Ihre persönliche Beratung
Unsere Rundreiseberater

Ihre Rundreiseberater sind für Sie da! 
Montag bis Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr.

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Rundreise auf die Bahamas aus?
  • Die beste Reisezeit für eine Bahamas Rundreise

Rundreisen auf den Bahamas in einem Karibik Urlaub

Die Bahamas sind ein Inselstaat in der Karibik im Atlantischen Ozean. Insgesamt zählen mehr als 700 Inseln zu den Bahamas, von denen allerdings nur ca. 30 bewohnt sind. Das gesamte Gebiet hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 650 km und eine West-Ost-Breite von bis zu 750 km. Neben den vielen Inseln zählen über 2000 einzelne Korallenriffe zu den Bahamas, die zusammen mit den Traumstränden eine optimale Voraussetzung für eine Bahamas Rundreise mit Baden bieten. Lassen Sie den Alltag hinter sich und tauchen Sie im Bahamas Urlaub in die Vielfalt der Karibikwelten ein.

Was macht eine Rundreise auf die Bahamas aus?

Geografisch gesehen wird der Inselstaat zu Mittelamerika gezählt. Die Bahamas liegen südöstlich der USA, etwa 300 km vor der Küste Miamis und nordöstlich von Kuba. Aufgrund dieser Lage sind auch Reisen in Kombination mit den USA oder Kuba möglich. Häufig sind auch Kreuzfahrten Teil einer Karibik Rundreise zu den Bahamas. Die Landschaft der Inseln ist einmalig und wie in einem Bilderbuch. Auf Eleuthera treffen am schmalsten Punkt der Insel das tiefblaue Meer und die türkisfarbene Karibische See aufeinander - ein beeindruckendes Naturschauspiel. Den berühmten schwimmenden Schweinen können Sie in Exumas am Pig Beach begegnen - um ihre Herkunft ranken sich zahllose Mythen. Lassen Sie sich dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen und wagen Sie sich mit den herumtollenden Tieren ins türkisblaue Meer. Bei einem Bummel durch Governors Harbour lernen Sie schnell die für die Karibik typische entspannte Lebensweise kennen - willkommen auf den unvergleichlichen Bahamas!

Neue Eindrücke und Erholung im Bahamas Urlaub

Auf der Insel New Providence liegt die Hauptstadt Nassau, die größte Stadt der Bahamas. Vergangenheit und Moderne treffen hier aufeinander, wenn Sie die Limousine neben der historischen Pferdekutsche auf den Straßen fahren sehen. Karibische Kultur kann in der Stadt mit den vielen bunten Häusern an allen Ecken erlebt werden. Sehenswert ist außerdem die Insel Paradise Island. Die kleine Insel ist für die Anlage Atlantis Paradise Island bekannt. Hier reihen sich Wasserparks, Poolanlagen, Strände, Restaurants, Casinos und Aquarien aneinander. Lassen Sie die vielen neuen Eindrücke auf sich wirken und entspannen Sie anschließend an traumhaft weißen Sandstränden - sammeln Sie im Bahamas Urlaub Erfahrungen und Erinnerungen, die Ihnen ewig erhalten bleiben.

Die beste Reisezeit für eine Bahamas Rundreise

Insgesamt zeigt sich das Klima auf den Bahamas gemäßigt subtropisch und trotz der weiten Nord-Süd-Ausdehnung recht einheitlich. In den Wintermonaten steigen die durchschnittlichen Höchsttemperaturen auf 25 bis 28° Celsius, wobei die Tiefsttemperaturen tagsüber selten unter 17° Celsius fallen. Allerdings können die Nachttemperaturen bei ungünstiger Wetterlage auch nur 10 bis 12° Celsius erreichen. Im Sommer dagegen klettern die durchschnittlichen Höchsttemperaturen regelmäßig auf mehr als 30° Celsius und nachts wird es selten kühler als 23° Celsius.

Angesichts der milden Temperaturen gelten die Bahamas als ganzjährig attraktives Reiseziel. Das Wasser hat dank des Golfstroms eine beständig angenehme Badetemperatur. Allerdings liegen die Inseln im Hurrikan-Gürtel, weshalb zur Hurrikan-Saison von Juni bis Oktober mit tropischen Stürmen gerechnet werden muss. Da die Wirbelstürme meist gar nicht mehr die Bahamas erreichen, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Hurrikan zwar gering, jedoch werden aufgrund dieser Tatsache die Sommermonate generell nicht als beste Reisezeit empfohlen. Die Monate von Dezember bis April gelten als beste Reisezeit, da die Temperaturen angenehm sind und die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist. Viele Reisende entscheiden sich auch für die Nebensaison im Mai und November, weil es dann tendenziell ruhiger auf den Inseln ist.

Häufig gestellte Fragen

Von Deutschland aus beträgt die Flugzeit auf die Bahamas je nach Abflughafen durchschnittlich 13 bis 14 Stunden. Zielflughafen ist meist Nassau, Hauptstadt des Inselstaates. Direktflüge auf die Bahamas sind meistens nicht möglich, weshalb sich die Flugdauer je nach Zwischenstopp verlängern kann. Umsteigeverbindungen gibt es beispielsweise von Frankfurt, München oder Düsseldorf aus. Unsere journaway Rundreiseberater unterstützen Sie gerne dabei, die für Sie passenden Flugverbindungen herauszusuchen.

Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln gibt es auf den Bahamas sehr viele. Berühmt für diese Aktivitäten sind die Inseln New Providence, Grand Bahama, Abaco, Eleuthera und die Berry Islands. Einer der besten Tauchgründe liegt am Abhang Lyford Cay in Nassau. Hier stürzt das Kliff geradewegs in einen Tiefseegraben. Die eindrucksvolle Wand ist die Heimat von Korallen, farbenfrohen Fischen und artenreichen Schwämmen. Das im Süden gelegene Riff ist für Schnorchler und Tauchanfänger ideal. Es gibt Angebote für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Highlights unter Kennern sind sicher Schnorchelerlebnisse mit Delfinen und Riffhaien oder zu Schiffswracks.

Die Einreise auf die Bahamas ist mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass, und dem Kinderreisepass möglich. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis oder dem vorläufigen Personalausweis einzureisen. Die Reisedokumente müssen mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein. Ein Visum für eine Bahamas Reise wird nicht benötigt, sofern die Reisedauer maximal drei Monate beträgt. Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in London oder an das Konsulat in Frankfurt a. M.. Für aktuelle Reisehinweise bitten wir Sie, sich beim Auswärtigen Amt zu informieren.

Die Währung der Bahamas ist der Bahama-Dollar (BSD). Ein Geldwechsel in die Landeswährung ist in den meisten Banken und Wechselstuben kein Problem. Jedoch gibt es einige Banken, die ausschließlich US-Dollar als Tauschwährung akzeptieren. Eine Bargeldabhebung ist ähnlich problemlos. An Geldautomaten kann mit einer EC-Karte mit Maestro- oder Cirrus-Zeichen, einer Visa- oder Mastercard-Kreditkarte Bahama-Dollar abgehoben werden. Eine bargeldlose Zahlung ist ebenfalls in den meisten Hotels und Restaurants möglich. Hierbei haben Kreditkarten die höchste Akzeptanz. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Hausbank über möglicherweise anfallende Gebühren.

Auf den Bahamas gibt es eine Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit analog zu Deutschland. Aus diesem Grund bleibt die Zeitdifferenz zwischen Deutschland und den Bahamas in der Karibik ganzjährig gleich. Die Zeit auf den Bahamas liegt um sechs Stunden hinter der deutschen Zeit.

Amtssprache der Bahamas ist Englisch, was vielen Reisenden die Kommunikation mit der Bevölkerung erleichtert. Andere Sprachen sind außerdem Bahamian English und Haitian Creole. Haitianisches Kreolisch ist unter der haitianischen Bevölkerung auf den Bahamas üblich. Auf einer geführten Rundreise wird Sie Ihre Reiseleitung bei der Verständigung mit Einheimischen selbstverständlich unterstützen.