• Kostenlose Stornierung
  • Reisen anpassbar
  • Preise inkl. Flug & Hotel
  • Kostenlose Stornierung

Das erfahren Sie bei uns:

  • Was macht eine Rundreise durch Masuren so besonders?
  • Masuren Rundreisen individuell oder in Kleingruppen

Das Sehnsuchtsziel im Osten: Masuren auf einer Rundreise entdecken

Nicht nur die traumhafte Naturlandschaft, sondern auch einige historisch bedeutende Sehenswürdigkeiten und beeindruckende Baudenkmäler sprechen für eine Rundreise durch Masuren. Das Sehnsuchtsziel aller Naturliebhaber verzaubert mit seiner unverwechselbaren Landschaft, traumhaft verschlafenen Orten, verwinkelten Gassen und nicht zuletzt natürlich mit der größten zusammenhängenden Seenplatte Polens - der masurischen Seenplatte. Treffen Sie bei Ihrer Reise nach Masuren auf die letzte Wildnis Europas, herzliche Einheimische und viele Sehenswürdigkeiten, die diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen werden.

Was macht eine Rundreise durch Masuren so besonders?

Masuren, ein weit verzweigtes Netz aus Seen und Flüssen, gesäumt von tiefen Wäldern und Auenlandschaften, liegt im Nordosten von Polen. Zahlreiche Naturparks und Biosphärenreservate machen das Landschaftsbild Masurens aus und dank der geschützten Räume findet man Wisente, Luchse und Wölfe in den verwunschenen Wäldern. Auch Wildpferde nennen diese Region Polens ihre Heimat.

Das grüne Herz Polens, wie Masuren auch genannt wird, eignet sich ideal zum Kajakfahren auf den zahlreichen Flüssen und Seen, für Radtouren durch die zauberhafte Landschaft und für Wanderungen. Ob eine Stadtrundfahrt durch die idyllische Kleinstadt Nikolaiken, eine Wanderung zur Wolfsschanze oder ein Besuch des Ritterschlosses in Allenstein - eines der schönsten Reiseziele Polens wartet auf Sie! Lernen Sie bei spannenden Ausflügen die Kultur, Geschichte und das Leben kennen und lassen Sie Hektik und Eile hinter sich.

Natur und Kultur: Aktivurlaub in Masuren

Riesige Waldgebiete, tausende Seen, unberührte Natur, Nationalparks, Elche und wilde Tiere - die wunderschöne Flora und Fauna Masurens erwartet Sie! Entdecken Sie die Schönheit und landschaftliche Vielfalt Masurens aus drei Perspektiven - zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Kajak. Mit dem Rad fahren Sie abseits der großen Straßen auf kleinen Alleen und Wegen durch die riesigen Waldgebiete der Puszcza Piska. Zu Fuß spazieren Sie durch eine unberührte Landschaft mit idyllischen Seen und mit dem Kajak paddeln Sie über die Krutynia entlang herrlich tunnelartiger Walddurchfahrten.

Erkunden Sie bei einer Radtour die Überreste des ehemaligen Führerhauptquartiers - die Wolfsschanze - und tauchen Sie bei einer Führung tief in die Geschichte ein. Im verträumten Örtchen Lötzen am Ufer des Löwentinsees können Sie den lebhaften Basar oder die Flaniermeile besuchen. Krönen Sie Ihre Reise nach Masuren mit einem Besuch an der Ruine von Schloss Steinort, dem ehemaligen Wohnsitz der Familie Lehndorff. 

Masuren Reisen in Kombination mit weiteren Ländern

Verbinden Sie die Faszination des Baltikums mit der Schönheit Polens und erleben Sie die beeindruckenden Städte Riga, Vilnius und Kaunas auf Ihrer Kombinationsreise mit Masuren und Litauen oder Lettland. Starten Sie Ihre Reise mit einem Ausflug zur Masurischen Seenplatte, die berühmt für ihre anmutige Landschaft mit herrlichen Seen und Wäldern ist. Statten Sie der Wallfahrtskirche Heilige Linde einen Besuch ab und lauschen Sie den Klängen eines Orgelkonzertes, bevor Ihre Route Sie weiter gen Litauen führt.

Auf der Fahrt nach Vilnius lohnt es sich einen Stopp in Traki einzulegen, wo Sie das mittelalterliche Schloss besichtigen sollten. In Vilnius angekommen, ist die Peter-Paul-Kirche ein wahres Highlight. Von dort aus geht es weiter in Richtung Kurische Nehrung, die auch als “Bernsteinküste” bekannt ist. Sie ist der schönste Teil Litauens und rundet Ihre Reise nach Masuren und Litauen perfekt ab.

Unser Geheimtipp: Besuchen Sie in Nikolaiken das Restaurant “Sielawa”. Hier gibt es eine sehr köstliche Fischsuppe und die besten Piroggen zu einem günstigen Preis. Das Restaurant ist direkt am Wasser gelegen und der Ausblick von der sonnigen Terrasse ist perfekt, um den Booten beim An- und Ablegen zusehen zu können.

Masuren Rundreise individuell oder in kleinen Gruppen

Auf einer geführten Gruppenreise durch Masuren entdecken Sie das Land der tausend Seen gemeinsam mit gleichgesinnten Reisenden. Tauschen Sie sich mit den Mitreisenden über das Erlebte aus, lassen Sie die Tage am Abend gemeinsam Revue passieren und knüpfen Sie Freundschaften, die oft auch nach Ende der Reise bestehen bleiben. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, Masuren auf eigene Faust während einer Individualreise kennenzulernen.

In kleinen Gruppen auf geführter Rundreise durch Masuren

Masuren Reisen finden häufig als Gruppenreise in kleinen Reisegruppen statt. Geführte Gruppenreisen haben den Vorteil, dass Ihre Tagesabläufe durch den Reiseveranstalter perfekt geplant sind. Unterkünfte und Verpflegung sind häufig schon im Vorfeld für Sie organisiert und dank einer qualifizierten, landeskundigen Reiseleitung erhalten Sie interessante Hintergrundinformationen über Land und Leute. So lernen Sie Masuren hautnah und authentisch kennen und tauchen in die polnische Kultur ein.

Klimatisierte Reisebusse bringen Sie dabei zu Ihren Unterkünften und Ausflügen. Dabei bleibt Ihnen jedoch noch genügend Zeit zur freien Verfügung, um die märchenhafte Altstadt Allensteins zu besuchen oder die Marienburg zu erkunden. Auf einer Studienreise durch Masuren haben Sie die Möglichkeit, einzelne Facetten, wie die Kultur, intensiv kennenzulernen.

Individuelle Masuren Rundreise mit dem PKW oder Wohnmobil

Wenn Sie auf Ihrer Masuren Reise unabhängig von Mitreisenden sein möchten, lohnt es sich, mit dem Wohnmobil oder Auto die Region zu bereisen. Auf einer Mietwagenrundreise können Sie die grüne Lunge Polens auf eigene Faust und in Ihrem eigenen Tempo erkunden. Dabei entscheiden Sie selbst, welche kulturellen und landschaftlichen Highlights Sie erkunden möchten. Sie planen einen spontanen Abstecher zur Pyramide in Rapa oder zum Oberlandkanal? Kein Problem, denn Sie entscheiden selbst, wie Sie Ihr Programm gestalten.

Eine weitere Möglichkeit, Masuren entspannt und bequem zu bereisen, ist mit dem Zug. Der exklusiv für Sie und Ihre Reisegruppe gecharterte Zug CLASSIC COURIER fährt Sie über Allenstein, vorbei an Danzig bis Königsberg. Reisen Sie gemütlich im Stil der alten Zeit in gepflegten Schnellzug-Wagen mit nostalgischem Ambiente.

Entspannte Masuren Reisen und Abenteuer kombiniert

Ganz gleich, für welche Art der Rundreise Sie sich entscheiden: Am Ende eines jeden Tages wartet die unverwechselbare Landschaft Masurens auf Sie. Entspannen Sie sich im Anschluss an Ihre Gruppen- oder Individualreise an einem der zahlreichen Seen der Masurischen Seenplatte. Gibt es etwas Schöneres, als die wunderbare Kombination aus Action, Abenteuer und Entspannung?

Verlängern Sie Ihre Rundreise durch Masuren ganz individuell und lassen Sie Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Sowohl Voraufenthalte als auch Verlängerungen können frei nach Ihren Wünschen hinzugebucht werden. Gerne beraten wir Sie und finden das perfekte Angebot für Ihre Masuren Reise!

Die beste Reisezeit für eine Masuren Rundreise

Das Wetter in Masuren ist sehr kontinental geprägt. Die Sommer können sehr heiß und die Winter bitterkalt sein. Die beste Reisezeit beginnt Ende Mai und dauert meist bis Mitte August. Dann können Urlauber hier wochenlang die Sonne genießen und in den warmen Seen baden oder Kanufahren. Sogar die Sommergewitter trüben die Urlaubslaune nicht, sie stellen oft eher eine echte Erfrischung dar. Auch im September gibt es oft noch sonnige Tage. Die leuchtend goldgelbe Färbung des herbstlichen Laubs lässt Urlauber einen “Indian Summer” erleben. 

Wenn im Winter die Seen zugefroren sind und es mitunter tagelang schneit, wirkt das Land weit, ruhig und wie verzaubert. Nachts sinken die Temperaturen dann bis zu -20 Grad Celsius. Vor allem die Gegend um Goldap entpuppt sich als eines der beliebtesten Wintersportzentren im Norden Polens.

Die beste Reisedauer für eine Masuren Rundreise

Um Masuren bei einer Rundreise in vollem Glanz kennenzulernen, empfehlen wir Ihnen eine Reisedauer zwischen 7 und 10 Tagen. In Verbindung mit einem Wander- oder Radurlaub empfehlen wir Ihnen für Ihre Masuren Reise einen Aufenthalt von 8 bis 12 Tagen. Die Dauer hängt jedoch auch von der gewählten Route und der jeweiligen Aufenthaltsdauer in den Städten und Orten ab.

Nutzen Sie die Chance und entdecken Sie mehr von Masuren! Durch Deutschlands Nähe zu Polen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Reise individuell zu verlängern. Für ein paar Tage Entspannung sollten Sie am Anschluss an Ihre Reise einige Tage an der Masurischen Seenplatte einplanen. Sollten Sie Polen und die Region Masuren jedoch umfassend kennenlernen wollen, stehen Ihnen auf einer zwei- bis dreiwöchigen Rundreise durch das Land alle Türen offen. Auch einer Kombination mit weiteren Ländern, wie z.B. Litauen, steht nichts im Weg. Besuchen Sie in Vilnius das Künstlerviertel Užupis oder die wunderschöne Altstadt.

Häufig gestellte Fragen

Das Koniken-Naturschutzgebiet ist nicht nur für die Lage am größten See Polens bekannt, sondern auch für die hier wildlebenden Pferde. Mehrere Herden der Koniken leben hierzulande in der Wildnis und werden zum Teil auch gezüchtet. Die Tiere sind den Menschen gegenüber freundlich und man kann teilweise sogar auf ihnen reiten. Ein Highlight im Sommer ist das Country-Festival in Sensburg. Das Festival findet um die Monatswende Juli - August statt und versammelt einige Dutzend Fans. Für ein paar Tage verwandelt sich die Stadt in ein Westernparadies der Extraklasse. Die Besucher können an Konzerten und kostenlosen Nebenveranstaltungen teilnehmen. Sogar eine Misswahl und ein Kraftmenschenwettbewerb finden hier statt.

Schlafen wie ein Ritter? In Masuren ist das kein Problem. Das Palac Nakomidy ist wundersam auferstanden aus Ruinen. Im gotischen Gemach nächtigen Sie unter einem Kreuzgewölbe. Planen Sie hingegen einen Aufenthalt an der Masurischen Seenplatte, sollten Sie sich ein Hausboot mieten und einige Tage auf dem Wasser übernachten. Im Oberland, in der Nähe des Dorfes Maldyty, befindet sich das romantische Herrenhaus Sople aus dem 19. Jahrhundert. Im Inneren des von einem großzügigen Park umsäumten Hotels befinden sich die komfortablen und mit antiken Möbeln eingerichteten Zimmer. Das hoteleigene Restaurant bietet regionale Spezialitäten in familiärer Atmosphäre an. Daneben bieten familiengeführte Ferienwohnungen und Pensionen eine gute Möglichkeit, tiefer in das polnische Leben einzutauchen.

Die Küche Masurens hat große Ähnlichkeit mit der deutschen Küche. Vor allem Fleisch und Kartoffeln erfreuen sich hier großer Beliebtheit. Auch Suppen sowie die üppige Nutzung von Sahne und Kräutern, vor allem Majoran, Kümmel und Dill, sind sehr populär. Sie sollten während Ihrer Masuren Reise unbedingt in den Genuss der Dzyndzalki, also der mit Sahne übergossenen und mit Fleisch gefüllten Piroggen, kommen. Die kleinen, mit scharf gewürzter Fleischfüllung gefüllten Kartoffelkoteletts, Fraszynki, sind ebenfalls ein kulinarischer Leckerbissen. Das absolute Highlight ist durch die Besonderheit der Masurischen Seen jedoch der Süßwasserfisch. Hecht auf masurische Art und goldbraun geräucherte Maränen gibt es in fast allen Restaurants.

Zurück
contact

Mara Trautwein

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Sonntag von 8 - 22 Uhr
Feiertags von 10 - 14 Uhr