0491 / 798 931 71

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Rundreise nach Bali so besonders?
  • Bali Rundreisen individuell oder in Kleingruppen

Bei einer Rundreise auf Bali magische Momente genießen

Bali, die Insel der Götter, trägt diesen Namen nicht ohne Grund: Wo Sie auch hingehen, spüren Sie die Mystik und den Zauber der Insel. Doch Bali ist nicht nur die Insel der Götter, sondern auch das Zuhause vieler hinduistischer Tempel, wie des Meerestempels Pura Tanah Lot. Neben mystischen Tempelstätten glänzt die tropische Schönheit mit saftig grünen Reisfeldern, tosenden Wasserfällen und sogar einige aktive Vulkane sind hier zu finden. Ob Wanderungen zu Obst- und Gemüseplantagen oder Baden, um die Seele baumeln zu lassen - eine Reise nach Bali bietet für jeden genau das Richtige.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Bali

Was macht eine Rundreise nach Bali so besonders?

Das indonesische Ferienparadies Bali vereint auf kleinem Raum viele Sehenswürdigkeiten und allein der Name lässt exotische Bilder in den Köpfen entstehen. Für viele ist Bali, der Inseltraum zwischen Java und Lombok, ein Ort voller traumhafter Reisterrassen, palmengesäumter Strände und Möglichkeiten, in eine jahrtausendealte Kultur einzutauchen. Doch darüber hinaus ist Bali der perfekte Ausgangspunkt für Inselhopping. Die unmittelbare Lage zu den Gili Inseln, Lombok oder Nusa Lembongan ist perfekt für die Reise von einem Eiland zum nächsten. Aber auch die unzähligen Tempelanlagen sollten Sie während Ihrer Bali Rundreise unbedingt gesehen haben. Zu den meist fotografierten Tempeln der Insel zählt der Pura Tanah Lot Tempel, welcher dem Wassergott gewidmet ist. Doch aufgepasst! Bei Flut ist dieser Tempel nahezu von Wasser umhüllt - ein spektakuläres Naturschauspiel! Die Stadt Ubud, im Hochland von Bali gelegen, gilt als Zentrum für traditionelles Handwerk und Tanz. Begeben Sie sich in den Trubel des Zentrums und genießen Sie die idyllische Landschaft. Ein perfekter Start für Ihre Rundreise auf Bali.

Bali - Rundreise und Baden im Paradies 

Tropische Natur gepaart mit hinduistischen Tempeln, dem strahlenden Lächeln der Indonesier und paradiesischen Sandstränden - Balis Küste ist nicht nur beliebt unter Surfern, Tauchern und Schnorchel-Liebhabern. Während Surfer vor allem von der Brandung im Südwesten der Insel begeistert sind, erkunden Taucher eindrucksvolle Unterwasserwelten mit exotischen Fischen und alten Wracks an Stränden wie denen in Lovina oder Candidasa. Zu den schönsten Stränden der Insel zählt der Balian Beach. Abseits des Trubels und in seiner natürlichen Ursprünglichkeit, ist er der perfekte Spot für Kite- und Windsurfer.

Der mit Abstand bekannteste Strand unter Wassersportlern und Badeurlaubern ist der Strand von Canggu. An der wilden Westküste von Bali gelegen, meditieren Sie in einer der vielen Yogaschulen oder schlemmen sich durch eines der hippen Cafés und Restaurants. Genießen Sie grüne Smoothies mit Blick auf den weißen Sandstrand und die heran rollenden Wellen. Goldgelber Sand und die längste Uferpromenade der gesamten Insel erwarten Sie am Beach von Sanur. Der Strand ist nicht nur ideal zum Schwimmen geeignet, sondern lädt auch zum Entspannen unter strahlendem Sonnenschein ein.

Die schönsten Wanderwege für eine Bali Reise

Die indonesische Trauminsel Bali bietet nicht nur ideale Surfbedingungen, mystische Tempel und Reisterrassen: Auch Outdooraktive kommen voll auf ihre Kosten. Überall auf der Insel finden Sie unberührte Natur - im Dschungel, auf Vulkanen, bei Wasserfällen oder Canyons. Der beliebteste Vulkan auf Bali ist der Gunung Batur. Bei Nacht mit einem Guide bestiegen, erlebt man am Morgen einen wunderschönen Sonnenaufgang. Eine ganz besondere Tagesunternehmung auf Bali ist die Tour durch den Hidden Canyon in Sukawati. Von hohen Felswänden und tiefgrünem Dschungel umgeben, führt der Canyon durch drei zu durchquerende Schluchten und zum Teil durch Wasser. Die Jatiluwih Reisterrassen sind eines der UNESCO Weltkulturerbe auf Bali und bieten auf vier ausgeschilderten Wanderrouten spektakuläre Einblicke in die unberührte Natur der Insel. 

Weitere Länder während einer Bali Kombireise entdecken

Besonders beliebt sind Kombireisen nach Singapur und Bali, aber auch Kombinationen mit Hongkong und den Malediven werden gerne gebucht. Während Indonesiens Märcheninsel allerlei kulturelle Schätze verbirgt und eine atemberaubende Natur beherbergt, weist der Stadtstaat Singapur viele moderne Facetten Asiens auf. Ob Little India, Qlarke Quay oder der Singapore Flyer - die Stadt der Superlative ist der perfekte Gegensatz zur Insel der Götter. Neben Singapur ist Hongkong ein absoluter Geheimtipp in Kombination mit Bali. Fernöstlicher Zauber trifft hier auf eine moderne Metropole. Streetfood Stände bieten chinesische Spezialitäten an und die futuristische Architektur ist eine spannende Abwechslung zum Inselleben. Nach den Eindrücken dieser Metropole ist Bali genau das Richtige, um das Erlebte Revue passieren zu lassen. Selbstverständlich sind die kombinierten Bali Rundreisen auch individuell möglich - Sie bestimmen Ihr Tempo und entscheiden, welche Sehenswürdigkeiten Sie sehen möchten. 


Unser Geheimtipp: Wir empfehlen Ihnen während Ihrer Bali Rundreise ein Trekking zum Wasserfall-Canyon Goa Rang Reng. Der Canyon bietet Ihnen eine Kombination aus unberührter Natur, vielen Wasserfällen und unendlichem Abenteuer. Am Wasserfall gibt es Lianen und auch eine Schaukel erwartet Sie hier. Zudem ist das Bad im Wasserfall ein tolles Erlebnis.

Bali Rundreisen individuell oder in Kleingruppen

Im Osten der indonesischen Inselwelt lässt sich die Insel Bali wunderbar geführt in einer kleinen Gruppe mit Gleichgesinnten entdecken. Entdecken Sie gemeinsam eine kulturell in hohem Maße eigenständige Region mit vielen spannenden Sehenswürdigkeiten und knüpfen Sie Freundschaften, die auch über die Reise hinaus Bestand haben. Sie möchten Bali auf eigene Faust erkunden? Auch das ist kein Problem. Mieten Sie sich einen Roller und stürzen Sie sich ins Getümmel der balinesischen Straßen. 

Bali geführt in einer kleinen Gruppe erleben

Temperaturen, die ganzjährig zwischen 20 und 30 Grad Celsius liegen, locken jährlich viele Badeurlauber in das tropische Inselparadies. Traumhafte Strände und bunte Korallenriffe laden zum Entspannen ein. Doch Bali hat mehr zu bieten, als nur die beliebten Touristenziele. Entdecken Sie die uralte und faszinierende Kultur, tauchen Sie in die Lebensart der Bewohner ein und bestaunen Sie traditionelle Riten und Zeremonien gemeinsam in einer kleinen Gruppe voller reiselustiger Gleichgesinnter. Ihre landeskundige Reiseleitung wird Sie zu den schönsten Flecken dieser wunderbaren Insel im Süden Indonesiens führen. Fahren Sie gemeinsam in Reisebussen zu den malerischen Reisterrassen und Ihren landestypischen, komfortablen Hotels. Nutzen Sie Ihre Freizeit, um barfuß am Strand durch den warmen Sand zu spazieren oder auf einem der zahlreichen Streetfood Märkte die einheimischen Spezialitäten zu kosten. 

Bali Individualreise - auf eigene Faust die Insel entdecken

Sie möchten Bali unabhängig von anderen Mitreisenden erkunden? Die Insel ist ein Mekka des Rucksacktourismus’, denn Landschaft und Kultur lassen sich am besten zu Fuß erkunden. Ein recht gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln macht es zudem relativ leicht, sich von Ort zu Ort zu bewegen. Der jeweils am weitesten entfernte Ort Balis ist in maximal dreieinhalb bis vier Fahrstunden zu erreichen und Busse, Taxis oder Bemos sind fast überall verfügbar. Auch Privatpersonen bieten sich und ihr Fahrzeug häufig als günstige Transportmöglichkeit an. Entdecken Sie in Ihrem eigenen Tempo ganz individuell die verschiedensten Routen abseits des Massentourismus. 

Die beste Reisezeit für eine Bali Rundreise

Geprägt durch das tropische Klima, herrschen in Bali ganzjährig Temperaturen zwischen 30 und 32 Grad Celsius. Die typischen Jahreszeiten, wie wir sie kennen, existieren hier nicht. Vielmehr gibt es Zeiten, die trockener sind als andere. Die Trockenzeit auf Bali ist von April bis Oktober. Während dieser Zeit lässt sich die Insel problemlos bereisen. Pures Sommerwetter und warmes Wasser bieten perfekte Bedingungen für einen Tag am Strand oder spannende Ausflüge in die Umgebung. Die Regenzeit beläuft sich auf die Monate November bis März. Der Nordwest-Monsun sorgt während dieser Zeit für zum Teil starke Regengüsse. Da Monsunregen jedoch oft nur kurz und heftig sind, scheint häufig nach einer Stunde bereits wieder die Sonne. Sie können daher durchaus auch zur Regenzeit nach Bali reisen. 

Die perfekte Dauer für eine Reise nach Bali

Vor jeder Reise in ein fremdes Land stellt man sich die Frage, wie viele Tage man für dieses Urlaubsziel einplanen sollte. Um die ganze Vielfalt erleben zu können, sollten Sie für die Bali Rundreise ungefähr 10 Tage einplanen. So lassen sich problemlos zwei bis drei unterschiedliche Orte auf Ihre Bali Reiseroute setzen. Vor allem eine Tour durch Canggu, Ubud und Seminyak wird Ihnen die Facetten der Insel in ihrer vollen Pracht näher bringen. Besuchen Sie in Ubud den Affenwald und die Tegalalang Reisterrassen. In Seminyak angekommen, sollten Sie unbedingt den wunderschönen Sonnenuntergang an einem der schönsten balinesischen Strände bestaunen. Stehen Ihnen für Ihre Rundreise nach Bali 3 Wochen zur Verfügung, lassen sich ganz ohne Probleme noch ein paar Tage am Strand anhängen. Ein Abstecher nach Lombok oder auf die benachbarten Gili Inseln ist hier sehr lohnenswert. Auch ein mehrtägiger Besuch im Stadtstaat Singapur lohnt sich.

Häufig gestellte Fragen

Bali ist voller abenteuerlicher Unterkünfte. Ganz gleich ob Baumhäuser, Klippenunterkünfte oder Bambushütten direkt am Fluss - auf der Insel der Götter können Sie in den außergewöhnlichsten Unterkünften wohnen. Im Herzen von Ubud gelegen, finden Sie das Dragonfly Village. Ein ruhiger Rückzugsort inmitten von Reisfeldern und Kokospalmen mit einem Salzwasser-Außenpool. Zu den bekanntesten Unterkünften auf Bali zählt vermutlich das Hideout. Hier erwartet Sie ein Bambushaus direkt am Fluss in der Nähe von Ubud, versteckt in der Gebirgslandschaft des Gunung Agung Vulkans. Die perfekte Unterkunft für alle Abenteuerurlauber. Sie möchten auf Luxus nicht verzichten? Dann bietet sich das Sandat Glamping an. Inmitten von Reisfeldern bietet die Anlage einige wenige glamouröse Zelte. Jedes Zelt hat eine eigene Terrasse und statt lauter Musik und eines Fernsehers, hören Sie das beruhigende Zirpen der Grillen.

Bali ist nicht nur ein Strandparadies sondern auch eine kulinarische Hochburg. An fast jeder Ecke warten verschiedene Cafés, Restaurants und Märkte mit exotischen Gerüchen und bunten Gerichten. Nasi Goreng oder Mie Goreng sind wohl die bekanntesten balinesischen Gerichte. An jedem Straßenstand werden sie frisch zubereitet und es schmeckt immer ein bisschen anders, da jeder Koch die Zutaten etwas variiert. Neben Nasi Goreng ist auch Sate Ayam ein typisches Gericht. Die bekannten Hähnchenspieße mit Erdnusssoße werden oftmals auf Nachtmärkten oder Straßenständen angeboten. Unter Vegetariern ist Gado-Gado ein sehr beliebtes Gericht. Hierbei handelt es sich um einen indonesischen Salat aus leicht gekochtem, blanchiertem Gemüse, hart gekochten Eiern, gekochter Kartoffel und einer Erdnusssoße.

Auch wenn Bali zu Indonesien zählt, sind die Preise auf den verschiedenen Inseln des größten Inselreichs der Welt kaum vergleichbar. Auf Bali können Sie sehr günstig leben. Häufig ist das teuerste an einer Reise nach Bali der Flug. Doch auch hier variieren die Preise. Wenn Ihnen in Ihrer Unterkunft eine eigene Küche zur Verfügung steht, können Sie natürlich auch selbst kochen. Asiatische Nudeln und Reis lassen sich in Supermärkten oft sehr günstig erwerben. Aber auch Gemüse und Fleisch kosten vergleichsweise wenig. Steht Ihnen jedoch keine Küche zur Verfügung, lassen sich an den verschiedenen Straßenständen günstig Gerichte erwerben. Selbst der Transport auf Bali ist im Vergleich zu anderen Ländern sehr günstig. Die gängigsten Fortbewegungsmittel sind Roller, Motorräder, Autos, Taxis oder Boote. Für die Leihgebühr oder die Fahrt können Sie mit einem Euro bis 15 Euro pro Tag planen.

Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr.
Samstag von 8 – 14 Uhr.
Sonntag von 18 – 20 Uhr.

Zurück
contat

Benjamin Schmidt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie erreichen mich
Montag - Freitag von 8 - 18Uhr
Samstag von 8 - 14Uhr
Sonntag von 18 - 20 Uhr