0491 / 798 931 71

Das erfahren Sie bei uns

  • Was macht eine Rundreise durch Südthailand besonders?
  • In der Gruppe oder individuell - was Sie bei Ihrer Reiseplanung durch Südthailand wissen sollten

Genießen Sie tropische Strände beim Inselhopping und die bunte Vielfalt im Land des Lächelns

Der Süden Thailands hat so einiges zu bieten: In beeindruckenden Nationalparks können Sie in der tropischen Natur entspannen und bei aufregenden Aktivitäten die vielfältige Flora und Fauna Südthailands kennenlernen. Doch nicht nur wunderschöne Regenwälder, sondern auch umwerfende Inselparadiese im Golf von Thailand und im Andaman-See werden Ihnen als ein einzigartiges Erlebnis in Erinnerung bleiben. Genießen Sie während entspannenden Spaziergängen die Ruhe am türkisblauen Meer.
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Südthailand

Was macht eine Rundreise durch Südthailand besonders?

Thailand ist weltweit ein beliebtes Reiseziel. Besonders der Süden lockt Menschen aus aller Welt an - und das auch nicht ohne Grund. Auf der nördlichen Hälfte des Malaiischen Insel liegend grenzt Südthailand an Myanmar und an Malaysia und trennt zugleich den Andaman-See im Westen und den Golf von Thailand im Osten voneinander. Somit bietet sich das große Angebot an Stränden ideal für Spaziergänge am türkisblauen Meer oder Entspannung unter Palmen an. Doch Südthailand ist nicht nur perfekt für einen Badeurlaub und Inselhopping geeignet, denn die Besichtigungen so einiger Städte Südthailands werden Sie die reiche Kultur und die spannende Historie des Landes erforschen lassen.

Kulturschätze und Stadtabenteuer: Bangkok und Südthailand

Die meisten Rundreisen Südthailands führen nicht nur zu den wunderschönen Inselregionen, sondern bieten zusätzlich noch die Möglichkeit, auch das quirlige Leben in der Großstadt Bangkok zu erleben und über die Märkte der Hauptstadt zu schlendern. Die Metropole wird Sie in eine Welt voller Kontraste einladen, in der immer was los ist. Denn die einzigartige Kultur Thailands versteckt sich nicht, sondern pulsiert mit all ihren Facetten. Große, kunstvolle Paläste sind eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der lebhaften Großstadt. Besonders der Wat Pho, der Tempel des Ruhenden Buddhas, ist ein eindrucksvoller Anblick, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Das Highlight dieses Tempels befindet sich innerhalb des Palastes, in dem die Statue eines 45m langem Buddha liegt. Dieser königliche Tempel erster Klasse ist eines der ältesten buddhistischen Bauwerke Bangkoks. Nichtsdestotrotz wird Ihnen bei einer Stadtrundfahrt nicht nur die traditionelle, sondern auch die moderne Seite ins Auge fallen: Wolkenkratzer, überfüllte Straßen, bunte Märkte und ein dynamisches Nachtleben. Dabei sollten Sie auf jeden Fall vom variantenreichen Thai-Food kosten.

Spannende Erlebnisse auf den Gewässern Südthailands 

Reisen Sie etwas östlicher von der Hauptstadt in die Provinz Kanchanaburi, um mehr über die Vergangenheit der Brücke am Kwai während des Zweiten Weltkriegs enthüllen zu können - denn mit dem Namen “Todeseisenbahn” ist sie nicht grundlos versehen worden. Nicht weit entfernt von Kanchanaburi finden Sie die schwimmenden Märkte von Damnoen Saduak. Eine kleine Bootsfahrt auf diesen Kanälen wird Sie in die farbenprächtige Welt des thailändischen Handels der traditionellen Art eintauchen lassen.

Geheimtipp: Die schwimmenden Märkte von Damnoen Saduak sind ein Magnet für viele Touristen. Wir empfehlen Ihnen, am frühen Morgen um spätestens 9 Uhr mit Ihrem Bootsausflug in den Tag zu starten, bevor das Getümmel beginnt. Zu dieser Zeit werden Sie auch mehr Einheimische durch die Kanäle paddeln sehen.

Exotische Landschaften für pure Entspannung

Südthailand zeichnet sich unter anderem auch durch viele, beeindruckende Nationalparks aus. Dem Khao Sok, einem der schönsten Nationalparks, sollten Sie definitiv einen Besuch abstatten, wenn Sie durch exotischen Urwald wandern und in idyllischen Seen ein Bad nehmen wollen. Geheimnisvolle Höhlen und der Anblick der gigantischen Felsen werden Ihre Sinne verzaubern. Auch die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt, die global einer der größten ist und die Sie hautnah erleben können, wird Ihnen unbezahlbare Erfahrungen bescheren. Eine perfekte Aktivität, um dort in Bewegung zu sein und gleichzeitig mal abzuschalten, sind die beliebten Kanutouren.

Ein Inseltraum für Abenteuerlustige und Strandliebhaber

Märchenhafte Strandbuchten an türkisblauem Wasser umgeben von Palmen und majestätischen Felsen - Südthailands Inseln sind einfach himmlisch. Also warum nur auf einer von ihnen verweilen, wenn Sie noch sehr viel mehr von dem Paradies entdecken können? An Phukets Stränden sonnen, Koh Phi Phis Unterwasserwelt beim Schnorcheln erkunden, durch Koh Lantas Dschungel wandern - das und sehr viel mehr können Sie beim Inselhopping erleben. Auch die Inseln auf der östlichen Seite sind nicht außer Acht zu lassen. Besuchen Sie Koh Samui und lassen Sie Ihre Seele unter Kokosnusspalmen baumeln.

In der Gruppe oder individuell - was Sie für Ihre Reiseplanung durch Südthailand wissen sollten

Häufiger wird Südthailand in geführten Kleingruppen erkundet. So können Sie mit Ihren Mitreisenden gemeinsam Erfahrungen sammeln und brauchen sich nicht um die Organisation kümmern. Mit Ihrer Reiseleitung entdecken Sie die schönsten Orte und erfahren eine Menge spannender Geschichten über Land und Leute. Allerdings bleiben Ihnen oft auch ein paar Tage zur Individualplanung. Freuen Sie sich darauf, während Ihrer Rundreise die eine oder andere Bootsfahrt zu machen - sei es auf den Kanälen im Festland oder die Fahrt mit dem Speedboot von der einen Insel zur nächsten. Anschließende Badeurlaube nach einer abenteuerlichen Rundreise sind ebenfalls möglich. Sind Sie gerne auf dem Wasser unterwegs, empfiehlt sich eine Segelfahrt entlang der thailändischen Inseln. Individuell können Sie natürlich auch reisen: Erleben Sie Südthailand eigenständig mit einem privaten Fahrer, der Sie sicher von Ort zu Ort bringen wird.

Die beste Reisezeit für eine Südthailand Rundreise

Aufgrund des tropischen Klimas in Thailand befindet das Land sich von Mai bis Oktober in der Regenzeit und von November bis April in der Trockenzeit. Auch wenn die Trockenzeit gerade für Bangkok und Umgebung als die bessere Reisezeit gilt, gibt es auf den Inseln Unterschiede. Koh Samui und umliegende Inseln haben eine kürzere Regenzeit, die von Oktober bis November geht, während Phuket und die Nachbarinseln am besten von November bis Februar besucht werden sollten, da die folgenden Monate der Trockenzeit von sehr hohen Temperaturen geprägt sind.

Die beste Reisedauer für eine Rundreise und Baden

Um möglichst viele von Südthailands Highlights erkunden zu können, empfiehlt es sich, eine Reisedauer von 2 bis 3 Wochen einzuplanen. So bleibt Ihnen genug Zeit, Ausflüge durch den nördlichen Teil Südthailands zu unternehmen, um unter anderem die Metropole Bangkok auszukundschaften und durch Damnoen Saduaks Kanäle zu fahren, aber auch um südlicher die tropische Natur zu erleben und auf den Inseln zu entspannen. Gelegentlich bietet es sich auch an, dass Sie Ihre Reise um ein paar Tage für einen Badeurlaub verlängern können. Sollten Sie eine Kombinationsreise antreten wollen, lohnt es sich, ein bis zwei Wochen mehr Zeit einzuplanen.

Häufig gestellte Fragen

Eine von Südthailands Städten an der Ostküste ist Hua Hin. Diese Stadt ist einen Ausflug auf alle Fälle wert, wenn Sie auf der Suche nach einem ruhigeren Ort mit Strand-Atmosphäre und wunderschönen Ausblicken sind. Einen dieser umwerfenden Ausblicke auf den Hua Hin Beach bietet Ihnen der Chopstick Hill. Außerdem werden Sie auf dem Weg nach oben kleine Begleiter haben: Der Berg ist das Zuhause vieler kleiner Äffchen, die darauf warten, von Ihnen mit Bananen gefüttert zu werden. Sollten Sie sich aber eher etwas Action wünschen, könnten Sie sich auch beim Surfen versuchen. Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, ob Ost- oder Westküste - mittlerweile gibt es so einige Surfspots in ganz Südthailand.

Wer Lust auf eine außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit hat, sollte es vielleicht mal mit einer Unterkunft auf dem Wasser probieren. Eines der bekanntesten Floating Resorts in Südthailand ist das 500 Rai Floating Resort. Allerdings gibt es noch viele weitere Resorts, die Ihnen einen magischen Aufenthalt auf dem Wasser bieten können. Wir beraten Sie gerne.

 

Besonders Streetfood-Begeisterte lieben Aufenthalte im Süden Thailands. Tag und Nacht warten Köstlichkeiten an Ständen und in Garküchen auf Sie. Das Motto dabei bleibt stets: Probieren, probieren und nochmals probieren! Es lohnt sich, durch die Gassen zu bummeln: Wer weiß, welche kulinarischen Schätze Sie noch entdecken können. Eine kleine Dessert-Empfehlung haben wir allerdings noch für Sie: Khanom Krok sind kleine Reispudding-Küchlein, deren süßlicher Kokosgeschmack Ihnen sicherlich gefallen wird.

 

Zurück
contact

Imke Potinius

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Freitag von 8 - 22 Uhr
Samstag - Sonntag von 10 - 22 Uhr
Feiertag von 10 - 14 Uhr