0491 / 798 931 71

Das erfahren Sie bei uns

  • Was ist das Besondere an einer Feuerland Rundreise?
  • Feuerland Reisen individuell oder in der Gruppe erleben

Chile und Argentinien: Auf Feuerland Rundreise die einmalige Naturwelt erleben

Das Feuerland, auch Tierra del Fuego genannt, wartet am anderen Ende der Welt auf Sie. Die kräftigen Farben der Natur prägen die einsamen Weiten. Bestaunen Sie majestätische Berge mit schneebedeckten Spitzen und die Landschaften aus sattem Grün. Feuerland ist eine Region der Superlative: die stürmischsten Winde, schroffsten Küsten, mystischsten Wälder und südlichsten Orte. Die Unberührtheit bietet ein Zuhause für eine vielfältige Tierwelt, die Sie auf spannenden Exkursionen entdecken können. Erkunden Sie die eisigen Weiten auf atemberaubenden Wanderungen. Das Abenteuer in der Wildnis ruft Sie!

Was ist das Besondere an einer Feuerland Rundreise?

Als das Feuerland bezeichnet man die Inselgruppe, die die Südspitzen Chiles und Argentiniens bildet und durch die Magellanstraße abgegrenzt wird. Die besondere Lage zeichnet die Einzigartigkeit der Region aus, die als Ausgangsort für Expeditionen in die Antarktis gilt. Das südlichste Ende der Welt liegt in der Abgeschiedenheit, in der starke Winde wehen und das Meer die eisigen Landschaften an felsigen Küsten und in schönen Fjorden umgibt.

Fahren Sie zur Landesspitze Kap Hoorn, dem stürmischsten Winkel der Welt, wo der Pazifik auf den Atlantik trifft. Spazieren Sie über saftige Grünflächen, auf denen Schafe grasen, und weiter zu märchenhaften Seen. Begeben Sie sich auf Trekking-Tour, um vom Aussichtspunkt Cerro Bandera den Anblick des Beagle-Kanals und der Darwin-Kordillere zu genießen.

Der Tierra del Fuego Nationalpark

Am Beagle-Kanal befindet sich der atemberaubende Nationalpark Tierra del Fuego, der mit seiner unberührten Natur überzeugt. Die Eisenbahn Tren del Fin del Mundo, die als die südlichste der Welt gilt, fährt durch die friedliche Abgeschiedenheit des Parks. Eine Tour auf den historischen Schienen wird Ihnen einzigartige Momente bescheren.

Erkunden Sie das Paradies auf Wanderungen zu den schönsten Ausflugszielen, wie der Esmeralda Lagune oder bei einer Gipfelbesteigung mit beeindruckenden Ausblicken, wie dem, der Ihnen von den Höhen des Cerro de Guanaco geboten wird. Neben tiefen Tälern, Torfmooren und Wasserfällen erwartet Sie eine artenreiche Tierwelt. Freuen Sie sich auf Begegnungen mit galoppierenden Pferden und grasenden Guanakos.

Auf Gewässern unterwegs: Leuchttürme und Pinguine

Begeben Sie sich auf eine Bootsfahrt auf dem tiefblauen Beagle-Kanal. Spektakuläre Gletscher wie der Le Martial, von Wildnis umgebene Städte und Dörfer sowie tierisch bewohnte Inseln werden sich Ihnen zeigen. In Ushuaia, die von den Argentiniern als die südlichste Stadt der Welt bezeichnet wird, können Sie durch die San Martin Straße bummeln und Wanderungen oder Kanutouren durch die Umgebung machen.
Ganz besondere Erlebnisse ergeben sich beim Erreichen der Isla Martillo und der Isla Magdalena, die Sie beide betreten können: Drollige Magellan-Pinguine werden Ihre neugierigen Blicke erwidern und lauthals kreischend durch die Gegend watscheln. Fahren Sie weiter zur Inselgruppe Islotes les Éclaireurs, um dösende Seelöwen zu beobachten. Tolle Fotomotive versprechen die Leuchttürme, die sich aus dem steinigen Grund erheben. Besonders der Leuchtturm Faro Les Éclaireurs steht stolz auf dem Beagle-Kanal, während die majestätischen Gebirgsketten den Hintergrund zieren.

Geheimtipp: Wenn Kreuzfahrtschiffe im Hafen Ushuaias anlegen, treffen Touristenströme in die Stadt ein. Möchten Sie diese lieber meiden, lohnt es sich, Bootstouren oder auch Wanderungen im Nationalpark Tierra del Fuego auf diesen Zeitpunkt zu verlegen.

Eine Rundreise durch Patagonien und Feuerland

Die Weiten des Feuerlands sind imposant, stolz und stürmisch. Schaffen Sie noch mehr dieser unbeschreiblichen Erlebnisse in der einsamen Natur und reisen Sie nördlich nach Patagonien, wo Sie die gigantischen Anden und mächtige Eisfelder ins Staunen bringen. Großartige Naturspektakel erwarten Sie bei den gewaltigen Gletschern, wie dem Perito-Moreno-Gletscher. Wanderungen im Torres del Paine Nationalpark hinauf zu den eindrucksvollen Granittürmen und Vulkanbesteigungen beim Osorno oder Calbuco werden faszinierende Ausblicke offenbaren. Statten Sie urigen Hafenstädten, wie Puerto Natales, einen Besuch ab und genießen Sie die Gemütlichkeit vor Ort. In der endlosen Pampa können Sie Lama- und Pferdeherden in freier Wildbahn entdecken.

 

Feuerland Reisen individuell oder in der Gruppe erleben

Eine Rundreise durch Feuerland ist besonders in einer geführten Kleingruppe ein einzigartiges Abenteuer. Entdecken Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten die schönsten und geheimnisvollsten Naturspektakel und teilen Sie unbeschreibliche Begegnungen mit neu gewonnen Bekanntschaften. Ihre landeskundige Reiseleitung wird Sie dabei zu den Highlights der Region führen. Neben komfortablen Busfahrten startet auf einer Feuerland Rundreise auch die ein oder andere Bootstour, damit Sie mehr von der Inselgruppe erleben können.
Möchten Sie lieber selbstständig auf Reise gehen, können Sie sich einen Mietwagen buchen und das Tagesprogramm Ihren persönlichen Interessen entsprechend unternehmen. So entscheiden Sie, wie viel Zeit Sie sich für Wanderungen im Nationalpark nehmen und welche kleinen Städte und Dörfer Sie besichtigen möchten, während der Reiseveranstalter Ihnen komfortable Unterkünfte bereits organisiert hat.

Die beste Reisezeit für eine Feuerland Rundreise

Das Feuerland ist vom kühlen, ozeanischen Tundrenklima geprägt. Die Durchschnittstemperatur in Ushuaia beträgt 5,3°C. Genauso wie der schnelle Wechsel des Wetters sind Schnee, Regen und stürmische Winde besonders im südlichen Teil nicht ungewöhnlich.

Am besten eignen sich die Sommermonate von Dezember bis Mitte März für Ihre Rundreise. Feuerland liegt auf der Südhalbkugel, weshalb sich die Jahreszeiten umgekehrt zu unseren auf der Nordhalbkugel verhalten. Im Sommer liegen die Tagestemperaturen durchschnittlich bei 13 bis 14°C und die Sonnenstunden betragen ungefähr 6 Stunden pro Tag.

Die ideale Dauer einer Rundreise durch Feuerland

Für Ihre Feuerland Rundreise sollten Sie mindestens eine Woche einplanen, um die Region mit all ihren Facetten beim Inselhopping kennenzulernen. Möchten Sie Ihre Rundreise allerdings erweitern und noch mehr von der spektakulären Natur in Patagonien erleben, lohnt es sich, auf 2 bis 3 Wochen zu verlängern. Gerade eine Reisedauer von 3 Wochen ermöglicht lange Wanderrouten und stressfreie Ausflüge. Patagoniens Größe ist immens und je ausführlicher Sie deren grenzenlose Weiten entdecken möchten, desto mehr Zeit sollten Sie einplanen.

Häufig gestellte Fragen

Kultur- und Geschichtsbegeisterte sollten sich einen Besuch des in mehrere Bereiche unterteilten Museo Marítimo y del Presidio de Ushuaia nicht entgehen lassen. Aus dem ehemaligen Gefängnisgebäude können Sie mehr über dessen Vergangenheit erfahren und durch eine Kunstgalerie stöbern, während Sie im Maritimen Museum Spannendes über die lokale Geschichte der feuerländischen Bevölkerung herausfinden und im Antarktischen Museum Expeditionsschiffe betrachten können. Auch für Abenteuerlustige gibt es aufregende Möglichkeiten: Tauchen Sie mit Ushuaia Divers durch die Gewässer des Beagle-Kanals und entdecken Sie mysteriöse Schiffswracks.

Während viele Hotels zentral in Ushuaia liegen, gibt es auch die ein oder andere Unterkunft weiter abseits inmitten der Natur. Im Los Cauquenes Resort, das direkt am Beagle-Kanal liegt, wird Ihnen ein verwöhnender Aufenthalt mit Spa, Pool und Restaurant geboten. Möchten Sie lieber eine schlichtere Option buchen, empfiehlt sich das Gasthaus Hosteria Mi Vida, das ebenfalls ein Restaurant und Gemeinschaftsräume besitzt und mit einem schönen Berg- und Flusspanorama begeistert.

Im Feuerland mischen sich verschiedene Einflüsse: Sowohl die chilenische und argentinische Kulinarik als auch der am Wasser gelegene Standort prägen die feuerländische Küche. So können Sie sich köstlich zubereitete Krabben in dem kleinen Hafenrestaurant El Viejo Marino in Ushuaia schmecken lassen. Bei dem kalten Wetter kommt eine kleine Aufwärmung in Cafés immer sehr gelegen. Submarino, die argentinische Variante von heißer Schokolade, wird als heiße Milch mit einer kleinen Tafel Schokolade serviert und ist auf jeden Fall eine Kostprobe wert.

Zurück
contact

Imke Potinius

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Freitag von 8 - 22 Uhr
Samstag - Sonntag von 10 - 22 Uhr
Feiertag von 10 - 14 Uhr