wunderschönen Sandstrände mit den Streifen aus rosa Korallensand und dem kristallklaren Wasser der Insel Elafonisi. Die Insel liegt in einer sehr abgelegenen Ecke Kretas, weshalb man dort ein schönes Gefühl der Wildnis und Freiheit erleben kann. Absolut sehenswert ist außerdem das Tal der Schmetterlinge auf der Insel Rhodos. Über abgesperrte Holzwege und Brücken können Sie das Tal besichtigen und die Schmetterlinge bestaunen, die die Felsen und Bäume bedecken. Von Mitte Juni bis September sind die Schmetterlinge aktiv und können beobachtet werden.

Auf der Insel Kreta bietet sich die tolle Möglichkeit einer Quad-Bike-Safari durch beeindruckende Schluchten mit archäologischen Strukturen und die Berglandschaft der Insel. Auf Mykonos können Sie eine Katamaranfahrt auf der Ägäis unternehmen und zur mythischen Insel Delos segeln. Lernen Sie auf der Insel Santorini, wie man auf einem Pferd reitet, und erkunden Sie die Insel aus einer ganz neuen Perspektive. Bewundern Sie die faszinierende Aussicht auf die Schluchten und Strände vom Rücken des Pferdes aus. Freuen Sie sich auf ein absolutes Wohlfühlerlebnis, wenn Sie das heilende Thermalwasser am Therma Beach auf der Insel Kos genießen und sich entspannt zurücklehnen. Für alle Adrenalinbegeisterten ist ein Paraglidingflug über die Westküste von Korfu mit Sicherheit ein absolutes Highlight, das nicht fehlen darf.

Zurück
contact

Sandra Gitter

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Freitag von 8 - 22 Uhr
Samstag - Sonntag von 10 - 22 Uhr
Feiertag von 10 - 14 Uhr