• Kostenlose Stornierung
  • Reisen anpassbar
  • Preise inkl. Flug & Hotel
  • Kostenlose Stornierung

Das erfahren Sie bei uns:

  • Was macht eine Rundreise auf Kreta besonders?
  • Kreta Rundreisen in der Kleingruppe oder individuell

Der perfekte Mix aus traumhaften Stränden, imponierenden Bergen und tiefen Schluchten

Lassen Sie Ihre Seele auf der malerischen Insel Kreta baumeln. Die griechische Insel bietet ein absolutes Paradies für Naturliebhaber. Begeben Sie sich auf eine Entdeckungstour durch die zahlreichen Höhlen, Berge und Schluchten der Insel. Aber auch Kulturfreunde kommen hier auf ihre Kosten: Erkunden Sie Ausgrabungsstätten oder lassen Sie sich von malerischen Palästen faszinieren. Die Strände Kretas haben eine bemerkenswerte Schönheit - hier genießen Sie himmlische Ruhe, das glasklare Wasser und den feinen, weißen Sand.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Kreta

Was macht eine Rundreise auf Kreta besonders?

Kreta ist die fünftgrößte Insel im Mittelmeer und die größte Insel Griechenlands. Sie liegt im Süden des Landes und hat eine Küstenlänge von über 1.060 Kilometern. Die Insel lockt mit traumhaften Stränden, fruchtbaren Hochebenen, historischen Städten und kleinen verschlafenen Bergdörfern. Vor allem der archäologische Reichtum prägt die Insel: Entdecken Sie während Ihrer Rundreise zahlreiche Ausgrabungsstätten und tauchen Sie bei einer Studienreise auf Kreta in die historische Vergangenheit des Landes ein. 

Aber auch Wanderer kommen hier auf ihre Kosten, denn die Insel bietet eine unglaublich vielseitige Landschaft und eignet sich durch ihre Schluchten und Gebirge perfekt für eine aufregende Wanderreise. Lassen Sie sich verzaubern von der Natur- und Kulturvielfalt, der warmherzigen Gastfreundschaft und dem mediterranen Essen auf Kreta.

Eine traumhafte Wanderung durch die Samaria Schlucht

Kreta ist durch seine atemberaubende Landschaft wie gemacht für eine Wanderreise. Die Insel bietet fantastische Hochebenen, aber auch aufregende, tiefe Schluchten. Im Westen befindet sich die Samaria-Schlucht, welche zu den längsten und spektakulärsten Trekking-Schluchten der Welt gehört. Durchwandern Sie im Sommer das vollständig ausgetrocknete Flussbett und bestaunen Sie die senkrecht abfallenden Felswände, welche bis zu 500 Meter hoch sind. Die Schlucht ist mit ihren 18 Kilometern die längste Schlucht Europas, rechnen Sie daher mit einer Wanderzeit von etwa fünf Stunden.

Für eine intensive Tageswanderung empfiehlt sich das Ida Gebirge. Hier stoßen Sie auf imposante Höhlen, welche der Legende nach das Kinderzimmer des Göttervaters Zeus gewesen sein sollen. Wenn Sie früh morgens zu Ihrer Wanderung aufbrechen, bietet sich Ihnen die Möglichkeit, den beeindruckenden Sonnenaufgang zu bestaunen und diesen magischen Augenblick für immer auf einem Erinnerungsfoto festzuhalten.

Kretas vielseitige Traumstrände 

Die paradiesische Mittelmeerinsel besitzt die womöglich schönsten Strände Griechenlands. Hier trifft kristallklares Wasser auf feinen Sand, kombiniert mit mächtigen Klippen und der kraftvollen griechischen Sonne. Ein ganz besonderer Strand erwartet Sie an der äußersten Westküste, am Traumstrand Elafonissi. Dieser liegt auf einer kleinen Insel etwa 100 Meter vor der Küste. Sie können zu Fuß durch das Meer laufen und gelangen so gefahrlos auf die kleine Sanddüne. Durch die Korallenriffe werden kleine Teilchen ans Ufer gespült, welche den Sand dort rosa erscheinen lassen.

In der Lagune von Balos erwartet Sie eine wahre Naturschönheit mit Karibik-Flair, welche sich leicht mit der Fähre von Kissamos aus erreichen lässt. Das Gebiet rund um die Lagune Balos steht unter Naturschutz, damit die unbebaute und wunderschöne Ursprünglichkeit bewahrt werden kann. Das kristallklare Wasser lädt zum Tauchen und Schnorcheln sowie zu Entdeckungstouren durch die farbenprächtige Unterwasserwelt ein - mit etwas Glück entdecken Sie sogar die berühmte Karettschildkröte!

Eine künstlerische und kulturelle Schatzkammer 

Kreta ist dank der zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten des antiken Griechenlands eines der beliebtesten Reiseziele Europas. Im Süden der Insel Kreta liegt der antike Ort Iraklio, wo sich der größte minoische Palast, der Palast von Knossos, befindet. Tauchen Sie in die historische Vergangenheit des Landes ein und bewundern Sie die archäologischen Ausgrabungen.

Im Nationalmuseum von Iraklion können Sie außerdem zahlreiche farbenfrohe Wandmalereien, welche in Knossos gefunden wurden, bestaunen. Kombinieren Sie den Besuch des Museums mit einem Spaziergang durch die Altstadt, welche viele architektonische Kunstwerke aus der venezianischen und türkischen Herrschaft beheimatet. Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit ist das Kloster Arkadi bei Rethymnon, dieses ehemalige orthodoxe Kloster ist das bedeutendste Nationaldenkmal Kretas. Hier begann 1866 der Aufstand gegen die Besetzung des osmanischen Reiches. Tauchen Sie ein in die bewegende Geschichte der Insel!

Unser Geheimtipp: Neben der Gastfreundschaft steht vor allem das Essen auf Kreta an oberster Stelle. In der Hafenstadt Iraklion, welche direkt im Zentrum der Insel liegt, befindet sich das Restaurant Peskesi. Hier erwartet Sie authentische kretische Küche gepaart mit wunderschönem, rustikalem Ambiente. Verbringen Sie hier bei traditionellen Köstlichkeiten einen unvergesslichen Abend.

Kreta Rundreise individuell oder in Kleingruppen 

Entdecken Sie gemeinsam in einer kleinen Gruppe die vielseitige Landschaft und die kulturellen Schätze der Insel, z.B. auf einer Kreta Rundreise mit dem Bus. Tauschen Sie sich in Ihrer Kleingruppe aus und knüpfen Sie Freundschaften, welche auch über die Reise hinaus bestehen bleiben. Sie möchten die Insel ganz individuell erkunden? Dann eignet sich eine Mietwagenrundreise auf Kreta, auf welcher Sie die Insel als Selbstfahrer ganz individuell kennenlernen und Momente und Augenblicke sammeln können, die Sie nie wieder vergessen werden.

Die beste Reisedauer für eine Kreta Rundreise

Die griechische Insel Kreta bietet Ihnen eine Vielzahl an umwerfenden Orten. Um die gesamte Vielfalt der Insel erleben zu können, sollten Sie für Ihre Rundreise ungefähr 8 Tage einplanen. So haben Sie die Möglichkeit, in die faszinierende Kultur der Insel einzutauchen und zwei bis drei der malerischen Städte wie Chania oder Heraklion zu erkunden. Kreta bietet außerdem traumhafte Strände, welche zum Baden einladen. Es bietet sich daher an, Ihre Kreta Rundreise und Baden im Anschluss zu kombinieren. Für eine Rundreise mit anschließendem Badeaufenthalt empfiehlt sich eine Reisedauer von ca. 12 Tagen, sodass Ihnen genügend Zeit bleibt, um an den traumhaftesten Stränden der Insel zu entspannen.

Steht Ihnen für Ihre Reise noch mehr Zeit zur Verfügung, so sollten Sie Ihre Kreta Rundreise Route unbedingt um die griechische Insel Santorini erweitern, welche Sie von Kreta ganz bequem mit der Fähre erreichen. Auf Santorini erwarteten Sie verwinkelte Gassen, unvergleichliche Architektur und glasklares Wasser. Die Insel ist geprägt durch ihre Sichelform, welche durch mehrere Vulkanausbrüche entstand. Die Perle Griechenlands ist bekannt für ihre weißen, würfelförmigen Häuser mit den azurblauen Dächern - zusammen mit der Reflektion der Sonne entsteht so die perfekte Fotokulisse! Es gilt: Je länger Sie verreisen, desto intensiver können Sie das Paradies im Mittelmeer erleben.

Die beste Reisezeit für eine Kreta Rundreise

Auf der griechischen Insel Kreta herrscht ein mediterranes Klima. Es erwarten Sie milde Winter und trockene Sommer mit subtropischen Temperaturen. Im Frühling erstrahlt Kreta bereits in seiner vollen Pracht und auch das Meer lädt mit seinen 20 Grad Celsius schon zum Baden ein. Bis der Herbst einkehrt, regnet es außerdem kaum. Zwischen Juni und August liegen die Temperaturen durchaus auch über 30 Grad Celsius, die durchschnittliche Temperatur in diesen Monaten liegt bei 27 Grad Celsius.

Wenn Sie einen Aktivurlaub planen, eignen sich besonders gut das Frühjahr oder die Herbstmonate, da hier die Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad Celsius liegen und somit ideal für sportliche Aktivitäten sind. Das Besondere an Kreta ist, dass Sie Ihren Urlaub hier das ganze Jahr über verbringen können. Außerdem zählt die Insel aufgrund ihrer südlichen Lage zu den sonnigsten Inseln im Mittelmeer und kommt im Jahr auf rund 305 Sonnentage.

Häufig gestellte Fragen

Chania wird nicht ohne Grund die schönste Stadt Kretas genannt. Die historische Altstadt ist geprägt durch enge Gassen, kleine Shops, Boutiquen und urige Tavernen mit Cafés. Schlendern Sie durch den venezianischen Hafen, welcher das Herz der Altstadt ist. Hier sitzen Sie so nah am Hafen, dass bei einem Hochwasser schon mal die Hafenpromenade geflutet wird. Am Ende der Hafenpromenade befindet sich die Hasan-Pascha-Moschee, welche unter der osmanischen Herrschaft im 17. Jahrhundert erbaut wurde und zu den Höhepunkten der Altstadt zählt. Verbringen Sie in der zweitgrößten Stadt Kretas einen unvergesslichen Tag.

Kreta bietet Ihnen viele kleine Hotels, welche oft direkt am Meer liegen. Diese werden meist familiär geführt und weisen ihren ganz eigenen Charme auf. Erleben Sie die griechische Gastfreundschaft hautnah und lassen Sie sich von der einzigartigen Lage sowie den liebevoll zubereiteten, lokalen Speisen verzaubern. Die Insel bietet Ihnen jedoch auch eine Vielzahl von luxuriösen Resorts, welche sich durch einen sehr hohen Komfort auszeichnen. Aber auch abgeschiedene Ferienhäuser, kleine Boutique-Hotels oder Apartments mit direktem Meerblick sind auf der paradiesischen Insel zu finden. Wer auf der Suche nach einer ganz besonderen Unterkunft ist, sollte sich auf jeden Fall das Hotel Avli Lounge Apartments anschauen. Dieses alte Herrenhaus liegt mitten in den alten Gassen von Rethymnon. Das kleine Hotel besitzt acht bezaubernde Suiten mit einer atemberaubenden Mischung aus kretischen, venezianischen und orientalischen Stilrichtungen - lassen Sie sich verzaubern!

Kreta bietet Ihnen eine Vielzahl an kulinarischen Highlights, denn die kretische Küche hebt sich auf ihre ganz eigene Art von der des griechischen Festlandes ab. Eine Spezialität auf Kreta ist die Vorspeise Dakos, welche aus dem Zwieback ähnlichem Brot bestehend aus Gerstenmehl zubereitet wird und mit Tomatenscheiben, Feta und Kräutern belegt wird. Das kretische Olivenöl gilt außerdem als das Beste der Welt und wird auch als flüssiges Gold bezeichnet. Vor allem durch die hohe Qualität der einzelnen Zutaten schmecken die traditionellen Gerichte der Insel so einzigartig. Die hohe Gewürzvielfalt verleiht den Gerichten einen besonderen und unverfälschlichen Geschmack. Sehr beliebt sind die Tavernen auf Kreta, welche sich durch Gemütlichkeit auszeichnen und oft familiär geführt werden. Genießen Sie bei einer traumhaften Aussicht die mediterrane Küche und probieren Sie abschließend den traditionellen Raki, die kretische Variante des griechischen Traditionsgetränks Ouzo.

Zurück
contact

Lena Koops

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Sonntag von 8 - 22 Uhr
Feiertags von 10 - 14 Uhr