Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Warum sollte ich eine Rundreise nach Dänemark unternehmen?
  • Wann ist die beste Reisezeit für meine Ferien in Dänemark?
  • Welche Regionen und Highlights darf ich nicht verpassen?

Das Märchenland Dänemark auf einer Rundreise entdecken

Ob mit dem eigenen Auto oder in einem Ferienhaus - das kleine Land besticht jeden mit seiner einzigartigen Natur und märchenhaften Städten. Entdecken Sie eine der fast 450 Inseln des dänischen Königreichs mit ihren kleinen Dörfern und langen Sandstränden. Staunen Sie bei einem Wochenendtrip in Kopenhagen über die wunderschöne Architektur der dänischen Hauptstadt und genieße Sie die dänische Küche.
Beliebteste Angebote

Rundreisen durch Dänemark

Warum sollte ich eine Rundreise nach Dänemark unternehmen?

Erkunden Sie die schönsten Städte Dänemarks auf einer einzigartigen Rundreise. Besuchen Sie Billund, Odense oder die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Von der rauen Westküste bis in den Nationalpark Rebild Bakker im Norden - lange Spaziergänge, herrliche Fahrradtouren und Tagesausflüge auf die dänischen Märcheninseln warten auf Sie.

Starten Sie Ihr Dänemark Abenteuer in Kopenhagen

Rundreisen durch Dänemark beginnen häufig in der Hauptstadt des Landes - Kopenhagen. Schlendern Sie durch die wundervolle Hafenstadt, besichtigen Sie majestätische Schlösser sowie spannende Museen und probieren Sie das dänische Butterbrot. Nicht fehlen bei Ihrem Besuch in der dänischen Hauptstadt darf die kleine Meerjungfrau - eines der kleinsten Wahrzeichen der Welt. In Nyhavn gibt es zahlreiche Restaurants und Bars, die für gute Stimmung während einer kleinen Pause sorgen. Im Schloss Amalienburg residiert die Königin während ihrer Aufenthalte in Kopenhagen. Etwas entfernt von der Metropole liegt die Treleborg. Eine von vier Wikingerburgen und zugleich ein interessantes Museum mit Gegenständen aus der Wikingerzeit.

Von Kopenhagen bis Aarhus

Aarhus ist neben Kopenhagen eine der bekanntesten Städte in Dänemark und bietet die perfekte Mischung aus Tradition und Moderne. Besichtigen Sie in der zweitgrößten Stadt Dänemarks unbedingt die Domkirke - die längste Kirche des Landes. Auch ein Besuch des Freilichtmuseums Gamle By darf nicht fehlen. Die alte Stadt bietet eine Reise zurück in die Vergangenheit. Frederiksbjerg in Aalborg ist ein modernes und angesagtes Stadtviertel mit Boutiquen und einigen Restaurants. Begeben Sie sich auf ein Abenteuer und erleben Sie die Vielseitigkeit des Landes bei Ihrem Urlaub in Dänemark. 

Die dänische Nordsee: Von Blåvand bis nach Skagen

Auf einer Rundreise an Dänemarks Nordseeküste darf ein Ausflug zum lebendigen Ferienort Blåvand nicht fehlen. Wahrzeichen ist der am westlichsten Punkt erbaute Leuchtturm Blåvandshuk Fyr. Gegen eine kleine Gebühr haben Sie die Möglichkeit, den Leuchtturm zu besichtigen. Oben angekommen, werden Sie mit einem grandiosen Blick über Strand und Meer belohnt. Auch der kilometerlange Sandstrand mit einem Panoramablick auf das Meer und die umliegenden Dünen werden Sie verzaubern. Die Insel Rømø zeichnet sich nicht nur durch einen endlos langen und kilometerbreiten Strand aus, welchen Sie sogar mit dem Auto befahren können. Das perfekte Paradies für ausgedehnte Spaziergänge und entspannte Tage am Strand, verbinden Sie so Ihre Rundreise und Baden.

Hygge erleben in Vejers Strand

Etwas nördlich von Blåvand befindet sich Vejers Strand. Das wunderschöne Feriengebiet bietet einen breiten Sandstrand mit hohen Dünen, gemütliches Stadtleben und zahlreiche Bars und Restaurants die zum Verweilen einladen. Ein Ferien- oder Sommerhaus ist in Dänemark eine beliebte Alternative zu Hotels. So auch in dem charmanten Badeort Vejers Strand. Übernachten Sie in einem Ferienhaus mit Ausblick auf den Strand und die Dünen, starten Sie den Tag entspannt mit einem Frühstück auf dem Balkon und verbringen Sie hyggelige Abende vor dem Kamin oder gemeinsam bei Gesellschaftsspielen. Hygge ist übrigens eine gemütliche und herzliche Atmosphäre, in der man das Gute des Lebens mit netten Leuten gemeinsam genießt. Sei es das warme Licht der Kerzen, Abende mit Freunden und Familie oder gutes Essen und ein leckeres Glas Wein - Hygge macht glücklich.

Wann ist die beste Reisezeit für meine Ferien in Dänemark?

Die beste Reisezeit für Dänemark Reisen hängt natürlich, wie für viele andere Länder auch, von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Allgemein ist die beliebteste Ferienzeit jedoch im Sommer, wenn die Tage länger und die Nächte kürzer werden. Höchsttemperaturen von bis zu 25 Grad laden zum Baden im Meer oder Entspannen am Strand ein. Im Herbst erstrahlt Dänemarks Natur in bunten Farben und besonders Outdoorfans kommen dann auf ihre Kosten. Auch im Winter ist Dänemark beliebt. Das Land eignet sich perfekt, um Weihnachten und Silvester in einem Strandhaus zu verbringen.

Welche Regionen und Highlights darf ich nicht verpassen?

Erfahren Sie hier mehr über die spannendsten Sehenswürdigkeiten und atemberaubendsten Highlights, die Sie bei Ihrem Dänemark Urlaub unbedingt gesehen haben müssen.

Die größte Auswahl

Anbieter für Dänemark Rundreisen

Häufig gestellte Fragen

Die Flugzeit von Frankfurt nach Kopenhagen in Dänemark beläuft sich auf etwa 1 Stunde und 25 Minuten. Die Zeit kann je nach Abflughafen variieren.

Für die Einreise nach Dänemark benötigen Sie lediglich einen Reisepass oder einen Personalausweis. Kinder benötigen einen Kinderausweis. Die Dokumente müssen mindestens bis zum Ende der Reise gültig sein.

Die gängige Währung in Dänemark ist die dänische Krone, kurz DKK. In touristisch geprägten Orten kann jedoch ebenfalls mit dem Euro gezahlt werden. In Dänemark ist es allerdings üblich mit Karte zu zahlen. Dabei ist es egal, ob EC-Karte oder Kreditkarte. Natürlich können Sie auch z.B. am Geldautomaten direkt dänische Kronen erhalten. Dies ist in den meisten Fällen günstiger, als Euro bei einer Bank oder Wechselstube in DKK zu wechseln.

Deutschland und Dänemark liegen in derselben Zeitzone. Einen zeitlichen Unterschied gibt es daher nicht.

Die offizielle Amtssprache in Dänemark ist Dänisch. Dänisch ist nicht nur mit dem deutschen Plattdeutsch eng verwandt, es finden sich auch immer wieder schwedische Elemente in der Sprache wieder. Neben Dänisch ist die zweite Sprache in Dänemark Englisch. Auch Deutsch wird in vielen Gebieten, wie Südjütland häufig gesprochen.

Dänemark gilt grundsätzlich als sicheres Reiseland. Sie sollten jedoch einige Punkte beachten, um einen unbeschwerten Urlaub genießen zu können. Tragen Sie in Großstädten sowie touristischen Gebieten Wertsachen und Bargeld nicht zu offensichtlich bei sich und halten Sie Ihre Taschen gut verschlossen. Gerade in der Hochsaison kann es vermehrt zu Taschendiebstählen kommen.

Impfungen sind für einen Urlaub in Dänemark grundsätzlich nicht vorgeschrieben. Sie sollten nur über die für Deutschland vorgeschriebenen Standardimpfungen verfügen.