• Kostenlose Stornierung
  • Reisen anpassbar
  • Preise inkl. Flug & Hotel
  • Kostenlose Stornierung

Das erfahren Sie bei uns

  • Wie kann ich Kroatien am besten erwandern?
  • Beliebte Regionen und Höhepunkte beim Wandern in Kroatien
  • Die schönsten Wanderwege Kroatiens

Durch die Natur Kroatiens: Wandern an der Adria oder über kroatische Inseln

Schattige Wälder, raue Gebirge und einsame Dörfer - Kroatien zu Fuß zu entdecken, ist etwas ganz Besonderes. Fernab von den Urlaubsparadiesen an der Küste durchstreifen Sie unberührte Landschaften und menschenleere Gegenden. Beim Wandern in den Nationalparks in Kroatien pausieren Sie an Wasserfällen und Seen. Die Landschaft ist unversehrt und ursprünglich.

Wie kann ich die Naturlandschaften Kroatiens am besten erwandern?

Auf abwechslungsreichen Pfaden

Ihr Blick streift über türkisblaues Wasser, goldene Strände oder üppige Wälder - Wanderurlaube in Kroatien eröffnen hinreißende Ansichten: An der Küste bezaubern quirlige Hafenstädtchen mit historischen Altstadtkernen. Im Hinterland wird es schnell einsam und ursprünglich. Dalmatiens Höhenzüge und die Gipfel des Velebit-Gebirges ziehen Wanderer in ihren Bann. Sie werden sich mit der Natur verbunden, frei und aktiv fühlen. Breiten Sie Ihre Arme aus und inhalieren Sie die Mischung aus einer salzigen Meeresbrise und keimfreier Höhenluft. Mit jedem Schritt spüren Sie die Energie, die durch Ihren Körper strömt, Ihre Sinne schärft und Ihre Gedanken entspannt.

Vielseitige Wandermöglichkeiten

Sie können sich auf Ihrer Wanderreise durch Kroatien das Gepäck auch transportieren lassen und in Gasthäusern oder Wanderhütten übernachten. Die Möglichkeiten Kroatien mit den Wanderschuhen  zu erobern, sind vielseitig. Sie wandern mit Hund oder mit kleinen Kindern? Dann wählen Sie vielleicht kürzere Strecken und Regionen, in denen Sie Ihren vierbeinigen Liebling freilaufen lassen können. Sie möchten Bade- und Bergurlaube miteinander kombinieren? Nichts leichter als das: Wandern und Baden sind in Kroatien kein Widerspruch, selbst wenn Sie im Inland unterwegs sind. Dort tauchen Sie in eine Welt aus Flüssen, Bächen und von Wasserfällen gespeisten Seen ein.

Die schönsten Wanderwege Kroatiens

Natürlich hängt jede Wandertour von den persönlichen Vorlieben und Leidenschaften ab. Möchten Sie lieber entlang des Meeres in Kroatien wandern, von Dorf zu Dorf pilgern oder zieht es Sie ins Gebirge? Zum Glück gibt es einige Wanderrouten, auf denen Sie fast alles haben können. Unsere Highlights verraten wir Ihnen gerne. Weitere Geheimtipps erhalten Sie von der Reiseleitung vor Ort.

Die Sonne strahlt vom wolkenlosen Himmel, in der Ferne glitzert das Meer, weit und breit keine Menschenseele. Nur das Kreischen des Schlangenseeadlers ist zu hören. Auf der Wanderreise durch Kroatien rücken der Alltag und die Zivilisation immer mehr in die Ferne und das schon zu Beginn der Reise.

Weg der Sieben Wasserfälle

Schon der Name klingt verheißungsvoll und die Erwartungen der Wanderer werden auf dieser abenteuerlichen fünfstündigen Rundwanderung im Nordteil Istriens nicht enttäuscht. Der bekannte Wanderweg Staza sedam slapova führt durch die schattigen Wälder bei Buzet. Sieben ganz und gar unterschiedliche Wasserfälle versprechen Abkühlung. Sie sind ideale Orte zum Picknicken oder auch zum Baden. Tiefe Schluchten, hohe Felsen und alte, zum Teil verwaiste Dörfer verleihen dieser eindrucksvollen Tour einen mystischen Touch. Auf dieser Tour brauchen Sie Ausdauer und sollten keine Höhenangst haben.

Wanderweg Parenzana

Ebenfalls zu den Top-Touren zählt dieser 80 km lange Wanderweg zwischen Triest und Poreč. Immer entlang der historischen Eisenbahnstrecke geht es durch romantische Täler, über grüne Hügel, durch Weinberge und Olivenhaine bis hin zu mittelalterlichen Ortschaften. Dieser unvergessliche Kultur- und Naturgenuss erwartet Sie zwischen dem Karstgebirge und der Adriaküste.

Fernwanderweg Premužićeva

Fernab der Zivilisation können Wanderfreunde den Gebirgszug Velebit auskundschaften. Der Wanderweg in der spektakulären Gebirgskulisse bietet nicht nur großartige Aussichten auf die Küste der Adria, sondern blickt auch auf eine lange Geschichte zurück. Bereits seit den 1930er Jahren erfreut er das Herz von so manchem Wandergesellen und Bergsteiger. Die 57 km lange Wegstrecke lässt sich sehr gut in drei Etappen bewältigen.

Beliebte Regionen und Höhepunkte beim Wandern in Kroatien

 

Wandern auf den kroatischen Inseln

Entdecken sie die Inselwelt Kroatiens beim Wandern. Unsere Tipps sind kombinierte Segel- und Wandertouren, die Sie zu einsamen Strände, seichten Lagunen und nostalgischen Fischerdörfern führen. Überall, wo es am schönsten ist, werden erst die Leinen festgemacht und dann die Wanderschuhe angezogen. Besonders geeignet für diese Wanderreisen zu Land und Wasser sind Törns durch das einzigartige Archipel der norddalmatinischen Inselgruppe.

Auf der größten Insel Dugi Otok, was so viel wie "lange Insel" heißt, können Sie über den Inselrücken wandern und herrliche Ausblicke auf die Adria genießen. Insgesamt ist die Insel 45 km lang und einen bis vier Kilometer schmal. Der höchste Gipfel ist der Vela Straža mit 338 m. Neben kleinen Inseldörfern mit Lokalen gibt es traumhafte Ankerbuchten für ein Picknick zwischendurch. Die schönsten Fleckchen des Landes zum Picknicken kennt Ihre Reiseleitung. Weitere bezaubernde Inselwanderungen erwarten Sie auf der Insel Zirje und auf der Insel Mali Lošinj. Höhenfest sollten Sie bei den Klippenwanderungen auf der Insel Ugljan sein.

Tipp: Die beliebte Badeinsel Rab in der Kvarner Bucht bietet tolle Wege für das Wandern mit Kindern. Die insgesamt 37 km lange Strecke kann hervorragend in kleineren Abschnitten erlaufen werden.

Wandern in Kroatien am Meer

Sowohl Istrien mit seinen malerischen Hafenstädten als auch die idyllischen Festlandküsten des Velebit-Gebirges laden zu unvergesslichen Wandertouren in Kroatien ein. Auch hier haben Sie die Wahl zwischen einsamen Regionen oder lebendigen Gegenden. Die historische Hafenstadt Poreč können Sie auf Wander- und Spazierwegen erkunden. Die beliebte Gegend im Norden Kroatiens bietet kulturelle Sehenswürdigkeiten, Ausblicke in die Buchten Plava und Zelena Laguna. Sie können zu Weingütern und Olivenölherstellern wandern.

Das Velebit-Gebirge gilt als natürliche Grenze zwischen dem kontinentalen und dem mediterranen Teil Kroatiens. Das Gebirge steigt steil vom Meer an und ist ein Paradies für herausfordernde Wander- und Kletterpartien. Es bietet neben seinen Ausblicken auf die Adria mit ihren Inselgruppen die klare frische Luft eines Hochgebirges und dessen Flora und Fauna. Es gibt zehn verschiedene Wanderrouten im Nationalpark Nördlicher Velebit. Von den Gipfeln des Gebirges haben Sie immer wieder phänomenale Aussichten auf die Adria mit den vorgelagerten Inseln Rab und Goli otok.

Wandern in den Nationalparks von Kroatien

Selbst die Nationalparks in Kroatien werden vom Element Wasser bestimmt. Im Krka Nationalpark können Sie Fluss- und Seenwanderung unternehmen. Die Krka speist die sieben Wasserfälle des Flusses in Südkroatien. Neben traditionellen Wassermühlen können in der Region alte Klöster, wie das auf römischen Katakomben erbaute Kloster von Krka, besichtigt werden.

Wenn Sie Wasserfälle lieben, dann müssen Sie unbedingt den Nationalpark Plitvicer Seen besuchen. Das magische Wasserspiel zieht besonders Kinder in seinen Bann. Die Spazier- und Wanderwege eignen sich für Einsteiger, ältere Besucher und kleine Kinder gleichermaßen. Die terrassenförmig angeordneten Seen sind über Brücken und Stege miteinander verbunden. Dank dieser Holzkonstruktionen kommen Sie ganz nah an die Wasserfälle heran, sodass Sie die Tropfen auf Ihrem Gesicht spüren. Zum beliebten Wandern am See in Kroatien zählt die 5 km lange Strecke an der Golubnjaca-Grotte vorbei zum Dorf Korana. Die pittoreske Landschaft dient immer wieder als Kulisse von Westernverfilmungen.

Die Naturwunder am Wegesrand

Am Rande der Krater des Blauen und des Roten Sees in Dalmatien stockt den meisten Wanderern der Atem. Sie stehen vor den größten und ältesten Einsturzkratern der Welt. Smaragdgrün leuchtet das Wasser in der Tiefe, zu dem steile Felsenwände führen. Weltweit einzigartig sind auch die Plitvicer Seen. Bereits seit 1979 gehören die kaskadenartigen Seen zum UNESCO Weltnaturerbe. Damit zählt die eindrucksvolle Seenlandschaft zu den ersten ausgezeichneten Naturdenkmälern der Welt.

Häufig gestellte Fragen

Viel Wasser und Sonnencremes mit einem hohen Schutzfaktor sind unerlässlich, wenn Sie durch Kroatiens Natur wandern. Proviant und Notfallmedizin gehören in den Rucksack. Je nach Unterkunftskategorie, Art und Dauer der Tour sollten ein Schlafsack, ein Kissen, ein Handtuch und Wechselkleidung mitgeführt werden.

 

Für längere Touren empfehlen sich Funktionskleidung und knöchelhohe Wanderstiefel. Vor allem im Gebirge ist festes Schuhwerk mit einem rutschsicheren Profil sowie Trittsicherheit unerlässlich. Lange Hosen sind beim Wandern angenehmer. Sie schützen vor Insekten, der Sonne und vor Sträuchern und Brennnesseln auf schmalen Wegen. Eine Kopfbedeckung ist ebenfalls wichtig. Besonders im Gebirge und in kühleren Jahreszeiten gehört eine wetterfeste Jacke zur Grundausstattung eines Wanderers.

 

Die kroatische Küche zeigt sich deftig und fleischlastig. An den Küstengebieten stehen darüber hinaus viele fangfrische Meeresgerichte auf den Speisekarten. Gerichte, die auch international gerne gekocht werden, sind z.B. die gewürzten Hackfleischröllchen Ćevapčići, gebackener Tintenfisch und Đuveč, ein Gemüseeintopf ähnlich Ratatouille, der als Beilage gegessen wird. Getrunken wird sehr gerne Kaffee, eine weit verbreitete Zubereitung ist das Aufkochen mit Zucker. Zudem ist das Land an der Adria stark im Weinanbau verhaftet, wobei die köstlichen Wein- und Rotweine bei uns noch deutlich weniger bekannt sind.

 

Zurück
contact

Pia Van Der Does

Wie kann ich dir helfen?

Ich bin erreichbar
Montag - Sonntag von 8 - 22 Uhr
Feiertags von 10 - 14 Uhr