0491 / 798 931 71

Das erfährst du bei uns

  • Warum du eine Gruppenreise in Israel unternehmen solltest
  • Geheimtipps für deine Gruppenreise nach Jerusalem
  • Welche Highlights und Regionen muss man gesehen haben?

Das facettenreiche Israel in der kleinen Gruppe erkunden

Israel ist eines der facettenreichsten Länder des nahen Ostens und trägt in der Religion und Weltgeschichte seit jeher eine bedeutende Rolle. Tauche auf einer Gruppenreise gemeinsam unter der Führung einer qualifizierten Reiseleitung in dieses traditionelle Land ein. Mit seinen modernen und weltoffenen Städten, religiösen Highlights, kulturellen Sehenswürdigkeiten und einer unverwechselbaren Natur wird Israel dich garantiert begeistern. Schlendere über orientalische Märkte und probiere dich mit den anderen Reiseteilnehmern durch die Vielfalt der Gewürze oder entspanne auf dem toten Meer, welches dich dank des hohen Salzgehalts nahezu trägt. In Israel gibt es unzählige Möglichkeiten für unvergessliche Gruppenreisen!

Warum du eine Gruppenreise in Israel unternehmen solltest

Israel begeistert vor allem mit seiner tausendjährigen Geschichte und den daraus hervorgegangenen historischen Sehenswürdigkeiten und wertvollen Kulturstätten. Zwei der großen Weltreligionen - das Judentum und das Christentum - finden hier ihren Ursprung. Zum großen Facettenreichtum des Landes am Toten Meer trägt jedoch auch die einzigartige Landschaft ihren Teil bei. Die unendlichen Weiten der Negev-Wüste, das biblische Taubental in der Schlucht des Wadi Hamam und der See Genezareth sind nur wenige der beeindruckenden und geschichtsträchtigen Naturhighlights des Landes. Neben klassischen Gruppenrundreisen bieten sich deshalb in Israel auch besonders Studienreisen und Wanderurlaub in einer Reisegruppe an.

In der Reisegruppe durch Israel, das heilige Land

Die Israel Gruppenreisen zeichnen sich besonders dadurch aus, dass schnell ein freundschaftlicher Kontakt zu deinen gleichgesinnten Mitreisenden entsteht und die Gruppe zusammenwächst. Tagsüber erlebst du gemeinsam die schönsten Abenteuer und besuchst die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Highlights Israels - am Abend isst du gemeinsam landestypische Gerichte, wie Couscous-Salat mit Falafel oder Shakshuka, und tausche dich über das Erlebte aus. Das Reiseangebot ist groß, sodass es für jeden die passende Themenreise gibt. Du reist mit Menschen, die deine Interessen teilen und sich für die gleichen Themen und Aktivitäten faszinieren lassen. Ob aktiver Kultururlaub, kulinarische Abenteuer, biblische Reisen, Israel Gruppenreisen für junge Leute oder Foto-Reisen - das Angebot ist riesig und vielfältig!

Israel in der kleinen Reisegruppe: Intensive Erfahrungen

Noch intensiver wird dein Rundreise Erlebnis auf einer der Kleingruppenreisen durch Israel mit deutlich weniger Teilnehmern als auf einer regulären Gruppenreise. Es entsteht schnell ein starker Gruppenzusammenhalt und du profitierst von einer exklusiven Betreuung durch deine Reiseleitung. Je weniger Gäste mitreisen, desto intensiver kann dein Guide dich und jeden einzelnen deiner Mitreisenden kennenlernen und individuell auf deine Wünsche und Bedürfnisse eingehen. So sind spontane Ausflüge und kleine Änderungen am Programm nach Absprache möglich. Außerdem halten die oftmals einheimischen Reiseleitungen spannende Geheimtipps für dich bereit und stehen dir mit Rat und Tat bei Fragen zur Seite.

Zwischen Tradition und Moderne: Israels Städte

Bei einem Besuch Israels darf die pulsierende Metropole Tel Aviv keinesfalls fehlen! Als Ausgangspunkt ist Tel Aviv auf vielen Gruppenreisen fester Bestandteil des Programms und besticht durch seine Kontraste. Hier treffen moderne Elemente auf orientalische Tradition und eine multikulturelle Küche - eine weltoffene Stadt in einem eher traditionellen Land. Außerdem nicht in deinem Gruppenreiseprogramm fehlen darf Jerusalem, Israels Hauptstadt. Sie gilt als kulturelle Begegnungsstätte mit Sehenswürdigkeiten wie der Klagemauer, einer religiösen Stätte des Judentums, der christlichen Grabeskirche in der Altstadt oder der drittheiligsten Stätte des Islam, der al Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg. Nazareth im historischen Galiläa kommt eine besondere biblische Bedeutung zu: Es gilt als die Geburtsstadt und Handlungsort Jesu Christi, auf dessen Spuren du dich hier intensiv begeben kannst.

Die Wunder der vielfältigen Natur Israels

Israel besticht mit facettenreichen Naturhighlights: Felsige Höhlen und Grotten wie man sie z.B. im Maresha Nationalpark findet, azurblaues Meer, unendlich erscheinende Wüstenlandschaften in der Negev und tiefe Canyons, wie der Red Canyon im Timna Park. Besonders Wanderer und Trekking Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten! In den Bergen Galiläas, dem Gebiet im Norden Israels, bietet sich ein wahres Paradies für Naturfreunde. Inmitten der grünen Berge und Täler stößt du gemeinsam mit deiner Reisegruppe und der ortskundigen Reiseleitung auf historische Stätten, alte Ruinen und Highlights, wie die malerischen Golanhöhen oder die Keshet Höhle. Nach einem Einsturz ist sie jedoch keine Höhle mehr, sondern vielmehr ein Torbogen oder eine Brücke, die wagemutige Kletterer erklimmen können.

Geheimtipps für deine Gruppenreise nach Jerusalem

Die Altstadt Jerusalems, welche innerhalb der Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert liegt, ist schon längst kein Geheimtipp mehr und zählt sogar zu Israels UNESCO Weltkulturerbestätten. Bei vielen Touristen jedoch noch unbekannt sind die Hiskija-Tunnel, unterirdische Wasserleitungen aus dem 8. Jahrhundert v. Chr., welche dich von der Altstadt zurück in die Stadt zum Teich von Siloah führen. Du watest mit einer Handlampe ausgestattet ca. einen halben Kilometer durch knietiefes Wasser und erkundest die archäologische Anlage unterhalb der Davidsstadt und des Tempelbergs. Der historische Wert dieser Anlage ist enorm, weshalb eine Besichtigung ein einmaliges Erlebnis ist!

Auf kulinarischer Abenteuerreise durch Israel

Israels Restaurants sind nicht immer günstig und besonders in den Großstädten zahlst du oft viel Geld für eine landestypische Mahlzeit. Nutze auf deiner Gruppenreise doch die Zeit zur freien Verfügung, um das authentische Streetfood in den Gassen von Jerusalem oder in Tel Avivs hipper Altstadt Jaffa zu probieren. An vielen Ständen gibt es fantastische Falafel, Hummus und Sabich und auf den zahlreichen lokalen Märkten gibt es frisches Obst, Säfte und z.B. auch große Mengen Datteln zu günstigen Preisen. Kulinarisch hat Israel einiges zu bieten - entdecke es auf eigene Faust und schlendere entlang der Straßenbuden. Auch auf dem Land gibt es kulinarische Geheimtipps zu entdecken: Bei Shwartzman Dairy in Bat Shlomo fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt, während man den hauseigenen Käse mit etwas Pitabrot und Olivenöl verkostet und den Geschichten der Familie Schwartzman lauscht.

Welche Highlights und Regionen muss man in der kleinen Gruppe gesehen haben?

Die wichtigsten Highlights und Sehenswürdigkeiten im heiligen Land haben wir dir hier in einer Übersicht zusammengestellt.

Häufig gestellte Fragen

Gruppenreisen durch Israel werden oftmals auch als Kombinationsreisen mit den umliegenden Ländern des nahen Ostens oder Nordafrika angeboten. Verbinde eine Reise ins heilige Land Israel z.B. mit dem Königreich Jordanien und entdecke die berühmte Felsenstadt Petra, eines der sieben Weltwunder der Moderne, und viele weitere Highlights. Auf einigen Reisen wird die Route über Jordanien noch nach Ägypten erweitert, auf die Halbinsel Sinai. Lasse dich bezüglich der Kombinationsmöglichkeiten auf deiner Gruppenreise gerne von unseren journaway Rundreiseexperten beraten.

Selbstverständlich beinhaltet jede Israel Gruppenreise auch Zeit zur freien Verfügung, die du individuell und nach deinen Wünschen nutzen kannst. So kannst du Ausflüge und Besichtigungen auf eigene Faust unternehmen und deinen Gruppenreiseverlauf individualisieren. Deine ortskundige Reiseleitung steht dir bei der Planung der freien Zeiträume gerne zur Verfügung und verrät dir, welche weiteren Highlights und Geheimtipps einen Besuch wert sind oder welche Gegenden du aufgrund der leicht angespannten Sicherheitslage lieber umgehen solltest.

Aufgrund der bereits seit längerer Zeit vorherrschenden angespannten Sicherheitslage in einigen Gegenden in und um Israel, solltest du gewisse Regionen und Orte auf einer Rundreise meiden. Hierzu zählen aufgrund des israelisch-palästinensischen Konflikts z.B. der Gazastreifen und das Grenzgebiet zum Libanon und zu Syrien. Diese Orte und Gegenden werden zu deiner eigenen Sicherheit auf geführten Gruppenreisen nicht angefahren. Deine erfahrene Reiseleitung kennt sich bestens vor Ort aus und weiß um potentielle Risikogebiete und Gefahren, sodass du jederzeit auf sicheren Routen reist. Solltest du dich zusätzlich informieren wollen, empfehlen wir dir die Informationen des Auswärtigen Amtes.

Ramadan, der neunte Monat des islamischen Mondkalenders, dient dem Gedenken der Muslime an die Offenbarung des Korans. Die muslimischen Israelis verzichten tagsüber auf jegliche Speisen, Getränke und Zigaretten. Für Reisende stellt der Verzehr von Mahlzeiten tagsüber i.d.R. kein Problem dar, es wird jedoch als höflich empfunden, wenn du deine Mahlzeiten in geschlossenen Räumen bzw. nicht in der Öffentlichkeit zu dir nimmst. Das große Fastenbrechen am Ende des Ramadans, “Iftar” genannt, wird gefeiert - feiere mit, so erhältst du einen authentischen Einblick in die israelische Kultur.

Zurück
contact

Rieke Zimmermann

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Freitag von 8 - 22 Uhr
Samstag - Sonntag von 10 - 22 Uhr
Feiertag von 10 - 14 Uhr