• Kleine Reisegruppe

Was uns überzeugt

  • Busrundreise ab Tel Aviv/bis Amman

  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen

  • Die hängenden Gärten in Haifa

Kurzübersicht

Highlights meiner Reise

Das Bildmaterial und die Zusatzinformationen zu Orten und Highlights dieser Seite wurden von unserer Redaktion für Sie zusammengestellt. Verbindlich für die Buchung sind nur die vom Reiseveranstalter unter "Leistungen" aufgeführten Angaben.

Mein Reiseverlauf

  • Tag 1

    Tel Aviv

  • Tag 2

    Tel Aviv - Jaffa - Caesarea Maritima - Haifa - Akko - See Genezareth

  • Tag 3

    See Genezareth - Tabgha - Kapernaum - Galiläa

  • Tag 4

    Nazareth - Beit Alfa - Totes Meer

  • Tag 5

    Totes Meer - Masada - Jerusalem

  • Tag 6

    Jerusalem

  • Tag 7

    Jerusalem - Amman

  • Tag 8

    Ammann - Madaba - Berg Nebo - Petra

  • Tag 9

    Petra - Wadi Rum

  • Tag 10

    Wadi Rum - Totes Meer

  • Tag 11

    Totes Meer

Stationen meiner Reise

Leistungen

Hinweise des Veranstalters zur Reise

Termine & Preise

Termine und Preise wurden gerade aktualisiert

08.09. - 18.09.2019
1.925 €
15.09. - 25.09.2019
1.925 €
20.10. - 30.10.2019
1.925 €
31.10. - 10.11.2019
1.925 €
10.11. - 20.11.2019
1.925 €
21.11. - 01.12.2019
1.925 €
01.12. - 11.12.2019
1.925 €
12.12. - 22.12.2019
1.925 €
26.12. - 05.01.2020
1.925 €
08.09. - 18.09.2019
Auf Anfrage
15.09. - 25.09.2019
Auf Anfrage
20.10. - 30.10.2019
Auf Anfrage
31.10. - 10.11.2019
Auf Anfrage
10.11. - 20.11.2019
Auf Anfrage
21.11. - 01.12.2019
Auf Anfrage
01.12. - 11.12.2019
Auf Anfrage
12.12. - 22.12.2019
Auf Anfrage
26.12. - 05.01.2020
Auf Anfrage
Contact

Fragen zur Reise "Jordanien & Israel "Biblische Stätten zweier Kulturen""

Häufig gestellte Fragen

  • Wie schnell muss ich mich melden, damit mein Angebot noch gültig ist?

    Wenn Sie ein Angebot in die engere Auswahl genommen haben und noch etwas klären müssen, kontaktieren Sie uns bitte. In der Regel können wir Ihr Angebot für 3 Tage kostenlos reservieren. Falls Sie mehr Zeit benötigen, setzen Sie sich bitte frühzeitig mit uns in Verbindung, damit wir klären können, ob es möglich ist, die Reise für weitere Tage zu reservieren. Reservieren Sie die Reise nicht, können wir Ihnen keine Garantie geben, dass die Reise kurze Zeit später noch verfügbar ist.

    Wie weit im Voraus sollte ich meine Reise buchen?

    Je früher desto besser. Rundreisen werden oftmals sehr früh gebucht und sind dann schnell ausgebucht. Sobald Sie Ihren Entschluss gefasst haben, zu buchen, sollten Sie dies auch tun. Ist dies aus irgendwelchen Gründen nicht möglich, können Sie es natürlich auch spontan kurz vor Reisebeginn versuchen. Manchmal sind noch Restplätze zu vergeben und Sie haben Glück.

    Was bedeutet es, wenn meine gewünschte Reise „auf Anfrage“ ist?

    Das bedeutet, dass die Reise beim Veranstalter angefragt werden muss. Das kann verschiedene Gründe haben. Meistens liegt es daran, dass die Reise bereits ausgebucht ist, aber noch einzelne Plätze angefragt werden können. Unsere Reiseberater helfen Ihnen dann gerne weiter.

    Was ist eine Option?

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre gewünschte Reise für einige Tage kostenlos zu reservieren bzw. festzuhalten. In dieser Zeit können Sie sich überlegen, ob die Reise in Frage kommt und ggf. fest buchen. Sollten Ihre Pläne sich ändern, können wir die Reise in der Optionsfrist, die wir Ihnen mitteilen, wieder freigeben und es entstehen Ihnen keine Kosten.

    Was sind Zusatzleistungen?

    Leistungen, die optional sind, sind nicht im Reisepreis inkludiert und können hinzugebucht werden, wenn Sie es wünschen. Bitte geben Sie diese Wünsche bei der Buchung an. Falls Sie sich im Nachhinein überlegen, noch eine solche Leistung hinzu zu buchen, kontaktieren Sie uns bitte. So können wir klären, ob dies noch möglich ist. Hierzu zählen Inlandsflüge, Restaurant- oder Theaterbesuche usw.

    Kann ich eine Reise buchen, wenn mein Wohnsitz nicht in Deutschland ist?

    Wir bauen unseren Service nach und nach in verschiedenen Ländern aus. Zurzeit ist die Buchung von Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich.

    Kann ich einen anderen Flug/eine andere Anreise als vorgegeben wählen?

    Dies ist bei jedem Veranstalter unterschiedlich. Falls Sie aber den Wunsch hegen, anders als vorgesehen anzureisen, setzen wir uns selbstverständlich mit dem Reiseveranstalter in Verbindung, um Ihnen schnellstmöglich eine Antwort geben zu können. Wir raten Ihnen dringend davon ab, auf eigene Faust Flüge dazu zu buchen, da bei Flugzeitenänderungen nicht garantiert werden kann, dass Sie rechtzeitig an der Rundreise teilnehmen können.

    Benötige ich eine Reiseversicherung?

    Wir empfehlen stets den Abschluss einer Reiseversicherung. Sie treffen die Entscheidung, ob Sie eine Versicherung benötigen und wenn ja, in welchem Umfang Sie diese abschließen möchten. Eine der wichtigsten Reiseversicherungen ist die Reiserücktrittsversicherung. Wenn Sie Ihre Reise aus verschiedenen Gründen wie schwere Krankheiten oder einem Todesfall in der Familie nicht antreten können, müssen Sie nicht selbst für die entstandenen Kosten aufkommen. Eine Auslandskrankenversicherung erstattet Ihnen medizinische Behandlungskosten vor Ort, denn diese können schon mal sehr kostspielig sein. Bei Buchung werden Sie von unseren Mitarbeitern gerne beraten.

    Kann ich meine Rundreise verlängern bspw. durch einen Badeurlaub?

    In der Regel ist dies problemlos möglich. Da dies abhängig vom Veranstalter und Ihrer gewünschten Reise ist, kontaktieren Sie uns bitte. Diese Verlängerung vor oder nach der Rundreise muss individuell angefragt werden.

    Wie kann ich meinen Gutschein für meine Buchung einlösen?

    Sie können Ihren Gutscheincode bereits bei Ihrer unverbindlichen Anfrage angeben. Binnen 14 Tagen nach Ihrer Reise werden sich unsere Rundreiseberater/innen bei Ihnen melden und Sie nach Ihrer Kontoverbindung fragen, um Ihnen den Betrag zu überweisen.

    Wie sicher sind die Reisen von journaway?

    Wir möchten unseren begeisterten Kunden ein unvergessliches Erlebnis ermöglichen, daher ist es für journaway oberste Priorität, Ihnen nur Reisen von ausgewählten Partnern anzubieten. Auf jeder Ihrer Rundreisen werden Sie stets von einem geschulten Reiseleiter begleitet, der die Gepflogenheiten und Sitten des Landes kennt und Ihnen näherbringt. Mit journaway reisen Sie also unbeschwert.

    Was passiert, wenn ich eine Reise gebucht habe?

    Sie müssen erstmal nichts tun. Der Veranstalter Ihrer gebuchten Reise schickt Ihnen eine Reisebestätigung zu, in der Sie alle Informationen auf einen Blick erhalten. Dort sehen Sie auch, welchen Betrag Sie zu welchem Zeitpunkt in ihrer bei der Buchung festgelegten Zahlungsart zahlen müssen. Circa 4 Wochen vor Reisebeginn erhalten Sie Ihre Reiseunterlagen. Bei kurzfristig gebuchten Reisen weicht diese Frist natürlich ab. In diesem Fall teilen wir Ihnen den Versandtermin bei Buchung mit.

    An wen zahle ich meinen Reisepreis?

    Ihren Reisepreis (meist in An- und Restzahlung geteilt) zahlen Sie direkt an den Reiseveranstalter Ihrer Reise. Abhängig vom Veranstalter gibt es verschiedene Zahlungsmöglichkeiten und unterschiedliche Staffelung von An- und Restzahlung.

  • Wer ist journaway?

    Journaway ist die Suchmaschine für Rund- und Erlebnisreisen. Wir durchsuchen tagesaktuell und veranstalterunabhängig die Reiseangebote unterschiedlichster Rundreiseanbieter. Ob Gruppenreise in einer kleinen Gruppe, private Individualreise zu zweit oder eine Rundreise mit der ganzen Familie: Bei uns finden Sie die passende Rundreise nach Ihren individuellen Wünschen.

    Was bietet journaway mir im Vergleich zu anderen Anbietern?

    Journaway bietet Ihnen die Möglichkeit, weltweite Rundreisen auf einen Blick zu sehen und sie übersichtlich vergleichen zu können. Dabei können Sie verschiedene Filter setzen, in denen Sie Ihre persönlichen Wunschkriterien festlegen wie den Preis oder Ihren Reisetermin. So finden Sie die passende Rundreise ganz nach Ihren Vorstellungen. Unter den zahlreichen Veranstaltern befinden sich sowohl bekannte Veranstalter mit einem großen Angebot an weltweiten Rundreisen als auch kleinere Spezialveranstalter, die außergewöhnliche Reisen im Angebot haben.

    Was mache ich, wenn ich Fragen zu einer Reise habe?

    Wir sind Ihr direkter Ansprechpartner zur gewünschten Reise. Füllen Sie das Kontaktformular aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an team@journaway.com. Natürlich können Sie uns auch während der Öffnungszeiten von montags bis freitags von 8-20 Uhr und samstags und sonntags sowie an Feiertagen von 10-18 Uhr telefonisch erreichen. Wir klären Ihre Fragen immer schnellstmöglich.

    Tel.: 0491 / 97967979

    E-Mail: team@journaway.com

    Welche Länder hat journaway im Angebot?

    Auf journaway.com können Sie Rundreisen weltweit buchen. Zurzeit sind Rund- und Erlebnisreisen in Afrika, Asien, Nord- und Südamerika, Australien & Ozeanien, der Antarktis und in Europa verfügbar. Sie haben die Auswahl zwischen 100 verschiedenen Ländern, unser Angebot bauen wir stetig aus.

    Ist die Reiseanfrage und -beratung bei journaway kostenlos?

    Ja. Die Anfrage einer Reise ist immer unverbindlich und kostenlos. Es fallen keine Buchungs- oder Servicegebühren bei uns an. Bei einer Buchung zahlen Sie den Reisepreis immer direkt an Ihren Reiseveranstalter.

    Ist es günstiger, die Reise direkt bei einem Veranstalter oder bei einem anderen Anbieter zu buchen?

    Nein, wir garantieren Ihnen immer den besten Preis. Sie zahlen nirgendwo weniger als bei einer Buchung auf journaway.com. Das umfasst unsere Nirgendwo-Günstiger-Garantie, die wir unseren Kunden geben. Diese umfasst, dass wir Ihnen die Differenz Ihres Reisepreises bei uns erstatten, falls Sie die exakt identische Reise (identische Reisedaten, Reiseverlauf, Verkaufsbedingungen etc.) noch am selben Tag (bis 24 Uhr) bei einem anderen deutschen Anbieter günstiger sehen sollten. Kontaktieren Sie uns in diesem Fall bitte umgehend.

  • Welche Einreisebestimmungen gelten für Israel?

    Nach Israel ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

    Gültigkeit der Reisedokumente:
    Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein.

    Hinweis:
    Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten oder aus dem Iran vorhanden sein, so ist bei der Einreise mit einer Sicherheitsbefragung zu rechnen (Ausnahme: Jordanien und Ägypten). Dies gilt ebenfalls bei Stempeln/Visa von Malaysia, Indonesien oder dem Sudan. Auch deutsche Staatsangehörige mit palästinensischer Herkunft müssen mit einer Sicherheitsbefragung rechnen. Eine Sicherheitsbefragung kann zudem dann stattfinden, wenn bei einem deutschen Staatsangehörigen eine arabische Abstammung oder islamische Religionszugehörigkeit vermutet wird.

    Hinweise für Minderjährige:
    Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.
    Minderjährige unter 16 Jahren, die allein oder in Begleitung eines Elternteils reisen, sollten eine Einverständniserklärung der Eltern/des anderen Elternteils mit sich führen.

    Hinweise für Doppelstaater:
    Israelische Staatsangehörige oder "Permanent Residents", die bis zur Vollendung ihres 16. Lebensjahres in Israel ansäßig waren, sind grundsätzlich zum Wehrdienst verpflichtet, auch bei ausländischer Staatsangehörigkeit. Bei Einreise wird auf Musterung verwiesen und die Ausreise ist erst nach der Musterung und eventuell nach absolviertem Wehrdienst möglich.

    Personen mit palästinensischer Personenkennziffer (ID-Nummer):
    Staatsangehörigen mit palästinensischer Personenkennziffer wird die direkte Einreise nach Israel grundsätzlich verweigert. Die Einreise in das Westjordanland ist über die Allenby-Brücke (Jordanien) jedoch möglich. Dort gelten besondere Zollvorschriften. Eine Weiterreise nach Israel ist nur mit Sondergenehmigung möglich, die vor Ort beantragt werden muss.
    Aus dem Gaza-Streifen stammende deutsche Staatsangehörige mit palästinensischer Personenkennziffer werden i.d.R. an der Grenze darauf hingewiesen, dass sie mit einem palästinensischen Reisepass einreisen müssen. Ist dieser nicht vorhanden, wird die palästinensische Personenkennziffer in den deutschen Reisepass eingetragen und der Reisende muss einen palästinensischen Reisepass beim palästinensischen Innenministerium in Ramallah beantragen. Kann der Reisepass bei der Ausreise nicht vorgelegt werden, wird mitunter die Ausreise verweigert.
    Für Ehegatten von Personen mit palästinensischer ID-Nummer gilt, dass in der ID der Status "verheiratet" eingetragen sein muss, ansonsten kann die Einreise verweigert werden.

    Wichtiger Hinweis:
    Für das Land besteht aktuell eine Teilreisewarnung.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Datenstand vom 03.05.2019 08:33 Version 13 für journaway GmbH, Am alten Handelshafen 1, 26789 Leer

    Welche Einreisebestimmungen gelten für Jordanien?

    Nach Jordanien ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

    Gültigkeit der Reisedokumente:
    Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Einreise hinaus gültig sein.

    Hinweise für Minderjährige:
    Kinder müssen in Begleitung eines Erwachsenen reisen. Minderjährige, welche nicht in Begleitung eines Elternteils oder Sorgeberechtigten reisen, benötigen eine schriftliche Bestätigung der Sorgeberechtigten die Reise unternehmen zu dürfen. Diese Ausführung muss in deutscher und englischer Sprache vorhanden sein, die Unterschrift der Sorgeberechtigten bzw. der Eltern, sowie die Ein- und Ausreisedaten, die Namen der Sorgeberechtigten, den Namen des Kindes und die Begleitpersonen enthalten. Ebenso muss eine Kopie des Reisepasses der Sorgeberechtigten vorliegen.

    Hinweis für Doppelstaater:
    Wenn Minderjährige mit nach Jordanien einreisen, welche eine ausländische,- sowie jordanische Staatsbürgerschaft haben, oder einen jordanischen Familiennamen, muss folgendes beachtet werden. Falls der Minderjährige bei der Ausreise nicht vom Vater begleitet wird, muss dieser schriftlich zustimmen, dass der Minderjährige Jordanien verlassen darf. Die Erklärung muss von den örtlich zuständigen Behörden beglaubigt werden. Sollte die Einverständniserklärung nicht vorliegen, kann die Ausreise verweigert werden.

    Wichtiger Hinweis:
    Von Reisen in das syrisch-jordanische Grenzgebiet sowie in den Nordosten des Landes in der Grenzregion zum Irak wird derzeit dringend abgeraten.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Datenstand vom 03.05.2019 08:34 Version 6 für journaway GmbH, Am alten Handelshafen 1, 26789 Leer

    Benötige ich ein Visum für Israel?

    Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt in Israel benötigt, sofern die Reise nicht über 90 Tage hinaus geht. Bei einem touristischen Aufenthalt von mehr als 90 Tagen, muss ein Visum bei der zuständigen Behörde beantragt werden. Informieren Sie sich frühzeitig bezüglich der unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

    Bearbeitungszeit:
    Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt bis zu 30 Tage Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen.

    Besonderheiten:
    Im Falle einer vergangenen Ausweisung aus Israel, sollte man sich vor einer erneuten Einreise mit der israelischen Auslandsvertretung oder dem israelischen Innenministerium in Verbindung setzen.

    Bitte beachten:
    Insbesondere bei Einreise über den See- oder Landweg, aber auch auf dem Luftweg, muss unbedingt auf die spezifischen Bedingungen der Grenzübergänge geachtet werden. Es gibt teilweise unterschiedliche Öffnungszeiten und an einigen Grenzkontrollpunkten kann es zu langen Wartezeiten kommen. Ein wichtiger Bestandteil ist außerdem die Erteilung von Einreisekarten bzw. Ein- und Ausreisestempeln im Reisepass mit entsprechender Gültigkeit.

    Mitzuführende Dokumente:
    - Weiter- bzw. Rückflug Ticket
    - Nachweis über ausreichend Geldmittel

    Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an das Konsulat in München.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt.Zum Anbieter: www.visumpoint.de

    Datenstand vom 03.05.2019 08:33 Version 26 für journaway GmbH, Am alten Handelshafen 1, 26789 Leer

    Benötige ich ein Visum für Jordanien?

    Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in Jordanien benötigt. Das Visum kann bei der Einreise vor Ort an den Flughäfen Queen Alia International und Aqaba oder vorher bei der zuständigen Visumbehörde beantragt werden. Das Visum berechtigt zu einen Aufenthalt von 30 Tagen.

    Bearbeitungszeit:
    Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 10 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen. Das Visum muss spätestens 3 Wochen vor der Einreise beantragt werden.

    Hinweis:
    Bei einem gewünschten Aufenthalt von mehr als 30 Tagen, muss nach 28 Tagen ein Vorsprechen bei der örtlichen Polizeistation stattfinden. Hierbei ist der Nachweis der Einreise erforderlich. Eine Verlängerung des Visums ist für bis zu 6 Monate möglich.

    Einreise auf dem Landweg:
    Es wird empfohlen, einen internationalen Führerschein mit sich zu führen.

    Einreise über Israel:
    Es besteht die Möglichkeit, ein Visum bei Einreise an den Grenzübergängen Aqaba/Yitzhak Rabin (Nähe Eilat) und Sheikh-Hussein-Brücke (Nördliche Grenze) zu erhalten. Bei Einreise über die King-Hussein-Brücke (Palästinensische Gebiete) werden keine Visa ausgestellt.

    Bitte beachten:
    Israelische Stempel im Pass sowie Stempel der jordanischen Grenzübergangsstellen zu Israel können bei der Weiterreise in arabische Nachbarstaaten zu Problemen führen.

    Mitzuführende Dokumente:
    - Visumantrag
    - biometrisches Passfoto
    - Reisebuchungsbestätigung
    - mindestens eine freie Seite im Reisepass

    Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Düsseldorf oder Wiesbaden.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

    Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt.Zum Anbieter: www.visumpoint.de

    Datenstand vom 03.05.2019 08:34 Version 24 für journaway GmbH, Am alten Handelshafen 1, 26789 Leer

    Welche Impfungen werden für Israel emfpohlen?

    Für Israel sind keine Impfungen vorgeschrieben.

    Besonderheiten:
    Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig.

    Impfempfehlungen:
    Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Israel empfohlen:
    - Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
    - Hepatitis A
    - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Typhus, in palästinensischen Gebieten
    - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Meningokokken-Krankheit (B), bei Langzeitaufenthalten, besonderer Exposition oder unter 25 Jahren

    Masern:
    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

    Besonderheiten für Schwangere und Kinder:
    Für Kinder:
    Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
    - Polio, Impfung möglich

    Datenstand vom 03.05.2019 08:33 Version 16 für journaway GmbH, Am alten Handelshafen 1, 26789 Leer

    Welche Impfungen werden für Jordanien emfpohlen?

    Für Jordanien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

    Besonderheiten:
    Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig.

    Impfempfehlungen:
    Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Jordanien empfohlen:
    - Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
    - Hepatitis A
    - Cholera
    - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
    - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

    Masern:
    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

    Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

    Für Schwangere:
    Bitte beachten Sie, dass im Reiseziel aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
    - Zika-Virus

    Für Kinder:
    Bitte beachten Sie, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:
    - Polio, Impfung möglich
    - Dengue-Fieber
    - HFMK

    Datenstand vom 03.05.2019 08:34 Version 11 für journaway GmbH, Am alten Handelshafen 1, 26789 Leer