0491 / 798 931 71

Das erfahren Sie bei uns

  • Was ist das Besondere an einer Mietwagenrundreise durch Peru?
  • Peru Mietwagenrundreisen voller Naturwunder und Kulturschätze
  • Diese Highlights in Peru sollten Sie sich keineswegs entgehen lassen

Unvergessliche Mietwagenrundreisen durch Peru

Keine Reiseart ist flexibler und abwechslungsreicher, als ein Land auf eigene Faust mit dem Mietwagen zu bereisen. Einen Tag verbringen Sie bei den Highlights und den landestypischen Sehenswürdigkeiten, am nächsten Tag erleben Sie die unberührte Naturwelt und menschenleere Weiten hautnah. Peru eignet sich dafür hervorragend, denn von spektakulärer Landschaft bis zu historischen Kulturstätten hat das faszinierende Land Lateinamerikas so einiges zu bieten. Ob Sie sich für Kultur, Fotografie, Wanderungen oder Strände begeistern - das Land ist so facettenreich, dass jeder auf seine Kosten kommt und eine unvergessliche Mietwagenreise durch Peru erlebt.

Was ist das Besondere an einer Mietwagenrundreise durch Peru?

Peru liegt im Westen Südamerikas und ist das drittgrößte Land des Kontinents. Es grenzt unter anderem an die Nachbarländer Ecuador, Brasilien und Bolivien. Westlich ist es durch den pazifischen Ozean begrenzt. Das Land teilt sich klimatisch in drei unterschiedliche Landschaftszonen, wobei etwa 60 % der Landesfläche von Regenwald bedeckt ist. Die zweittiefste Schlucht der Welt ist der peruanische Colca Canyon mit 1.200 m Tiefe.

Auf einer Mietwagenreise durch Peru jagt ein Wow-Moment den nächsten: Entdecken Sie auf eigene Faust und in Ihrem Tempo historische Kulturerbestätten, fahren Sie entlang beeindruckender Bergpanoramen und erkunden Sie die unvergleichlich abwechslungsreiche Landschaft auf einer Selbstfahrerrundreise. Insbesondere ein Stopp an den Nazca-Linien oder eine Fahrt zum Rainbow Mountain ist so überwältigend, dass er Ihnen den Atmen stocken lassen wird. Auch die wunderschönen Städte Perus haben allerhand zu bieten: Von den buntesten Stadtvierteln Limas, über die kulturreiche ehemalige Kolonialstadt Cusco, bis hin zu Arequipa, der “weißen Stadt”.

Peru Mietwagenrundreisen voller Naturwunder und Kulturschätze

Naturliebhaber zieht es auf ihrer Selbstfahrerreise in den Süden des Landes, denn die beeindruckende Landschaft entlang der Straßen Südperus löst zweifelsohne Faszination aus. Insbesondere der weltbekannte Titicacasee, der größte Süßwassersee in ganz Südamerika, gilt als Highlight auf einer Reise nach Peru. Er liegt in den Anden und erstreckt sich mit einer Fläche von über 8 km² über die Landesgrenze hinaus bis nach Bolivien.

Eine Attraktion des Sees sind die etwa 80 schwimmenden Inseln der indigenen Bevölkerung der Uros. Sie bestehen aus Schilf und sollten in der Vergangenheit als Schutz vor den Inkas dienen. Noch heute befinden sich Schulen und auch Restaurants auf dem schwimmenden Untergrund. Teilweise ist es sogar gestattet die Inseln zu betreten. Legen Sie hier also unbedingt einen Halt ein, parken Sie Ihren Mietwagen und entdecken Sie zu Fuß oder zu Wasser die Gegend! Denn auch sportlich können Sie sich auf dem Titicacasee betätigen. Wie wäre eine Kajaktour auf dem höchsten befahrbaren See der Welt?

Etwas weiter nördlich gelegen befindet sich der Rainbow Mountain, der auch unter den Namen “Vinicunca” oder “Montaña de Siete Colores”, also Berg der sieben Farben, bekannt ist. In der Nähe von Cusco, etwa drei bis vier Fahrtstunden über die Nationalstraße 3S und weitere gut ausgebaute Straßen, gilt der einstige Geheimtipp mittlerweile als Top-Highlight auf Südamerika Reisen und macht der Kult-Sehenswürdigkeit Machu Picchu deutlich Konkurrenz. Mit farbenfrohen Gesteinsschichten macht das Naturphänomen seinem Namen alle Ehre. Doch Achtung: Bei Regen sind die Pfade, die zum Berg führen, unpassierbar!

Kulturelle Besonderheiten in Peru

Machu Picchu gilt als ein Must-See Ihrer Peru Reise und eines der Top-Reiseziele Südamerikas. Die eindrucksvollste Route zur alten Ruinenstadt der Inka führt Sie mit dem Mietwagen durch das Heilige Tal, in dem sich unzählige weitere Inka-Ruinen befinden und welches mit einer wunderschönen Landschaft voller sattgrüner Felder, schneebedeckten Bergspitzen und unendlichen Weiten besticht. Machu Picchu liegt inmitten der Anden auf über 2.300 m Höhe und ist geprägt von einer beeindruckenden Vergangenheit, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht. Allerdings kommen nicht nur Kulturbegeisterte auf ihre Kosten. Das atemberaubende Panorama stellt eine traumhafte Kulisse für die schönsten Erinnerungsfotos dar. Noch heute löst die Kultstätte Faszination aus. Alleine die Tatsache, dass sie ohne moderne Metallinstrumente innerhalb von etwa 90 Jahren erbaut wurde und auf einer Fläche von über 300 Quadratkilometern Platz für bis zu 1.200 Menschen bot, ist beeindruckend. 

„Während Sie zwischen den steinernen Mauern von Machu Picchu schlendern, bietet sich Ihnen ein überwältigender Blick über das atemberaubende Bergpanorama der Anden. Um Sie herum ist es ganz still, nur vereinzelt sind leise Stimmen von anderen Besuchern zu hören.“

Mindestens genauso beeindruckend und lohnenswert ist ein Stopp an den Nazca-Linien, die sich in der Atacama Wüste bei Nazca und Palpa befinden. Die riesigen Erdzeichnungen stammen in etwa aus der Zeit um 800 - 200 v. Chr. Die Motive, die unter anderem Affen, Menschen und Vögel zeigen, sind ausschließlich aus der Höhe zu erkennen. Von den Hügeln in der Umgebung oder aus dem Flugzeug heraus setzen sich die bis zu 10 km langen Linien zu den Abbildern zusammen. Verantwortlich dafür sind die Mitglieder der altperuanischen Nazca-Kultur, wobei die Bedeutung der Geoglyphen nicht zweifellos bestimmt werden kann. Von Theorien über Fruchtbarkeitsrituale, die Bestimmung der Sonnenposition bis hin zu der Annahme, dass die Linien die Landebahn für außerirdische Raumschiffe seien, gibt es unzählige Versuche, die Erdzeichen zu erklären.

Diese Highlights in Peru sollten Sie sich keineswegs entgehen lassen

 

Machen Sie Halt in Lima, Perus Hauptstadt

Die Hauptstadt Lima eignet sich bestens als Ausgangspunkt für eine Mietwagenreise durch Peru. Nicht nur der internationale Flughafen erleichtert Ihre Anreise und die Ausleihe eines Mietwagens, besonders die zentrale Lage macht sie zum perfekten Ort, eine Autoreise durch Peru zu starten. Doch bevor Sie Ihre Reise angehen, sollten Sie unbedingt auch die lebendige Metropolstadt besichtigen. Sie ist eine der spannendsten Hauptstädte in Südamerika, ist mit Abstand die größte Stadt des Landes und von großer kultureller und wirtschaftlicher Bedeutung. Neben den vielen Universitäten, Hochschulen, Museen und Denkmälern, wurde die Altstadt auf die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen. 

Tipp: Den besten Blick auf Lima und die 43 unterschiedlichen Stadtteile haben Sie vom Cerro San Cristobal, einem Hügel mit einem großen Kreuz, der einen fantastischen Blick über die Hauptstadt garantiert.

Limas Stadtteile mit ganz eigenem Charme

Das Stadtviertel Miraflores gilt als eines der Beliebtesten der Hauptstadt. Besonders die Costa Verde lädt zum Entspannen, Paragliding und Surfen ein. Unmittelbar an der Costa Verde liegt der Parque del Amor, also der Park der Liebe. Er wurde am Valentinstag 1993 eingeweiht. Typisch für den Park ist die 3 m hohe und 12 m breite Skulptur El Beso (“Der Kuss”), die zwei liegende, sich küssende Menschen darstellt. Wenn Sie sich für bunte Street Art und die künstlerische Szene interessieren, sollten Sie das Viertel Barranco besichtigen. Das einstige Luxusviertel der Reichen hat sich zu dem Ortsteil entwickelt, in dem die Musiker und Künstler sich wohlfühlen. Viele der Häuserfassaden sind geschmückt mit kunterbunten Graffitis und Bildern unterschiedlichster Straßenkünstler und verleihen Barranco einen unvergleichlichen Flair.

Facettenreiches Cusco

Die Stadt Cusco ist eine alte Kolonialstadt und ebenfalls ein echtes Highlight auf einer Selbstfahrerrundreise durch Peru. Sie liegt im Süden des Landes inmitten des Andenhochlandes, ist als ehemalige Hauptstadt der Inkas von großer Bedeutung und die Altstadt gilt als UNESCO Welterbestätte. Cusco ist eine Hochburg für Denkmäler, Museen und Kulturstätten des alten indigenen Volks der Inka und überzeugt mit einzigartigem Charme. Die Stadt im Süden wird oftmals als Ausgangspunkt für Touren zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten verwendet, Sie können hier also optimal einige Tage übernachten und mit Ihrem Mietwagen Ausflüge in die Umgebung unternehmen. Unzählige Ruinen befinden sich unmittelbar um die Stadt herum, so auch die alte Inka-Stadt Machu Picchu, die in etwa 100 km Entfernung liegt.

Arequipa und der Colca Canyon

Knapp 500 km südlich von Cusco befindet sich Arequipa, dessen Stadtzentrum ebenfalls durch die UNESCO geschützt ist. Die größte Stadt im Süden Perus befindet sich in etwa 2.300 m Höhe und ist geprägt von Vulkanen in näherer Umgebung. Der Chachani ist mit 6.057 m der Höchste davon. Ebenfalls in der Nähe von Arequipa, etwa 97 km Richtung Norden, liegt der bekannte Colca Canyon, ein Berg mit traumhafter Kulisse. Die dazugehörige Schlucht zählt zu den tiefsten der Welt und ist das Zuhause des majestätischen Anden-Kondors. In Arequipa bestehen eine Vielzahl der Gebäude aus hellem Vulkanstein, was ihr den Namen “Weiße Stadt” verliehen hat.

Häufig gestellte Fragen

Unsere journaway Reiseexperten stellen Ihnen gerne individuell auf Sie zugeschnittene Mietwagen-Routen für Ihren abwechslungsreichen Urlaub in Peru zusammen und helfen Ihnen dabei Ihre perfekte Reiseroute zu planen.

Grundsätzlich ist Peru sicher, was das Reisen mit einem Mietwagen angeht. Viele Straßen des Landes sind asphaltiert und gut befahrbar. Dies kann sich jedoch jederzeit durch Einflüsse wie starke Regenfälle oder Hitze ändern, daher ist es ratsam sich vor Abfahrt über die Befahrbarkeit der Straßen zu informieren.

Der deutsche Führerschein wird in Peru problemlos akzeptiert und verliert nicht seine Gültigkeit.

Bevor Sie losfahren, sollten Sie sich vergewissern, ob der Mietwagen verkehrstauglich ist und bereits bestehende Schäden wie Beulen und Kratzer eventuell mit einem Foto festhalten. Einen Mietwagen bekommen Sie ausschließlich nach Vollendung des 23. Lebensjahres.

Zurück
contact

Benjamin Schmidt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie erreichen mich
Montag - Freitag von 8 - 20 Uhr
Samstag von 10 - 18 Uhr
Sonntag von 10 - 18 Uhr