0491 / 798 931 71

Inhaltsverzeichnis

  • Das Besondere an einer Madeira Rundreise
  • Was Sie bei der Reiseplanung für Ihre Madeira Rundreise wissen sollten

Bei einer Rundreise auf Madeira faszinierende Natur entdecken

Blumeninsel, Badeparadies, Wandertraum oder Früchtewunderland - Madeira hat viele Facetten. Die Insel des ewigen Frühlings bietet eine perfekte Kombination aus Natur, Entspannung und Kulinarik. Entdecken Sie die vielfältige Landschaft der portugiesischen Insel: Wasserfälle, schroffes Vulkangestein, Bananenplantagen und eine bunte Blumenvariation - auf Ihrer Madeira Rundreise können Sie aktiv die Naturwunder der Insel bestaunen. Für Erholung sorgen nach Ihrer Wanderung die unzähligen Bademöglichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bad im natürlichen Meerwasserschwimmbecken? Mit einem Glas portugiesischen Wein lassen Sie den Tag voller spektakulärer Eindrücke ausklingen. Verbringen Sie einen Urlaub auf Madeira mit eindrucksvollen Erlebnissen!
Beliebteste Angebote

Rundreisen nach Madeira

Das Besondere an einer Madeira Rundreise 

Im atlantischen Ozean zwischen Portugal und Marokko liegt die Insel Madeira. Mit der Insel Porto Santo und kleineren unbewohnten Inseln bildet sie die zu Portugal gehörende Inselgruppe Madeira. Die Insel Madeira selbst hat eine Länge von 57 km und ist lediglich 22 km breit. Nichtsdestotrotz erstrecken sich hier über 2.000 km Wanderwege, die bereit sind, von Ihnen auf einer Wanderreise entdeckt zu werden. Die Wege verlaufen entlang der für Madeira typischen Levadas, künstlich erstellte Wasserverläufe, die der Bewässerung der Vulkaninsel dienen. Von sattgrünen Terrassenfeldern, über den beeindruckenden Loorbeerwald, bis hin zu atemberaubenden Steilküsten und Wasserfällen - auf Ihrer Madeira Wanderreise erleben Sie eine imposante und abwechslungsreiche Natur, die dem Namen der Blumeninsel alle Ehre macht. Erholen Sie sich nach Ihren Entdeckungen an dem von mächtigen Lavablöcken geschützten und aus feinem schwarzen Sand bestehenden Naturstrand Praia de Laje. Eine aktive Madeira Rundreise und Baden im Anschluss sind die perfekte Kombination, um vom Alltag abzuschalten!

Kultur und Kulinarik auf Madeira

Erklimmen Sie den Ort Monte zu Fuß oder per Seilbahn und entdecken Sie ein einzigartiges Naturschauspiel im botanischen Garten. Machen Sie Ihren Rückweg danach zu einem besonderen Highlight, mit den ersten öffentlichen Verkehrsmitteln der Insel: Den “Carreiros do Monte”. Mit einem Korbschlitten bringen zwei traditionelle Carreiros Sie die steile Straße hinunter nach Funchal. Lassen Sie sich neben dem architektonischen Charme der Hauptstadt auch vom Leben dort verzaubern. Ein Besuch in der Markthalle mit seiner bunten Vielfalt an Blumen, Früchten und Fisch sowie die Verkostung des berühmten Madeira Weins in den Weinkellereien dürfen nicht fehlen. Entdecken Sie die einzigartige Gesteinsformation und das Meerespanorama des Adlerfels, das Zentrum des Zuckerrohranbaus in Porto da Cruz und die traditionellen strohbedeckten Häuser in Santana, die das Motiv von vielen Postkarten sind.

Madeira hautnah erleben 

Wer Interesse hat, in seinem Urlaub mehr als eine Insel zu besichtigen, der hat die Möglichkeit, eine Rundreise auf Madeira mit Portugal zu kombinieren. Verbinden Sie z.B. Ihre Rundreise auf Madeira mit Lissabon, der Hauptstadt Portugals und weißen Perle des Atlantiks. Entdecken Sie dort spektakuläre Bauten, bevor die romantischen Naturlandschaften Sie auf Madeira im Wanderurlaub in ihren Bann ziehen. Besteigen Sie den Pico do Arieiro und genießen Sie die Aussicht über das zentrale Hochland bis hin zu den Nachbarinseln Porto Santo und den unbewohnten Ilhas Desertas. Kommen Sie auf Ihrer Reise auch der Kultur und den Besonderheiten Madeiras näher. Als Individualreisender oder Teil einer kleinen Gruppe mit Gleichgesinnten - auf einer Studienreise profitieren Sie von den Kenntnissen und Erfahrungen Ihrer Reiseleitung und lernen Land und Leute auf eine authentische Art und Weise kennen.


Unser Geheimtipp: Für den Abend empfehlen wir Ihnen einen Besuch in der “Taberna da Poncha” in Serra de Água. Verbringen Sie den Abend umgeben von Einheimischen in einer urigen Atmosphäre und genießen Sie das inseltypische Getränk “Poncha”, nachdem es live für Sie zubereitet wurde. Ein ganz besonderes Erlebnis!

Was Sie bei Reiseplanung für Ihre Madeira Rundreise wissen sollten

Eine Rundreise auf Madeira findet als Gruppen- oder Individualreise statt. Madeira ist als Wanderparadies bekannt, so gestalten sich die Gruppenreisen meist auch aktiv und es wird sich oft zu Fuß fortbewegt. Der Transfer zu den Hotels sowie zu Ausflügen geschieht, wenn nicht anders angegeben, in komfortablen und klimatisierten Reisebussen. Wer es gerne individueller mag, greift auf Privatreisen zurück. Während der Transfers zu den im Reiseplan enthaltenen Unterkünften erhalten Sie exklusive Madeira Rundreise Tipps zu Ihrer Urlaubsgestaltung, letztendlich entscheiden aber Sie, welche Highlights und Sehenswürdigkeiten Sie bei Ihrer Individualreise am jeweiligen Tag entdecken möchten. Mit einem Mietwagen können Sie die Insel auch auf eigene Faust erkunden - erleben Sie Ihre Madeira Rundreise mit dem Auto. Der Vorteil einer geführten Rundreise ist jedoch, dass jeder Tag durchorganisiert ist und Sie jederzeit während der Reise spannende Infos aus erster Hand erhalten.

Die beste Reisezeit für eine Madeira Rundreise

Auf der Blumeninsel herrschen das ganze Jahr über milde Temperaturen. In der Winterzeit liegen die kältesten Temperaturen i.d.R. bei 19°C, die Höchsttemperaturen im Sommer bei ca. 26°C. Generell regnet es im Norden der Insel häufiger, während im Süden ein subtropisches Klima herrscht. Welche Zeit die beste Reisezeit für einen Madeira Urlaub ist, kommt ganz auf Ihre Motive an.

Die Sommersaison von April bis Oktober erwartet Sie mit durchschnittlichen Temperaturen von 21 - 26°C, einer Wassertemperatur von 18 - 22°C und ganzen zehn Sonnenstunden täglich. Die Monate April bis Juni bieten hervorragende Voraussetzungen für einen Wanderurlaub. Zum Baden eignen sich am besten die Monate von Juli bis Oktober. Von November bis März herrscht auf Madeira Regenzeit, durchschnittlich bedeutet das fünf bis sieben Regentage pro Monat. Wer sich davon nicht abhalten lässt, kann die Insel in der Nebensaison in Ruhe und Abgeschiedenheit genießen.

Beste Reisedauer für eine Madeira Rundreise 

Für Ihre Madeira Rundreise sollten Sie idealerweise ca. 7 - 10 Tage einplanen. In diesem Zeitraum haben Sie genug Zeit, die Schönheit Madeiras in all ihren Facetten kennenzulernen. Auch für eine Wanderreise auf Madeira ist dies die beste Reisedauer. Je mehr Zeit Sie jedoch mitbringen, desto mehr können Sie entdecken oder die Zeit für einen anschließenden Badeurlaub nutzen. Bei einer zweiwöchigen Gruppenreise auf der Perle des Atlantiks verbringen Sie die erste Woche meist aktiv. Zu Fuß erklimmen Sie Berge und entdecken die schönsten Aussichten, die Madeira zu bieten hat. Dabei erfahren und erleben Sie viel über die Kultur, die diese portugiesische Insel prägt. Im Anschluss haben Sie Zeit, am Hotelpool oder am Strand Ihre Erlebnisse Revue passieren zu lassen oder Sie nutzen die Chance und füllen Ihren Urlaub mit weiteren außergewöhnlichen Erinnerungen. Oftmals stehen Ihnen mehrere Tage zu Ihrer individuellen Planung zur Verfügung. Abhängig von Ihrer Reisedauer können Sie z.B. auch zwei Tage in Lissabon verbringen, bevor Sie Madeiras Naturwunder erkunden oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt um weitere Länder, z.B. Spanien.

Häufig gestellte Fragen

Ein beliebtes Ausflugsziel der Portugiesen selbst ist Madeiras Nachbarinsel Porto Santo. Auch als “Goldinsel” bekannt, besticht sie durch ihre kilometerlangen, goldgelben Strände, deren Sand eine heilende Wirkung nachgesagt wird. Kombinieren Sie Ihre Madeira Rundreise und einen Porto Santo-Ausflug: Verbringen Sie einen Tag am Strand, gehen Sie wandern oder spielen Sie Golf bei einem atemberaubendem Ausblick. Auf Madeira selbst können Sie z.B. auf einem Segelausflug die Insel vom Meer aus betrachten oder bei einem Spaziergang durch eine Bananenplantage die Frucht in ihrem Anbaugebiet kennenlernen.

Sie haben Lust auf etwas Außergewöhnliches? Als einer der sonnigsten Orte bietet Ponta do Sol Ihnen die Möglichkeit. In einem Tipi mit Badezimmer übernachten Sie mitten In der Natur und werden morgens mit einem atemberaubenden Blick belohnt. Im Meer können Sie schwimmen oder angeln und der tropische Garten bietet Ihnen frisches Quellwasser. Das genügt Ihnen noch nicht? Dann probieren Sie es doch mit Glamping - eine Kombination aus Campen und Glamour. Soul Glamping bietet voll ausgestattete Luxuszelte mit Glaspanorama, hinter dem Sie Ihr Frühstück mit Aussicht auf den atlantischen Ozean in Calheta bestaunen können. Oder Sie genießen den Sonnenuntergang mit einem Glas Wein in Ihrem Whirlpool - so schön war campen noch nie.

Falls Sie sich entschieden haben, die besondere Campingerfahrung in Calheta zu machen, können Sie von dort aus Madeira auf besondere Art kennenlernen: Aus der Luft. Beim Paragliding sehen Sie den Atlantik, Hafenstädte, Dörfer und die bunte Natur von oben. Vergessen Sie nicht Ihre Kamera, um das Erlebnis von oben mit Ihren Liebsten zu teilen! Lassen Sie sich auf Ihrer Reise nach Madeira auch von der Kulinarik verzaubern. “Madeira Cook Experience” bringt Ihnen die madeirische Küche und die einheimische Lebensweise auf authentische Art und Weise näher. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr persönliches Geschmackserlebnis zu kreieren. Sollten Sie Ihre Rundreise auf Madeira und Porto Santo kombinieren, können Sie Romantik pur erleben. Reiten Sie im Galopp auf dem Rücken eines Pferdes am goldenen Strand dem Sonnenuntergang entgegen und sorgen Sie für außergewöhnliche Erinnerungen.

Zurück
contact

Anna Saathop

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Freitag von 8 - 22 Uhr
Samstag - Sonntag von 10 - 22 Uhr
Feiertag von 10 - 14 Uhr