Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Rundreise nach Taiwan so besonders?
  • Wann ist die beste Reisezeit für einen Besuch Taiwans?
  • Welche Sehenswürdigkeiten sollte ich gesehen haben?

Die Highlights Taiwans auf einer Rundreise entdecken

Die Insel Taiwan, eigentlich Republik China, liegt östlich vor dem Land China und lockt mit einer interessanten Mischung an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Einst gehörten die beiden Länder zusammen, heute gehen sie getrennte Wege, doch die Wurzeln Taiwans sind überall zu spüren. Hochmoderne Metropolen treffen auf alte chinesische Kulturen, Fortschritt trifft auf Traditionen, Großstadtdschungel auf wilde, ursprüngliche Landschaften. Überall auf der Insel gibt es viel für Sie zu entdecken: Kulturliebhaber, kulinarische Experten, Naturliebhaber oder Aktivurlauber kommen gleichermaßen auf ihre Kosten und erleben einen Urlaub weit entfernt vom Alltäglichen.
Beliebteste Angebote

Rundreisen durch Taiwan

Was macht eine Rundreise nach Taiwan so besonders?

Atemberaubende Natur, reiche Kultur und lebendige Städte - Taiwan beeindruckt mit vielen spannenden Highlights und gilt doch noch als ein wahrer Geheimtipp. In diesem Reiseland haben Sie die Möglichkeit, Ostasien von einer anderen Seite zu erleben: Ohne Touristenströme und viel ursprünglicher, als die beliebten Nachbarn. Lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair verzaubern und erleben Sie hautnah, was Taiwan alles zu bieten hat! 

Taipeh - modernes Zentrum Taiwans

Taipeh ist die Hauptstadt von Taiwan und Zentrum der Insel. Modern, fortschrittlich und doch voller Kultur - Sie werden sofort von der Stadt begeistert sein. In der Skyline wird Ihnen das Gebäude Taipei 101 auffallen. Der Wolkenkratzer, der wie ein Bambusrohr aussieht, ist ganze 508 Meter hoch und galt bis 2007 als höchstes Gebäude der Welt. Gerade Architektur Fans werden von dem interessanten Gebäude beeindruckt sein. Von der Aussichtsplattform im 89. Stockwerk bekommen Sie einen einmaligen und faszinierenden Ausblick auf die pulsierende Großstadt.

Kulturelle Kontraste und Traditionen

Taiwans Hauptstadt lockt ebenso mit vielen Traditionen, Kultur und Geschichte. Der Mengjia Longshan-Tempel steht schon 254 Jahre an seinem Ort in der Innenstadt und gilt als ältester Tempel Taiwans. Kontrastreich zu den futuristischen Bauten beeindruckt der Tempel mit detailreichen Schnitzereien, Bronzestatuen und Gemälden. Genießen Sie die Abwechslung und die einzigartige Atmosphäre, die das Gebäude ausstrahlt. Spazieren Sie abends durch die bunten Nachtmärkte, lassen Sie sich vom regen Treiben mitreißen und probieren Sie allerhand kulinarische Highlights, die Taiwan zu bieten hat.

Der Taroko-Nationalpark

Insgesamt gibt es auf der Insel ganze acht Nationalparks, die die landschaftlichen Highlights Taiwans zeigen! Der Taroko-Nationalpark ist wohl der meistbesuchteste und liegt südlich von Taipeh an der Ostküste. Vor allem bekannt ist dieser für die gleichnamige Schlucht, die der Fluss Liwu eindrucksvoll in das harte Gestein gegraben hat. Die Wege im Park sind mit vielen aufregenden Brücken bestückt und von saftigen, grünen Wäldern gesäumt. Immer wieder werden Ihnen kleine Tempel und Pagoden am Wegesrand auffallen, die manchmal nur mühsam zu erreichen sind. Belohnt werden Sie immer mit faszinierenden Aussichten und verzierten Tempeln.

Heilige Stätte: Der Sonne-Mond-See

Auf Ihrer Taiwan Reise sollte der romantische Sonne-Mond-See nicht fehlen. In Nantou gelegen, eingerahmt von Bergen, Bambus und traditionellen Gebäuden, bildet das Gewässer einen beliebten Ausflugsort für Einheimische und Touristen. Entspannen Sie während einer Bootsfahrt und besuchen Sie die kleine Insel Guanghua. Schwimmen ist in dem See zwar verboten, da er als heilig gilt, allerdings gibt es auch so viel zu entdecken und zu erleben. Der Wemwu-Tempel am nördlichen Ufer gilt sogar als einer der Schönsten Taiwans. Genießen Sie die Idylle und die Abwechslung zu den modernen Städten.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Besuch Taiwans?

Das Klima der Insel ist sehr unterschiedlich und unterteilt sich in den subtropischen Norden und den tropischen Süden. Der Norden besitzt milde Winter mit einem Mittelwert von 14°C und warme Sommer mit ungefähr 25 bis 28°C. Im Süden können Sie mit angenehmen Wintern um die 19°C und heißen, schwülen Sommern rechnen. Die Gebirge im Inland weisen ein eher gemäßigtes Klima auf. Die Sommer sind hier kühl und im Winter ist Frost und Schneefall keine Seltenheit. Taiwan wird stark vom Monsun beeinflusst. Im Norden ist es ganzjährig sehr feucht, der Südwesten ist am trockensten, dort regnet es nur halb so viel. Von Dezember bis Januar, ist es auf der ganzen Insel sehr nass. Von Mai bis September ist das Risiko für Taifune am höchsten, diese Monate sind als Reisezeit daher nicht empfehlenswert

Die beste Reisezeit für einen Taiwan Urlaub liegt im Frühjahr und im Herbst in den Monaten März bis Mai oder September bis November. Der Herbst lockt mit angenehmen Temperaturen und ist relativ trocken, die Saison der Stürme ist vorbei. Im Frühling sind die Temperaturen ebenfalls angenehm, jedoch kann es hin und wieder zu schweren Regenfällen kommen. Taiwans Natur ist daher zu dem Zeitpunkt grün und saftig.

Welche Sehenswürdigkeiten sollte ich während der Taiwan Rundreise unbedingt gesehen haben?

Lesen Sie hier mehr über Taiwans Reisetipps und verpassen Sie so keine der interessanten Sehenswürdigkeiten und außergewöhnlichen Highlights.

Häufig gestellte Fragen

Der Flug auf die Insel Taiwan dauert 16 bis 20 Stunden, je nach Zwischenstopp. Dieser findet oftmals in Bangkok, Paris oder Shanghai statt. Dank Nachtflügen kommen Sie meist entspannt am Ziel an.

Für die Einreise benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate ab Einreise gültig ist. Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen benötigen Sie kein spezielles Visum, soweit Sie ein bestätigtes Rück- oder Weiterflugticket vorlegen können. Es kann vorkommen, dass bei der Einreise die Körpertemperatur gemessen wird, dies gilt als medizinische Sicherheitsmaßnahme.

Die Währung in Taiwan heißt Neuer Taiwan-Dollar (TWD). Kartenzahlung ist weitestgehend akzeptiert auf der Insel.

Die Zeit in Taiwan liegt sechs Stunden vor der Mitteleuropäischen Sommerzeit. Da es keine Zeitumstellung gibt, beträgt die Zeitverschiebung zwischen Taiwan und Deutschland im Winter sieben Stunden.

In Taiwan wird Taiwanisches Minnan, umgangssprachlich auch Taiwanesisch gesprochen. In Taipeh und an Flughäfen können Sie sich gut auf Englisch verständigen, in den ländlichen Gebieten übernimmt der Reiseleiter die Verständigung für Sie.

Taiwan gilt als sicheres Reiseland. Sie sollten jedoch trotzdem auf Ihre Wertsachen und Taschen achten. Die Insel liegt in einer seismisch aktiven Zone und wird jedes Jahr von Erdbeben und Tropenstürmen getroffen. Sie sollten vor Ort den Sicherheitshinweisen Folge leisten.

Es werden keine Impfungen vorgeschrieben, es wird jedoch empfohlen, die Standardimpfungen zu überprüfen und eventuell aufzufrischen. Zudem wird gerade die Impfung gegen Masern als wichtig angesehen.